Url dieser Seite: http://vdk.de/ov-waldbreitbach-niederbreitbach/ID82079
Sie befinden sich hier:

Wiederaufbau der Geschäftsstelle des VdK-Kreisverbands Ahrweiler

Das Bild zeigt die zerstörte Kreisgeschäftsstelle mit folgendem Text: Herzlichen Dank für Ihre Spende! Empfänger: Sozialverband VdK Rheinland-Pfalz e.V. Stichwort: Wiederaufbau VdK KV-Ahrweiler  Spendenkonto   Kreissparkasse Kusel IBAN: DE47 5405 1550 000

Die Geschäftsstelle des VdK-Kreisverbands Ahrweiler wurde vom Hochwasser zerstört. Selbstverständlich haben die Kolleginnen und Kollegen der anderen VdK-Geschäfts- und Rechtsschutzstellen die laufenden Antrags- und Widerspruchsverfahren der Mitglieder aus Ahrweiler übernommen. Denn wir lassen unsere Mitglieder in der Hochwasser-Katastrophe nicht alleine.

Auch erreichen uns Anfragen von unzähligen Menschen, die ihre finanzielle Hilfe angeboten haben. Für den Wiederaufbau der Geschäftsstelle hat der VdK Landesverband daher ein Spendenkonto eingerichtet, um in Zukunft wieder VdK-Sozialrechtsberatung vor Ort anbieten zu können.

"Wir bedanken uns ganz herzlich für diese Solidarität!", sagt VdK-Landesverbandsvorsitzender Willi Jäger.


VdK öffnet Geschäftsstellen ab 1. Juli 2021

Aufgrund der rückläufigen Zahl der Covid-19-Infektionen werden die Geschäftsstellen des Sozialverbands VdK Rheinland-Pfalz ab dem
1. Juli 2021 wieder für den Publikumsverkehr geöffnet.

Foto: Mann berät Frau

Bitte informieren Sie sich vorab bei Ihrer Kreisgeschäftsstelle, ob eine Terminvereinbarung nötig ist. Innerhalb der Geschäftsstellen sind die gültigen Hygienevorschriften (AHA-Regelungen) zu beachten.

Foto: Corona-Regeln zum Besuch unserer Geschäftsstellen

Die Vergessenen der Pandemie: Studie zu den zu Hause Gepflegten und ihren Angehörigen

Verängstigt und vergessen – so fühlten sich die meisten Pflegebedürftigen und pflegenden Angehörigen zu Hause während der Corona-Pandemie. Dies zeigen die Ergebnisse einer wissenschaftlichen Studie der Hochschule Osnabrück, die der Sozialverband VdK in Auftrag gegeben hat. Mehr als zwei Drittel der 16.000 Befragten gaben an, sehr unter der psychischen Belastung in dieser Zeit gelitten zu haben.



Schwerbehinderung - wo gibt's den Ausweis?

Der Schwerbehindertenausweis sorgt für manche Erleichterung im Alltag. Vergünstigungen im öffentlichen Nahverkehr, ermäßigte Eintrittspreise in Museen, Theater, Kinos, Senkung oder Wegfall der Rundfunkgebühr bei einzelnen Behinderungsarten.
Der Weg zum Ausweis erfolgt über einen Antrag, der schriftlich oder online gestellt werden kann. Ein ärztliches Gutachten wird benötigt. Im Ausweis ist dann die Behinderungsart und der Grad der Behinderung eingetragen, liegt er über dem Wert 50, spricht man von Schwerbehinderung. Dieser Einstufung durch die Behörde kann auch widersprochen werden, wenn der Antragsteller etwa die Schwere seiner Behinderung anders sieht. Mitglieder des Sozialverbandes VdK können sich übrigens bei Antragstellung oder Widerspruch beraten und helfen lassen - von ihrer VdK-Geschäftsstelle.© Sozialverband VdK

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "https://www.vdk.de/ov-waldbreitbach-niederbreitbach/ID82079":

  1. Das Bild zeigt die zerstörte Kreisgeschäftsstelle mit folgendem Text: Herzlichen Dank für Ihre Spende! Empfänger: Sozialverband VdK Rheinland-Pfalz e.V. Stichwort: Wiederaufbau VdK KV-Ahrweiler Spendenkonto Kreissparkasse Kusel IBAN: DE47 5405 1550 000 | © VdK
  2. Foto: Mann berät Frau | © Sozialverband VdK
  3. Foto: Corona-Regeln zum Besuch unserer Geschäftsstellen | © Dominika Klemmer

Liste der Bildrechte schließen

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.