VdK-Internet TV: Kostenlose Videos

Seit Oktober 2013 können VdK-Mitglieder aus Rheinland-Pfalz alle Funktionen von „VdK-Internet-TV“ nutzen. Auf der Internetseite www.vdktv.de des Sozialverbands VdK Deutschland finden Sie kurze Filmbeiträge über Themen aus den Bereichen „Ehrenamt“, „Barrierefreiheit“, „Gesundheit“, „Sozialrecht und Sozialpolitik“ etc. Exklusiv für VdK-Mitglieder gibt es den passwortgeschützten Bereich „VdK-Ehrenamt“. Dort finden VdK-Mitglieder interessante Schulungsvideos zu Themen wie „VdK-Pressearbeit“, „das Groupsystem“ oder „Ehrenamt im VdK“.

Die Videos dürfen ausschließlich von VdK-Mitgliedern heruntergeladen, gespeichert und bei Veranstaltungen abgespielt werden. Viele der Kurzfilme sind mit Untertitel und somit auch für Gehörlose geeignet.

Das Passwort stellen Ihnen die VdK-Kreisverbände zur Verfügung oder Sie fragen bei Petra Müller, Mitarbeiterin der Pressestelle, per Mail petra.mueller@vdk.de an.


Aktuelle Videos

VdK-TV: Persönliches Budget

Das "Persönliche Budget" ist schon seit 2008 Teil des deutschen Sozialgesetzes. Doch immer noch wissen viele nicht genau, was das ist und für wen es gedacht ist - unser Video erklärt es.

VdK-TV: Menschlichkeit ist unbezahlbar - die ehrenamtlichen Pflegebegleiter des VdK

Seit vier Jahren bildet der Sozialverband VdK Bayern ehrenamtliche Pflegebegleiter aus. Für die Pflegebedürftigen und deren Angehörige sind sie inzwischen zu einer unverzichtbaren Unterstützung geworden.

Schlagworte VdK-Internet TV | Videos | Ehrenamt | Schwerbehinderung | Presse

Foto: Eine weibliche Referentin steht vor einer Gruppe von sitzenden Menschen und referiert.
Der Sozialverband VdK Rheinland-Pfalz beantwortet in Schulungen die wichtigsten Fragen hinsichtlich schwerbehinderten Mitarbeitern und Arbeitgebern.
"Wir sind an Ihrer Seite!" Dieses Motto lebt der Sozialverband VdK Rheinland-Pfalz in seinen mehr als 750 Ortsverbänden.
© Katie Scholl

Gemeinsam mit dem Finanzamt Trier hat der Sozialverband VdK Rheinland-Pfalz die Broschüre "Steuerliche Nachteilsausgleiche für Menschen mit Behinderungen" neu aufgelegt. Wie hoch sind die Pauschbeträge bei welchem Grad der Behinderung (GdB)? Wie können Menschen mit Behinderung ihre Fahrtkosten beim Finanzamt absetzen? Welche Besonderheiten gibt es bei Pflege- und Betreuungskosten? Diese und andere Fragen beantwortet Ihnen unsere Broschüre.

Hier können Sie sich die Broschüre als pdf-Datei herunterladen:Steuerliche Nachteilsausgleiche.pdf (2,14 MB, PDF-Datei) Steuerliche Nachteilsausgleiche.pdf (2,14 MB, PDF-Datei)