Url dieser Seite: http://vdk.de/ov-weisskirchen/ID224104
Sie befinden sich hier:

Junioren

Juniorenarbeit im VdK ist Nachwuchsarbeit
Viele Menschen, die die Hilfe des VdK benötigten waren in früheren Jahren schon älter und teilweise schon im Ruhestand.
Dies hat sich im Laufe der Zeit verändert.

Auch viele junge Menschen sind aufgrund von Krankheit und Unfällen auf Hilfe angewiesen.
Die Zahl der Betroffenen, die weit vor dem Erreichen des Ruhestands eine Erwerbminderungsrente beantragen müssen liegt in Deutschland bei 1,6 Millionen.
10 Prozent der auf Pflege angewiesenen Menschen sind jünger als 39 Jahre.

Zu den Aufgaben des VdK gehört es auch Aktivitäten und Veranstaltungen für Jüngere zu planen - auch für die Kleinsten im Kindergartenalter.

MIt Aktionen wie "Käpt´n Kork fliegt davon" oder mit "Hindernisparcours" will der VdK das Verständnis für das Thema Behinderung und "Barrierefreiheit" wecken.

Mit einem eigenen Kinderbuch möchte der Sozialverband Hessen-Thüringen allen Menschen zwischen 3 bis 99 die Barrierefreiheit näherbringen.

Das Buch können Sie herunterladen und gemeinsam mit Ihren Kindern die Abenteuer von Ben und seiner Tante Irma erleben.

Aktionen mit Käpt´n Kork

30.Oktober 2018

Käpt´n Kork

Käpt´n Kork© Heike Kaufmann

Ein Papagei fliegt weg und versetzt Ben und seine Großtante Irma in helle Aufregung. Wo ist er hingeflogen?


Bis sie ihn entdecken, erleben beide, auf wie viele Hindernisse die Menschen in ihrer Umgebung stoßen.
Sei es der Bus, die steile Treppe zum Rathaus, die rote Ampel oder die holprigen Wege im Park

Mit einem kleinen Büchlein "Käpt´n Kork fliegt davon" werden Kindern in einer anschaulichen Sprache die Begriffe
"Rollator, Rollstuhl, Rampe und Barrierefreiheit" erklärt.

Gelandet ist Käpt´n Kork am 31. Oktober im Kindergarten St. Crutzen.
Neugierig lauschten die kleinen Zuhörer der Geschichte vom entflogenen Papagei.}

Wo ist der Papagei

© Hans Weber

Auf diesem Bild verfolgen die Kinder den Weg, den Ben und seine Großtante gehen und auf welche Hindernisse sie dabei stoßen


14. November 2018

Kindergarten St. Crutzen, Bischof-Brand-Str. 11
Die Kinder sollen sensibilisiert werden für Menschen mit Behinderung.

Aus diesem Grund wird ein Parcours mit verschiedenen Stationen aufgebaut, die jedes Kind durchlaufen soll.

Beispiele

  • "Seh- und Gehbehinderung"
  • "Blind"

Mit verbundenen Augen sollen die KInder zwei gleiche Dinge, die auf dem Tisch ausgebreitet werden, erfühlen


Es ist nicht so einfach, mit verbundenen Augen das Waschbecken zu finden, um sich die Hände zu waschen

Schwierig, mit nur einem Auge und zwei Krücken ein Hindernis zu überqueren.


Die Kinder des Kindergarten St. Crutzen hatten viel Spaß

16. Mai 2019

An diesem Tag trafen sich 18 Schüler (Eingangsstufe 2) der Grundschule Weißkirchen zu einer Vorleseaktion "Käpt´n Kork" in der Bücherei Oberursel, Eppsteiner Straße.
In einem großen Raum, in dem die Kinder auf bunten Sitzkissen Platz nehmen konnten, lauschten Sie der Geschichte von einem entflohenen Papagei, der verzweifelt von Tante Irma und deren Neffe Ben gesucht wird.
Auf dem Weg bis hin zum Tierarzt, der den verletzten Papagei verarztet hatte, lernen beide die Hindernisse kennen, denen behinderte Menschen mit Rollator täglich ausgesetzt sind.

Kinder der Grundschule Weißkirchen

Gebannt lauschen die Kinder der Geschichte© Jochen Schneider


Wo ist der Papagei

Welchen Weg haben Tante Irma und Ben genommen© Jochen Schneider

#IMG{456289#C#... 190516 Bücherei.JPG ..

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "https://www.vdk.de/ov-weisskirchen/ID224104":

  1. Käpt´n Kork | © Heike Kaufmann
  2. Wo ist der Papagei | © Hans Weber
  3. Kinder der Grundschule Weißkirchen | © Jochen Schneider
  4. Wo ist der Papagei | © Jochen Schneider

Liste der Bildrechte schließen

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.