Url dieser Seite: http://vdk.de/ov-schwanau/ID95524
Sie befinden sich hier:

Veranstaltung

Die Veranstaltung des Ortsverbandes Schwanau im Anglerheim Nonnenweier am 19.09.2015 zu dem Thema "Der Kreisverband Lahr stellt seine Arbeit vor" war ein voller Erfolg. Es ist schon einzigartig in ganz Baden-Württemberg - so der Geschäftsstellenleiter Fritz Schweikart vom Kreisverband Lahr und Vorsitzender und Rechner vom Ortsverband Schwanau - die täglichen Öffnungszeiten der Kreisgeschäftsstelle in Lahr. Diese wird vom Kreisverband selbst finanziert und verwaltet. Der Geschäftsstellenleiter ist ehrenamtlich tätig und hilft in Schwerbehinderten-, Renten-, Reha-, Krankenkassen-, Pflege,- BG-angelegenheiten usw. (Anträge und Widerspruchshilfen). 2009 wurde Fritz Schweikart dafür mit der goldenen Verdienstnadel ausgezeichnet. Die Erfolge (20-30 Prozent) sind zurückzuführen auf Wissen (Rechtsreferent Weih aus Freiburg) und Selbsterlebtes (Fritz Schweikart). Doch man sollte den Sozialverband VdK nicht missbrauchen, sondern auch - nach in Anspruch genommener Hilfe - den VdK weiter in seinen Bemühungen zu unterstützen den Sozialschwachen und Behinderten gerechter zu werden. Zum Beispiel war der Sozialverband VdK maßgeblich bei der Rente mit 63 bei 45 Arbeitsjahren , beim Pflegestärkungsgesetz Stufe 1 und bei Stufe 2 (das 2017 in Kraft tritt) beteiligt.

Mitgliederversammlung am 16.03.2019 in Blanks Genussarena (Hotel Westend) Der Vorsitzende machte natürlich auch aufmerksam über die Pflegesituation in unserem Lande und die VdK-Aktion "Pflege macht arm". Aber bei all dem dürfen wir die Rentner vorallem die Frührentner nicht vergessen. Denn auch die Frührente macht arm. Eine Änderung ist zwar ab 2019 eingetreten (man rechnet jetzt bis 65,8 Arbeitsjahre), aber nur wer 35 Jahre in Arbeit war. Eine Krankheit oder Unfall richtet sich nicht nach den Arbeitsjahren. Herr Minister Heil: Setzen Sie sich doch auch dafür ein, dass die Frührentner endlich keine 10,8 Prozent Abschläge abgezogen bekommen. Denn diese Menschen können nichts dafür, dass sie in Rente gehen müssen, denn sie fühlen sich jetzt schon als Menschen 2. Klasse. Auch die Grundrente ist eine gute Sache und hört sich gut an, aber ein Zuschuss bedarf immer einer Bedürftigkeitprüfung. Denn jedes Jahr kommen tausende neue Rentner dazu. Wie ist das finanzierbar, dass ist ein Fass ohne Boden. Ändern Sie doch einfach die Rentenformel, sowie bei der Agenda 2000". Der jetzige Vorstand wurde auch wieder gewählt für 2 Jahre; doch dann müsste man diesen verjüngern. Also wer Lust und Freude hat, möge sich bei mir melden. Mitgliederstand Ende 2018 - 271 inklusive 22 Neuzugänge.

Ostersamstag

Der neue Vorstand© Mitgliederversammlung

Am 22.05.2019 hatten wir einen Ausflug und der führte uns nach Kappelrodeck. Wir fuhren über Altenheim nach Straßburg wo wir eine Rundfahrt machten - sehr interessant. Weiter ging es über Gambsheim, Roppenheim nach Rastatt zum Mittagessen im Gasthaus Hopfenschlingen - sehr gut. Nach diesem Weiterfahrt Murgtal, Forbach, Seebach , Kappelrodeck zum Nachmittagskaffee im Cafe Zuckerbergschloss. Was niemand wusste, dass da eine Überraschung auf die Mitglieder wartete. Ich lud nämlich zum Sektempfang und Kaffee und Kuchen zu meinem 70. Geburtstag ein. Alle waren baff.

22.05.2019

was darf ich ihnen bringen?© Ausflug

22.05.2019

Zuckerbergschloss© Ausflug

22.05.2019

Fritz, schenk mir ein Foto© Ausflug

22.05.2019

Ein wunderschöner Tag© Ausflug

22.05.2019

Zuckerbergschloß© Ausflug

22.05.2019

Schöne Vordersicht© Ausflug

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "https://www.vdk.de/ov-schwanau/ID95524":

  1. Ostersamstag | © Mitgliederversammlung
  2. 22.05.2019 | © Ausflug
  3. 22.05.2019 | © Ausflug
  4. 22.05.2019 | © Ausflug
  5. 22.05.2019 | © Ausflug
  6. 22.05.2019 | © Ausflug
  7. 22.05.2019 | © Ausflug

Liste der Bildrechte schließen