10. Mai 2016

Pflege stärker ins Bewusstsein rücken

VdK im Gespräch mit Experten der Landespflegekammer

Der Sozialverband VdK Rheinland-Pfalz setzt sich für eine qualitativ hochwertige und zugleich menschenwürdige Pflege ein, die die individuellen Bedürfnisse der Betroffenen sichert. Daher traf sich der Sozialverband VdK Rheinland-Pfalz erstmals mit Experten der rheinland-pfälzischen Landespflegekammer, um sich zu den vielfältigen Fragestellungen zur Struktur und den Zielen der Pflegekammer auszutauschen.

Über das Brennpunktthema Pflege unterhielten sich von links: Die Sozialrechtsexpertinnen Ida Schneider und Marlen Holnick, VdK-Landesverbandsvorsitzender Willi Jäger, seine Stellvertreterin Christa Schulz sowie die Experten der Landespflegekammer Sandra Postel und Dr. Markus Mai. | © Michael Finkenzeller


„Es war ein sehr informativer Austausch“, sagte Marlen Holnick, Leiterin der VdK-Abteilung „Sozialpolitik und Sozialrecht“. Dr. Markus Mai, Präsident der Landespflegekammer Rheinland-Pfalz, unterstrich: "Der VdK ist für uns ein wichtiger Partner für die Sicherstellung der pflegerischen Versorgung in Rheinland-Pfalz."
Während des Kennenlerngesprächs wurden von den Vertretern der Landespflegekammer zahlreiche Anregungen des VdK aufgenommen, etwa beim Thema Mitgliedsbeiträge. So pochte der Sozialverband VdK Rheinland-Pfalz darauf, dass die Mitgliedsbeiträge bei der Pflegekammer sozialverträglich gestaltet werden, etwa unter Berücksichtigung von Härtefällen.

Lebhaft diskutierten die Gesprächspartner über das Thema Fort- und Weiterbildung. VdK-Landesverbandsvorsitzender Willi Jäger betonte hier die Bedeutung von Weiterbildungsmaßnahmen ohne finanzielle und zeitliche Mehrbelastung der Pflegekräfte - insbesondere auch in Hinblick auf die Qualitätssicherung der Pflege in Rheinland-Pfalz. Dr. Mai pflichtete Jäger grundsätzlich bei und fand es wünschenswert, bei der Weiterbildung auch die Arbeitgeber in die Pflicht zu nehmen. Sozialrechtsexpertin Marlen Holnick nutzte das Treffen für einen Ausblick in die Zukunft: "Wir müssen gemeinsam dafür sorgen, dass das Thema Pflege viel stärker ins öffentliche Bewusstsein gerückt wird."

Die rheinland-pfälzische Pflegekammer ist bundesweit die erste ihrer Art. Sie tritt dafür ein, den Pflegeberuf zu verbessern und zu stärken. Die Pflegekammer unterstützt ihre Mitglieder mit Beratungs- und Serviceleistungen, entwickelt eine moderne Berufsordnung und setzt sich für die Entwicklung und Verbreitung von Qualitätsstandards in der Pflege ein. Politisch wird die Landespflegekammer zukünftig in alle Entscheidungsprozesse zu pflegerelevanten Gesetzen und Verordnungen auf Landesebene einbezogen.

Dominika Klemmer

Schlagworte Landespflegekammer | Pflege


Liebe Leserin, lieber Leser,

dieser Artikel liegt in unserem Archiv und ist daher möglicherweise veraltet.

Zur Startseite mit aktuellen Inhalten gelangen Sie hier: Aktuelles

Sie möchten Mitglied in unserem Verband werden!

Nähere Informationen finden Sie hier Mitglied werden

© VdK

Die Geschäftstellen der Kreisverbände finden Sie in ganz Rheinland-Pfalz. Hier finden Sie unsere
Kreisverbände

© imago/blickwinkel

Hier finden Sie unsere Seminare für betriebliche Integrationsteams 2020.

© Michael Finkenzeller

Der Sozialverband VdK Rheinland-Pfalz schult ehrenamtliche Richter. Mehr Infos

© S. Hofschläger/pixelio.de

Wir möchten Sie sozialpolitisch auf dem Laufenden halten. Abonnieren Sie unseren VdK-Newsletter.

Symbolfoto: Zwei junge Frauen bei der Beratungsstelle einer Krankenkasse.
© AOK-Mediendienst

Der Sozialverband VdK Rheinland-Pfalz bietet für seine Mitglieder Beratung in allen Angelegenheiten des Sozialrechts.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.