Krankengeld im Auslandsurlaub wird nicht automatisch gezahlt

Nach einer Entscheidung des Landessozialgerichts Hessen wird Krankengeld bei einem Auslandsurlaub nur bei ordnungsgemäßem Nachweis der Arbeitsunfähigkeit gezahlt. (Urteil vom 27.11.2008, Aktenzeichen: L 8 KR 169/06)

Geklagt hatte ein Spanier, der in Deutschland beschäftigt war und in seine Heimat reiste, um dort seinen Urlaub zu verbringen. Während dieses Aufenthaltes erkrankte er. Daraufhin bescheinigte ihm ein spanischer Arzt aufgrund eines Rückenleidens 17 Monate Arbeitsunfähigkeit. Als er nach dieser Zeit nach Deutschland zurückkehrte, forderte er von seiner Krankenkasse 72.000 Euro Krankengeld. Die Krankenkasse lehnte die Forderung ab. Zurecht, befanden die Sozialrichter.

Erkrankt ein Arbeitnehmer während seines Urlaubs etwa in der Europäischen Union, erhält er nur dann Krankengeld, wenn er das in europarechtlichen Verordnungen geregelte Meldeverfahren einhält. Hiernach muss spätestens drei Tage nach Beginn der Arbeitsunfähigkeit die ärztliche Krankschreibung beim ausländischen Träger der Krankenversicherung vorgelegt werden. Erfolgt die Krankmeldung später – wie im vorliegenden Fall nach 17 Monaten – muss die Krankenversicherung nicht zahlen.

Bei Arbeitsunfähigkeit infolge Krankheit im Inland muss die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung spätestens drei Tage nach Beginn der Arbeitsunfähigkeit bei der Krankenkasse vorgelegt werden. Wegen des Krankengeldes setzt sie sich spätestens in der vierten Woche mit dem Versicherten in Verbindung.

Schlagworte Auslandsurlaub | arbeitsunfähig | Krankengeld

Liebe Leserin, lieber Leser,

dieser Artikel liegt in unserem Archiv und ist daher möglicherweise veraltet.

Zur Startseite mit aktuellen Inhalten gelangen Sie hier: Aktuelles

Sie möchten Mitglied in unserem Verband werden!

Nähere Informationen finden Sie hier Mitglied werden

Themenbild: Landkarte von Rheinland-Pfalz mit allen Kreisgeschäftsstellen und Rechtsschutzstellen des Sozialverband VdK Rheinland-Pfalz eingezeichnet
© VdK

Die Geschäftstellen der Kreisverbände finden Sie in ganz Rheinland-Pfalz. Hier finden Sie unsere
Kreisverbände

Symbolfoto: Eine Frau im Rollstuhl an ihrem Schreibtisch im Büro
© imago/blickwinkel

Schulungen 2021 für Schwerbehindertenvertreter geben wir zu gegebener Zeit an dieser Stelle bekannt.

Foto: Teilnehmer der Sozialrichtertagung, vorne rechts Jürgen Abt, Leiter der Rechtsschutzabteilung
© Michael Finkenzeller

Der Sozialverband VdK Rheinland-Pfalz schult ehrenamtliche Richter. Mehr Infos

Symbolfoto: Ein Briefumschlag mit einem großen @-Zeichen darin.
© S. Hofschläger/pixelio.de

Wir möchten Sie sozialpolitisch auf dem Laufenden halten. Abonnieren Sie unseren VdK-Newsletter.

Symbolfoto: Zwei junge Frauen bei der Beratungsstelle einer Krankenkasse.
© AOK-Mediendienst

Der Sozialverband VdK Rheinland-Pfalz bietet für seine Mitglieder Beratung in allen Angelegenheiten des Sozialrechts.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.