Url dieser Seite: http://vdk.de/ov-wiehl/ID171530
Sie befinden sich hier:

Selbsthilfegruppen im Kreis Oberberg

HILFE UND SELBSTHILFE

Falls sich Daten geändert haben oder fehlen teilen Sie uns das bitte unter ov-wiehl@vdk.de mit.

Wir sind auf ihre Unterstützung angewiesen !

Die Angaben sind nicht alphabetisch geordnet und es gibt keine Garantie für Vollständigkeit oder Richtigkeit !

Beratungsstellen:

Aids-Beratung: 02261/ 885318

Aids-Hilfe: 02261/ 549861

Alzheimergesellschaft: 02261/ 815575

Angehörige von psychisch Kranken 02261/ 816807

Selbsthilfegruppe

© OV Wiehl

Arbeitslosenzentrum des VSB: 02261/ 795812

Ausländische Flüchtlinge: Diakonie 02261/ 61033

Familienwerkstatt (v. a. Alleinerziehende): 02262/ 717214

Frauenhaus: 0180/ 5005532

Hoffnung e.V. , Verein gegen Gewalt und sexuellen Missbrauch an Frauen, Kindern und Jugendlichen: 02261/ 92054915

Hospizgruppe (ökumenisch): 02264/ 286223 und 02261/ 288503

Hospizgruppe Malteser: 02262/ 92010

Kath. Beratungsstelle für Ehe-, Familien- und Lebensfragen: 02261 /27724

Migrantenberatung Caritas: 02261/ 3060

Mobiler sozialer Dienst: 02261/ 41186

Nina & Nico (Beratungsstelle für Mädchen, Jungen und Frauen): 02261 /24792

Psychisch Kranke und ihre Angehörige (Sozialpsychiatrischer Dienst): Nordkreis: 02267/ 872212, Kreismitte: 02261/ 807586, Kreissüden: 02291/ 3797

Psychologische Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche: G´bach: 02261/ 885710; Waldbröl: 02291/ 4068; Wipperfürth: 02267/ 3034

Schuldnerberatung AWO: 02263/952787 und 02261/ 946950; Caritas: 02261/ 30650; Diakonie: 02291/ 808716

Schwangerenkonfliktberatung: Kreisgesundheitsamt: 02261/ 885333; AWO: 02261/ 946950; Caritas "esperanza" (ohne Schein): 02261/306-141/142; Donum Vitae: 0 22 61/ 81 67 50

Suchtberatung: Gesundheitsamt: 02261 /885348; Caritas: 02261/ 30660; Diakonie: 02267/ 657217

Telefonseelsorge: 0800/ 1110111 (gebührenfrei)

Weißer Ring (Unterstützung von Kriminalitätsopfern): 02262/ 751169

Wohnungsnot-Fachberatung: 02261/913124 und 02291/808500; Haus Segenborn: 02295/9180-0
Selbsthilfegruppen Sucht:
Anonyme Alkoholiker: Gummersbach/Hückeswagen/Marienheide/Waldbröl: 02261/978597;

Al-anon Familiengruppe: 02261/ 978597.

Blaues Kreuz Gummersbach-Dieringhausen: 02261/ 77125; Gummersbach-Zentrum: 02294/ 7691; Frauengruppe G´bach: (02261) 77125; Nümbrecht-Mitte: 02293/ 7068; Nümbrecht-Benroth: (02293) 1270; Wiehl: 0152/ 24729628; Wiehl-Weiershagen (ev. Kirche) 02262/ 797948

Eltern Drogenabhängiger Wiehl: 02296/ 900332

Elterngruppe Wipperfürth: 0151/ 17291021

Frauengruppe Bergneustadt: 02261/ 478485

Kreuzbund: Bergneustadt: 02297/ 909344; Engelskirchen: 0172/ 9476865; Lindlar: 0152/55 73 57 19; Morsbach: 0173/ 8618595; Ründeroth: 0170/ 8831929; Wipperfürth: 02266/ 5779; Waldbröl: 0174/ 1697210.

"SehnSucht"-Frauengruppe (auch Drogen/Medikamente): 02261/ 76294

Selbsthilfegruppen Krebs:
Gesprächs- und Kontaktkreis Krebsbetroffener Gummersbach: 02261/ 67573

Leukämie- und Lymphomhilfe Eckenhagen: 02261/43383

Angstgruppe Gummersbach: (02261) 91041.

Angst Wipperfürth: 02267/ 872212

Autismus 02261/ 478100

Behindertensport kreisweit: 02192 /932000

Blinde und Sehbehinderte: 02293/ 939731

Borderline Gummersbach: 0157/ 9091647 (Mo-Fr, 16.30-18 Uhr)

Borreliose-Gruppe Oberberg: 02261/ 24594

Chronischer Schmerz Lindlar: 02266/ 347

Demenz-/Alzheimer-Angehörige Bergneustadt: 02261/ 815575; G´bach: 02262/ 5414; Lindlar: 02266/ 4400026; W´bröl: 02291/870

Gehörlose: 0170/5874479, Fax: 02262/692574

Herzerkrankungen: 02264/ 287512

ILCO Kreis Oberberg: 02763/ 6590

Lungenemphysem COPD Ründeroth: 02263/ 969155

Mobbing am Arbeitsplatz: 02261/ 816807 (Selbsthilfebüro)

Morbus Crohn: Waldbröl: 02296/ 789; Wipperfürth: 02267/ 4623

MS-Kontaktkreise: G´bach: 02261/ 52793; Waldbröl 02291/2251

Mukoviszidose: 02763/ 1386

Parkinson: (02261) 302077

Restless Legs Gummersbach: 02268/ 2985

Rheuma: 02261/23363

Schlaganfall: für Betroffene und Angehörige, 02262/7770031; 02263/3472.

Sklerodermie Waldbröl: 02291/ 4478

Skoliose Wiehl: 02262/ 97836

Tinnitus Elterngruppe Wipperfürth:

Trauercafé Gummersbach: 02261/ 67238; Eckenhagen: 02261/ 53918; Waldbröl: 0173/8560683

Trauerzentrum Oberberg - Kontakt, - und Beratungsstelle für trauernde Menschen: 022 62/ 707 55 50

Cafétreff für Trauernde: 02261/ 62630 und 02354/4965

Trialog (Zusammenschluss von psychisch Kranken, Angehörigen und Behandlern): 02261/ 885308.

Weitere Informationen: Selbsthilfebüro Gummersbach. Kostenlose und vertrauliche Beratung für alle Selbsthilfeinteressierten: 0221/ 16807

Quelle: OVZ vom 15.02.2013

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "https://www.vdk.de/ov-wiehl/ID171530":

  1. Selbsthilfegruppe | © OV Wiehl

Liste der Bildrechte schließen

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.