Url dieser Seite: http://vdk.de/ov-roggenburg/ID134277
Sie befinden sich hier:

Der Sozialverband VdK

Mit bundesweit fast 1,9 Millionen Mitgliedern ist der VdK der größte Sozialverband in Deutschland. Deshalb ist der Verband eine starke Lobby für Rentner, Menschen mit Behinderung, chronisch Kranke, Pflegebedürftige und deren Angehörige, Familien, ältere Arbeitnehmer und Arbeitslose. Die Fachkompetenz des VdK ist das Sozialrecht: Der Sozialverband versteht sich als Anwalt sozial benachteiligter Menschen und kämpft für soziale Gerechtigkeit.

Allein in Bayern vertritt der Sozialverband die Interessen von über 670.000 Mitgliedern. Damit hat der Sozialverband im Freistaat mehr Mitglieder als alle politischen Parteien zusammen. Und die Zahl wächst ständig!

Der VdK Bayern ist nah an den Menschen. Das flächendeckende Betreuungsnetz mit rund 2000 Ortsverbänden und 69 Kreis- sowie sieben Bezirksgeschäftsstellen gewährleistet, dass jedes Mitglied einen VdK-Ansprechpartner in seiner Nähe findet.

Landespflegegeld kann beantragt werden
Bescheide werden ab Ende August verschickt – Auszahlung ab September

Ab sofort ist es möglich, das neue Landespflegegeld zu beantragen. Anspruchsberechtigt sind alle Pflegebedürftigen ab Pflegegrad 2, die ihren Hauptwohnsitz in Bayern haben.

Mit dem Landespflegegeld in Höhe von 1000 Euro pro Jahr will die bayerische Staatsregierung Pflegebedürftige unterstützen. Der Betrag muss nicht versteuert werden. Um das Pflegegeld zu bekommen, muss es der Pflegebedürftige oder ein gesetzlicher Vertreter beantragen. Die Antragsfrist für das Jahr 2018 geht bis zum 31. Dezember dieses Jahres.

Das Antragsformular ist in den Finanzämtern, Landratsämtern sowie im Zentrum Bayern Familie und Soziales (ZBFS) erhältlich und kann im Internet auf der Webseite www.landespflegegeld.bayern.de/antrag.asp heruntergeladen werden. Als Nachweis müssen dem Antrag eine Kopie des Personalausweises oder Reisepasses und eine Kopie des Pflegebescheids beigefügt werden. Stellt ein Bevollmächtigter den Antrag, ist zusätzlich eine Kopie der Vollmacht oder des Betreuerausweises notwendig. Der fertig ausgefüllte Antrag mit den Anlagen wird an die Landespflegegeldstelle geschickt: per Post an Landespflegegeldstelle, 81050 München, per Fax an (089) 2306 -17 27.

Voraussichtlich ab Mitte Juli besteht die Möglichkeit, den Antrag mithilfe des neuen Personalausweises auch online zu stellen. Die Bearbeitung wird eine Zeitlang dauern. Ab Ende August sollen die Bewilligungsbescheide versendet werden, die Auszahlung beginnt im September. Das Landespflegegeld muss nur einmal beantragt werden. Der Betrag wird dann für die Folgejahre automatisch ausgezahlt. Tritt eine Änderung ein, beispielsweise wenn der Antragsteller stirbt, muss die Landespflegegeldstelle zeitnah informiert werden.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.landespflegegeld.bayern.de, per E-Mail an fragen.landespflegegeld@stmflh.bayern.de oder telefonisch unter (089) 12 22 213 (Montag bis Donnerstag von 8 bis 18 Uhr sowie Freitag von 8 bis 16 Uhr).

VdK-Aktion zur Landtagswahl

Plakat zur VdK-Aktion zur Landtagswahl 2018

Soziales Bayern jetzt!
Am 14. Oktober ist Landtagswahl in Bayern. Auf Großveranstaltungen in allen Bezirken werden die sozialpolitischen VdK-Forderungen zur bayerischen Regierungspolitik im Vorfeld mit den örtlichen Kandidatinnen und Kandidaten diskutiert. Besonderen politischen Handlungsbedarf sieht der VdK bei der Armutsbekämpfung, der Realisierung von Barrierefreiheit und der Entwicklung des ländlichen Raums. Hier kann und muss sich die bayerische Politik deutlich verändern. Mehr Infos unter: https://www.vdk.de/permalink/75084


Hier können Sie den Forderungskatalog des VdK Bayern zur Landtagswahl 2018 als PDF-Datei herunterladen:


Weg mit den Barrieren!
Mehr als 7,5 Millionen Menschen leben in Deutschland mit einer Schwerbehinderung, weitere 17 Millionen Erwachsene sind schon heute dauerhaft in ihrem Alltag eingeschränkt. In Zukunft werden es deutlich mehr, denn das durchschnittliche Lebensalter steigt. Es wird höchste Zeit, sich für ein barrierefreies Deutschland stark zu machen!

Mit der Kampagne 'Weg mit den Barrieren!' macht sich der Sozialverband VdK für eine barrierefreie Gesellschaft stark. Wohnungen und öffentliche Gebäude, Verkehrsmittel sowie alle privaten Güter und Dienstleistungen müssen endlich so gestaltet werden, dass sie für alle zugänglich sind. Es braucht einheitliche Vorgaben mit verbindlichen Fristen, Kontrollen und Sanktionen sowie eine entschiedene Förderung durch Bund, Länder und Kommunen.

Das alles zahlt sich aus und rechnet sich: Nicht nur Menschen mit Behinderung profitieren, sondern auch Ältere, Kinder, Eltern und alle, die zeitweise in ihrer Mobilität eingeschränkt sind. Investitionen kurbeln die Wirtschaft an und sparen, allein durch die Vermeidung von Heimpflege, Sozialausgaben in Milliardenhöhe.

Unterstützen Sie unsere Forderungen und melden Sie Barrieren! Alle Informationen zur Kampagne, die "Landkarte der Barrieren" und Möglichkeiten zum Mitmachen finden Sie unter www.weg-mit-den-barrieren.de.

Logo VdK-Internet-TV

Aktuell auf VdK-TV

Topaktuelle Beiträge sowie ein großes Filmarchiv rund um den Sozialverband VdK und seine Themen finden Sie unter dieser Internetadresse: www.vdktv.de

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "https://www.vdk.de/ov-roggenburg/ID134277":

  1. Plakat zur VdK-Aktion zur Landtagswahl 2018 | © VdK Bayern
  2. Logo VdK-Internet-TV | © Sozialverband VdK

Liste der Bildrechte schließen