Url dieser Seite: http://vdk.de/ov-pirmasens-nord/ID245448
Sie befinden sich hier:

Tipps für Ihrer Sicherheit

Liebe Mitglieder,
es gibt immer mehr Ganoven und Banden die vom In- und Ausland aus sich an Ihnen bereichern möchten, deshalb ist ein gesundes Misstrauen stets angebracht.

Es gibt den so genannten Enkeltrick, bei dem eine Person sich bei Ihnen meldet und behauptet mit Ihnen verwandt zu sein und Sie um Geld bittet, das Sie nie wieder sehen.

Oder es kommen falsche Handwerker, die Ihnen Leistungen anbieten, Vorkasse verlangen und ohne eine Leistung zu erbringen mit dem Hinweis sie müssen noch entsprechendes Werkzeug besorgen, mit Ihren Geld verschwinden.

Falsche Polizisten oder Falsche Bankangestellte die vorgeben Ihre Banknoten auf Echtheit prüfen zu müssen.
Die Dreistigkeit ist so hoch, dass sie Ihnen gefälschte Ausweise zeigen, eine Quittung ausstellen und das Geld auf „Nimmerwiedersehn“ mitnehmen.

Auf dieser Seite werde ich Sie über weitere Tricks informieren.

Betrüger warten nur darauf, dass Sie DIESES Wort am Telefon sagen:

Immer wieder macht eine fiese Betrugsmasche am Telefon die Runde, die auch in Deutschland häufig für Ärger sorgt. Worauf Sie unbedingt achten sollten.

Wenn das nächste Mal Ihr Telefon klingelt und eine unbekannte Nummer anruft, passen Sie auf: Immer wieder bedienen sich Betrüger eines gemeinen Tricks, mit Fragen wie:
„Können Sie mich hören?“ oder „Sind Sie der Hauseigentümer?“versucht der Anrufer, aus Ihnen das Wort „Ja“ herauszubekommen, wie die Verbraucherzentrale NRW berichtet. Diese und andere Teile des Gespräches werden dann später so zusammengeschnitten, dass der Eindruck entsteht, der Angerufene habe am Telefon eine teure Bestellung aufgegeben. Die böse Überraschung folgt dann ein paar Tage später im Briefkasten: Eine teure Rechnung. Wer sich weigert zu zahlen, bekommt schnell Druck von den Betrügern – die auf den falschen Telefonmitschnitt mit dem deutlichen „Ja“ zu einem angeblichen Kaufvertrag beharren und sogar mit einem negativen Schufa-Eintrag oder dem Inkassobüro drohen. Ein Leser eines Online-Portals bekam sogar umgehend einen Rückruf, nachdem er partout nicht mit „Ja“ antworten wollte und auflegte. Dort drohte man ihm eine Strafe von 125 Euro an, weil er das Telefonat unterbrochen hatte.

Wie soll ich mich am Telefon verhalten?

Seien Sie auf jeden Fall skeptisch bei unbekannten Anrufern und vermeiden Sie es, mit „Ja“ zu antworten, auch auf vermeintlich harmlose Fragen. Kommt Ihnen das Gespräch komisch vor, können Sie auch einfach auflegen. Sollten Sie trotzdem Opfer einer solchen Betrugsmasche geworden sein: Keine Panik!
Ein befragter Rechtsanwalt rät: „Zwar können Verträge normalerweise auch übers Telefon abgeschlossen werden. Hierbei muss jedoch der angebliche Verkäufer beweisen, dass der Vertrag zustande gekommen ist. Hierzu muss er Ihnen am Telefon ein konkretes Angebot unterbreitet haben. An diesem fehlt es hier jedoch. In diesem Zusammenhang sollten Sie sich auch nicht durch einen vorgespielten Telefonmitschnitt irritieren lassen.“ Generell ist laut Auskunft ein solcher Mitschnitt nur verwertbar, wenn der Angerufene diesem zuvor auch zugestimmt hat. Lassen Sie sich also nicht unter Druck setzten und zahlen Sie auf gar keinen Fall die in der Rechnung genannte Summe. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an die Verbraucherzentrale, an einen Rechtsanwalt oder die Polizei– denn auch eine Strafanzeige käme in diesem Fall für den Betrüger infrage.

Vertrag ohne Unterschrift wirksam?

Auch wenn es etwas seltsam klingt, ein am Telefon abgeschlossener Vertrag ist auch ohne nachträgliche schriftliche Bestätigung rechtswirksam. Zur Kündigung eines solchen Vertrages bedarf es allerdings wieder der Schriftform. Genau das monieren die Verbraucherschützer seit Jahren. Sie fordern, dass am Telefon abgeschlossene Verträge erst durch eine nachträgliche Unterschrift Gültigkeit bekommen. Verbraucher bekämen somit eine Bedenkzeit und könnten während des Anrufs nicht einfach überrumpelt werden. Leider konnte sich die Politik bislang nicht auf eine solche allgemeingültige Regelung einigen. gv

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "https://www.vdk.de/ov-pirmasens-nord/ID245448":

    Liste der Bildrechte schließen