Url dieser Seite: http://vdk.de/ov-roehrenfurth/ID85660
Sie befinden sich hier:
  • Startseite

Willkommen im Sozialverband VdK - Ortsverband Röhrenfurth

Unser Ortsverband

Bilder unserer Gemeinde

  • Bild 1 von 2

    Brücke Fulda ICE Strecke bei RöhrenfurthFoto: Paul-Heinz Stöhr

  • Bild 2 von 2

    SchwarzenbergFoto: Paul-Heinz Stöhr

Die Gründungsversammlung des VdK Ortsverbandes Röhrenfurth fand am 16. Januar 1951 statt.

Zu den Initiatoren dieser Versammlung, in der bereits 16 Personen als Mitglieder geworben werden konnten, zählten:
1. Frau Elise Fehr, Hinter den Höfen 2
2. Frau Elise Möller, Bachstraße 48
3. Frau Anna Metz, Bergstraße 18
4. Herr Martin Lotzgeselle, Hinter den Höfen 3
Der damalige Bürgermeister, Herr Karl Nödel, zahlte acht Frauen den Eintrittsbeitrag von je 1 Mark.

Die Vorstandswahlen ergaben folgende Besetzung:

Vorsitzender: Martin Lotzgeselle
Stellv. Vorsitzender: Konrad Schneider
Kassierer: Karl Schweinsberg
Schriftführer: J. Losleben
Hinterbliebenen-Betreuer: Anna Metz
Beisitzer: Katharina Steinmetz und Elise Fehr

Beratungen derzeit nur per Telefon, E-Mail oder Post

Wegen des Coronavirus haben wir alle persönlichen Beratungsgespräche in unseren Geschäftsstellen sowie unsere Seminare und Veranstaltungen abgesagt. Dies gilt vorläufig bis einschließlich 13. April 2020 (Ostermontag).

Wir bedauern diesen Schritt sehr, sehen ihn aber als unbedingt notwendig an, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen und somit einen wichtigen, solidarischen Beitrag für die Gesellschaft zu leisten.

Die modernen Kommunikationsmittel wie Telefon, Fax und E-Mail bieten uns aber dennoch sehr gute Möglichkeiten, unseren Aufgaben und damit unserer Verantwortung gegenüber unseren Mitgliedern weiter nachzukommen!

Deshalb versuchen wir, für Sie während der gesamten Zeit in allen Bereichen weiterhin ansprechbar zu sein – wenn auch nur telefonisch, elektronisch (per E-Mail) oder auf postalischem Weg.

Daher wenden Sie sich mit Ihren Fragen gerne an uns.

sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,
liebe Freunde,

der GLV hat in seiner heutigen Videokonferenz in seiner Verantwortung und Fürsorgepflicht gegenüber allen Mitstreitern im Ehrenamt,
den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie allen Mitgliedern sich schweren Herzen entschlossen:
alle Zusammenkünfte, Veranstaltungen, Versammlungen, Tagungen und Seminare bis einschließlich 01.06.2020 auszusetzen.
Die Geschäftsstellen BGst. und KVgst. bleiben bis zu diesem Datum für den Besucherverkehr geschlossen.
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Geschäftsstellen der Kreisverbände bieten zu den Geschäftszeiten verstärkt Beratungen am Telefon, über Email- Kontakt oder auf schriftlichem Wege an.
Auch das zentrale Beratungs- und Infotelefon ist montag,s bis freitag,s von 8:30 - 12:00 Uhr geschaltet.

Das ist zwar eine sehr lange Zeitspanne,
aber in Anbetracht der unsicheren Lage und den notwendigen Planungsvorläufen- und Sicherheiten entsprechend sicher die richtige Entscheidung.
Bitte unterstützt diese Maßnahme wo immer ihr könnt.

Bleiben sie alle gesund!

Ihr VdK-Kreisverband

Die Gründung des Ortsverbandes fiel in eine noch nicht vom Wohlstand geprägte Zeit. So waren dann auch die ersten dringendsten Arbeiten die Beratungen und Antragstellungen in allen Rentenangelegenheiten. Zu diesem Zweck fand jeweils einmal im Monat, an einem Nachmittag, in der Wohnung Lotzgeselle in der Bergstraße ein Sprechtag statt. Die Unterlagen für zu beantragende Renten mussten vielfach erst durch langwierige und zeitraubende An- und Nachfragen zusammengesucht werden.

Neben diesen sehr oft schwierigen Arbeiten wurde immer wieder versucht, den Mitgliedern zu helfen. Als im Winter 1951/52 das Heizmaterial knapp war, haben wir auch hier versucht zu helfen. Das ist dann auch gelungen. Wir erhielten von der Zeche in Wollrode einen großen Lkw Braunkohle. Die Kohlen wurden dann auf die Mitglieder verteilt und damit waren für manchen, dem es auch an Heizmaterial mangelte, größere Sorgen gemildert.

Zu unseren Feiern, die wir veranstaltet haben, wurden uns von den Einwohnern der Gemeinde Röhrenfurth (zu unserer Tombola) immer wieder Preise gestiftet. So konnten wir dann von dem Reinerlös unsere Weihnachtsfeiern durchführen. Und dieses umso mehr, als uns vom ortsansässigen Müller das Mehl für Kuchen und Plätzchen gespendet wurde. Die Frauen der Ortsgruppe haben dann für die Kinder der Mitglieder herrliche Kuchen und Plätzchen gebacken.

In diese Zeit fiel auch unsere erste Reise. Sie führte uns damals nach Bad Sooden-Allendorf, nach Witzenhausen zur Kolonialschule und von Hann. Münden bis nach Karlshafen. Reisen, Tagesfahrten und Freizeiten waren inzwischen ein Bestandteil unseres Vereinslebens geworden. Große Verdienste auf diesem Gebiet hat der von 1964 bis 1980 tätige Vorsitzende Friedrich Hendrich erworben. Unter seiner Regie fanden Reisen zur Tulpenblüte nach Holland, nach Dänemark und nach Österreich statt. Aber auch Reisen in die nähere Umgebung und in landschaftlich schöne und reizvolle Gegenden der Bundesrepublik wurden unternommen. So erlebten wir bei unseren Fahrten die Lüneburger Heide, die Großstadt Hamburg, das Steinhuder Meer, unsere alte Reichshauptstadt Berlin, den Harz, den Bodensee, den Schwarzwald, den Rhein, das Fichtelgebirge und das Voralpengebiet.

Der Mitgliederstand ist bis zum 31. Dezember 2017 auf 95 Personen angewachsen. Die VdK Ortsverband besteht inzwischen über 60 Jahre. Wir hoffen, dass sie noch lange in der Lage sein wird, ihre Mitglieder zu betreuen, dass wir alle noch viele frohe Stunden gemeinsam erleben dürfen und dass wir ein Verband mit ganz spezieller Zielsetzung in Röhrenfurth bleiben werden.

hessen-thueringen@vdk.de
www.vdk.de/hessen-thueringen

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "https://www.vdk.de/ov-roehrenfurth/ID85660":

  1. | © Paul-Heinz Stöhr
  2. | © Paul-Heinz Stöhr

Liste der Bildrechte schließen