Url dieser Seite: http://vdk.de/ov-verbandsgemeinde-unkel/ID245392
Sie befinden sich hier:

Weihnachtsfeier

Ein stimmungsvoller Nachmittag: Vorweihnachtliche Feier
des VdK Ortsverbands der Verbandsgemeinde Unkel
am 05. Dezember im Bürgerhaus Heister

Barrierefreier Zugang zu den Veranstaltungen des VdK Ortsverbands
„Wir kommen immer gerne!“ Mit diesen Worten treffen die ersten Besucherinnen und Besucher, VdK-Mitglieder, aber auch Gäste, im Bürgerhaus ein. Der Bürgerbus, heute gefahren von Doris Hess, VdK-Vorstandsmitglied und Fahrerin des Bürgerbus-Teams, hat sie gebracht. Diesen Fahrdienst haben heute viele in Anspruch genommen und die Fahrgäste freuen sich, bequem von zu Hause abgeholt worden zu sein und zurück gebracht zu werden. „Früher wäre ich das alles gelaufen, aber heute geht das alles nicht mehr“, so eine Besucherin.
Barrierefreiheit in der Verbandsgemeinde Unkel zu fördern – dafür engagiert der VdK-Ortsverband sich schon seit langem. Und er achtet darauf, dass seine Veranstaltungen auch für Menschen mit Handicaps leicht zugänglich sind. Das Bürgerhaus in Heister ist ein idealer Veranstaltungsort für die Feiern des VdK-Ortsverbands, denn es ist barrierefrei und auch für Menschen im Rollstuhl problemlos zugänglich.
Stimmungsvoller Rahmen, gute Bewirtung und ein abwechslungsreiches Programm
Der Saal füllt sich nach und nach mit den Gästen, die zunächst die Dekoration, entstanden unter den kundigen Händen von Edith Kenn, bewundern und sich plaudernd an den Tischen niederlassen. Sie werden vom Serviceteam mit Warm- und Kaltgetränken bewirtet. Den Kuchen am Büffet, serviert von Vorstandsmitgliedern, suchen sich jedoch alle nach der Begrüßung durch die erste Vorsitzende Gisela Stahl, persönlich aus. „Das ist hier mehr Auswahl als im Café und die meisten Kuchen sind selbst gebacken, herrlich!“, freut sich eine Dame, die zu den Stammgästen zählt.
Nachdem die Kuchenteller abgeräumt sind, beginnt das Programm, moderiert von Edith Kenn und präsentiert von ihr selbst sowie Gisela Stahl. Martin Monter, Altblockflöte und Schellenkranz sowie Michael Hommerich, Gitarre, spielen Renaissance-Musik. Die Klänge versetzen die Anwesenden in eine vorweihnachtliche Stimmung. Alle stimmen zum Abschluss gerne in das erste gemeinsame Lied „kling, Glöckchen, klingelingeling“ ein. Stimmungsvoll geht es weiter mit Gedichten, die an den Sinn und die Geschichte von Advent und Weihnachten erinnern. In den folgenden Beiträgen wird das Thema Weihnachten eher humoristisch präsentiert. Alle schmunzeln und lachen über die Geschichte von einer Weihnachtsgans, die das Weihnachtsfest zwar ohne Federn, aber mit einem warmen Pullover überlebte. Und man lachte herzlich über den Sketch über einen Mutter-Tochter- Dialog zur Vorbereitung der Festlichkeiten mit Kindern und Enkeln am heiligen Abend. Es wurde erörtert, ob es in Zeiten des Klimawandels noch einen Tannenbaum geben darf, und was, angesichts unterschiedlichster Essgewohnheiten, zu Weihnachten aufgetischt werden sollte. Am Ende blieb, für alle genießbar, nur noch Mineralwasser übrig. „So was gabs früher nicht, da waren wir froh, wenn zu Weinachten eine fette Gans auf den Tisch kam. Im Krieg haben wir doch genug gehungert“, meinten einige ältere Damen kopfschüttelnd.
Weitere Weihnachtslieder wurden angestimmt und gesungen, sehr zur Freude der Anwesenden. Und diejenigen, die noch einen kleinen Hunger verspürten, konnten sich zum Abschluss noch mit Schnittchen stärken.
Der VdK-Ortsverband – ein starker Sozialpartner und eine Organisation, die sich um das Wohlergehen ihrer Mitglieder kümmert
„Ihr habt uns wieder richtig verwöhnt! Und nun werden wir auch noch beschenkt!“: Mit diesen Worten verabschiedete sich ein Ehepaar, stellvertretend für die anderen Gäste. Sie alle wurden bei der persönlichen Verabschiedung mit einem kleinen Weihnachtspräsent, einer Weihnachtsstern-Pflanze, beschenkt. Für die VdK-Mitglieder war dieser Nachmittag kostenfrei, nur Nicht-Mitglieder zahlten einen kleinen Kostenbeitrag für die Bewirtung.
Neben der Interessenvertretung seiner Mitglieder in Angelegenheiten rund um Rente, Pflege, Beeinträchtigung usw. ist es dem VdK-Ortsverband wichtig, seinen Mitgliedern Kontakt, Unterhaltung und Aktivitäten anzubieten. Dazu gehören, neben Festen, die monatlich stattfindende „Offene Tür“ und der Spiele-Nachmittag, veranstaltet gemeinsam mit Kooperationspartnern. Einzelheiten sind zu erfahren bei Doris-Heß, Tel. 02224 – 75175 und bei Edith Kenn, Tel. 02224 - 3538.
Sibylle Meyer (Schriftführerin)

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "https://www.vdk.de/ov-verbandsgemeinde-unkel/ID245392":

    Liste der Bildrechte schließen

    Datenschutzeinstellungen

    Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

    • Notwendig
    • Externe Medien
    Erweitert

    Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.