Url dieser Seite: http://vdk.de/ov-vieselbach/ID244198
Sie befinden sich hier:

Aktuelles

VdK-Infostand des Kreisverbandes Erfurt auf der Gesundheitsmesse in Erfurt am 7. und 8. März 2020

Vor dem VdK-Infostand des Kreisverbandes Erfurt: Hinten von links nach rechts: Michael Otto, Petra Wieser, Elke Gertig und Volker Wieser vom KV Erfurt; Vorne von links nach rechts: Veronika Buchholz, Cornelia Apelt und Katharina Ehlig vom OV Werratal

Vor dem VdK-Infostand des Kreisverbandes Erfurt am 8. März 2020 auf der Gesundheitsmesse in Erfurt: Hinten von links nach rechts: Michael Otto, Petra Wieser, Elke Gertig und Volker Wieser vom Kreisverband Erfurt; Vorne von links nach rechts: Veronika Buchholz, Cornelia Apelt und Katharina Ehlig vom Ortsverband Werratal© KV Erfurt / OV Werratal

„Käpt’n Kork fliegt durch Vieselbach“

Der VdK Kreisverband Erfurt und der Ortsverband Vieselbach stellten das Kinderbuch "Käpt'n Kork fliegt davon" in der Grundschule Vieselbach vor.

Die Schüler der 4. Klasse der Vieselbacher Grundschule sitzen um das Käpt’n Kork-Wimmelbild.

Die Schüler der 4. Klasse der Vieselbacher Grundschule sitzen um das Käpt’n Kork-Wimmelbild.© OV Vieselbach

„Es hat unheimlich Spaß gemacht, wie interessiert die Kinder auf das Thema Barrierefreiheit reagiert haben“, begeisterte sich der Juniorenvertreter Michael Otto des VdK Ortsverbands Vieselbach bei der Vorstellung des Kinderbuchs „Käpt´n Kork fliegt davon“. Denn Barrierefreiheit ist eine Grundvoraussetzung für die Chancengleichheit und Teilhabe in der Gesellschaft und steht deshalb beim Sozialverband VdK Hessen-Thüringen e.V. ganz oben auf der Tagesordnung.

In der kleinen Bildergeschichte um den Papagei Käpt’n Kork werden auf anschauliche und kindgerechte Weise alltägliche Hindernisse und Herausforderungen für Menschen mit und ohne Beeinträchtigung aufgezeigt. Die Geschichte regt Kinder an, über das Thema Barrierefreiheit nachzudenken, sich in andere hineinzuversetzen, Gegebenheiten zu hinterfragen und alternative Lösungen zu entwickeln.

Mit den Pädagoginnen und Pädagogen der Grundschule haben wir an 2 Tagen die Möglichkeit geschaffen über die eigenen Erfahrungen ins Gespräch zu kommen und sich in andere hineinzuversetzen, aber auch sich selbst und ihr Umfeld bewusster wahrzunehmen. Dadurch werden wichtige Voraussetzungen geschaffen, um das Zusammenleben aktiv mitzugestalten.

Ein herzlicher Dank hierbei geht an die Direktorin Frau Hederich für die Zusammenarbeit und die Möglichkeit diese Aktion bei Ihnen umzusetzen. Ein besonderer Dank geht an die Firma Jüttner Orthopädie KG Filiale Kerspleben und die Firma Comde-Derenda aus Stahnsdorf, die uns mit den nötigen Hilfsmitteln unterstützt haben. Des Weiteren danken wir dem Kreisjuniorenvertreter aus Weimar Herrn Mike Gregor und dem Bezirksjuniorenvertreter Herrn Thoralf Schulze.

„Die Aktion hat einmal mehr gezeigt, dass sich der Sozialverband VdK für alle Generationen in der Gesellschaft einsetzt. In unserem Leitbild heißt es ‚Wir lassen keinen allein – für uns ist jeder wichtig!‘. Das gilt für die ganz Kleinen genauso wie für die älteren Menschen, hier in Vieselbach“, so der Juniorenvertreter Michael Otto des VdK Ortsverbands Vieselbach.

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "https://www.vdk.de/ov-vieselbach/ID244198":

  1. Vor dem VdK-Infostand des Kreisverbandes Erfurt: Hinten von links nach rechts: Michael Otto, Petra Wieser, Elke Gertig und Volker Wieser vom KV Erfurt; Vorne von links nach rechts: Veronika Buchholz, Cornelia Apelt und Katharina Ehlig vom OV Werratal | © KV Erfurt / OV Werratal
  2. Die Schüler der 4. Klasse der Vieselbacher Grundschule sitzen um das Käpt’n Kork-Wimmelbild. | © OV Vieselbach

Liste der Bildrechte schließen

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.