Url dieser Seite: http://vdk.de/ov-weikersheim/ID166609
Sie befinden sich hier:

Chronik des Vdk - Ortsverbandes Weikersheim

Erste Karteikarten 1947 erstellt

Die erste Karteikarte Weikersheim von 1947 an geführt.
Nachfolger wurden per Radierung oder Überschreibung korrigiert.© VdK

Nach dem 2. Weltkrieg hatten viele Kriegsopfer keine gute Lebensperspektive mehr. Dringend nötig waren nun materielle und seelische Hilfe. Da Einzelne keine Aussicht auf Erfolg hatten, diese einzufordern, schlossen sich viele Kriegsversehrte und Hinterbliebene in Ortsgruppen zusammen, um gemeinsam für ihre Belange zu kämpfen.

Die Kriegsversehrten und Hinterbliebenen der Stadt Weikersheim schlossen sich nach der Gründung des Ortsverbandes im Dezember 1946 dem Ortsverband Bad Mergentheim an.
Doch schon Anfang 1947 gründeten die Weikersheimer eine eigene VdK - Ortsgruppe mit 114 Mitgliedern aus den Teilorten, Schäftersheim, Nassau und Elpersheim.

Für den 1. Vorsitzenden Richard Betz aus Weikersheim und 2. Vorsitzenden Wagner aus Nassau war es nicht leicht, die Gruppe aufzubauen, denn Verbote und Erlasse der Besatzungsmächte und das mangelnde Interesse der Bevölkerung hemmten die Unterstützung der Mitglieder im Vereinsleben. Mit den verschiedenen Gebietsreformen 1948 wurden Mitglieder aus den Gemeinden Harthausen, Neubronn, Reckerstal, Neuses, Bernsfelden und Simmringen selbständigen andern Ortsgruppen zugeordnet.
1951 übergab der 1. Vorsitzende Herr Zeckert den Vorsitz dann an Otto Disterheft. leider beginnen die schriftlichen Aufzeichnungen erst ab Januar 1955.Der Schriftführer Alfred Hirt führte von da an ein Protokoll Buch, dem die ergänzenden Informationen dieser Chronik zu verdanken sind.

Am 26.02.1967 wurde Hermann Ullrich zum 1. Vorsitzenden gewählt, nachdem Otto Disterheft beruflich einen Ortswechsel vornehmen musste. Unterstützung und die Informationen über neue Gesetzgebungen, erfuhr der Ortsverband Weikersheim durch den damaligen Kreisverband Bad Mergentheim. (Heute Kreisverband Mergentheim)
Sein 25jähriges Bestehen feierte der VdK Weikersheim am 5. März 1972 im "Grünen Hof" mit einer Generalversammlung und Ehrungen für treue Mitgliedschaft.
Am 04.11.1995 ging der 1. Vorsitz an Ernst Langer über. Ein Jahr später feierte dann der VdK - Weikersheim sein 50jähriges Bestehen mit damals 86 Mitgliedern im Klosterhof in Schäftersheim. 1995 wurde der VdK vom ehemaligen Verband der Kriegs- und Wehrdienst Opfer, der Behinderten und Rentner Deutschlands offiziell zum „Sozialverband VdK“ umbenannt. Mit einigen Schwierigkeiten hatte der Ortsverband bis 2008 mit der Fortführung des Vereins zu kämpfen. Am 21.06.2008 wurde in einer außerordentlichen Haupt- und Mitgliederversammlung mit Hilfe des Bürgermeisters ein neuer Vorstand aufgestellt. Gertrud Meuthen übernahm den 1. Vorsitz des Ortsverband Weikersheim und führt diesen mit steten Aufschwung, heute mit 389 Mitgliedern.

Chronologische Reihenfolge der 1. Vorsitzenden
von 1947 bis heute:

1. Herr Wagner
2. Herr Zeckert
3. Otto Disterheft
4. Hermann Ullrich
5. Ernst Langer
6. Herbert Meuthen
7. Hans Hegler
8. Günther Steinicke
9. Gertrud Meuthen

Hinweis: Für eine Korrekte und vollständige Liste kann hier aufgrund der langen Vergangenheit keine Gewähr übernommen werden. Sie sind aus dem vorhandenen Archivbestand übernommen worden und können Fehlerhaft sein.

Der heutige Vorstand:
1. Vorsitzende: Gertrud Meuthen
2. Vorsitzende: Alexander Schumacher
Schriftführer: Werner Seeger
Kassierer: Willi Geier
Frauenbeauftragte: Gisela Dittkuhn
Beisitzer:
Wolfram Blumentritt
Rosi Peters
Anni Geier

Revisoren: Toni Söllner, Dieter Nast

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "https://www.vdk.de/ov-weikersheim/ID166609":

  1. Erste Karteikarten 1947 erstellt | © VdK

Liste der Bildrechte schließen

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.