Url dieser Seite: http://vdk.de/ov-philippsburg/ID162771
Sie befinden sich hier:

Jahreshauptversammlung 2015

Wolfgang Braun zum Ehrenvorsitzenden des VdK-Ortsverbands Philippsburg ernannt

In Anwesenheit zahlreicher Vertreter des VdK-Landesverbandes und der Kommunalpolitik fand die Jahreshauptversammlung des VdK-Ortsverbandes Philippsburg mit Neuwahlen statt. Nach 26-jähriger Tätigkeit stellte der bisherige Ortverbandsvorsitzende Wolfgang Braun sein Amt zur Verfügung. Er wünschte seinem Nachfolger Heinz Herberger Glück und Erfolg für seine künftige VdK-Vorstandsarbeit.

In seiner langjährigen Arbeit als Vorsitzender, die Braun mit viel Herzblut und wirklicher Freude gemacht hat, konnte er vielen Mitgliedern und Mitbürgern in ganz konkreter Weise helfen. Als Anerkennung für seine vielfältigen Verdienste um den Sozialverband VdK-Ortsverband Philippsburg wurde Wolfgang Braun zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

Grüße und Wünsche überbrachten ebenso der VdK-Landesgeschäftsführer Hans-Josef Hotz, VdK-Bezirksgeschäftsführer Bernhard Gschwender sowie Manfred Bohn, stell. Kreisverbandsvorsitzender. Für seinen herausragenden Einsatz erhielt Braun die silberne Ehrennadel des VdK-Landesverbandes.

Daneben war Wolfgang Braun auch lange Jahre als ausgebildeter Versicherten-Berater der Deutschen Rentenversicherung aktiv. Versicherungstechnisch betrachtet, gingen viele Rentenanträge über seinen Tisch, wichtiger war ihm jedoch, die jeweilige Person, das persönliche Schicksal das dahinter stand.

Als besonderer Dank der Stadt Philippsburg wurde Braun durch Bürgermeister Stefan Martus die Silbermünze mit dem Stadtjubiläumsmotiv überreicht.

Neue Vorstandschaft gewählt - offen für aktive Mitmacher

Der VdK hat sich seit Gründung immer wieder neuen Gegebenheiten und gesellschaftlichen Entwicklungen gestellt. So entstand aus dem ursprünglichen "Verband der Kriegsbeschädigten", der Sozialverband VdK Deutschland für Rentner, Senioren, für Menschen mit Behinderung, für chronisch Kranke und für sozial engagierte Mitbürger.
Aktuell stehen wir vor der nächsten großen Gemeinschaftsaufgabe. In absehbarer Zeit wird die Zahl der über 65-Jährigen doppelt so hoch sein, wie die der unter 20-Jährigen. Das wird die Sozialstrukturen und die Alltagswelten vor Ort sichtbar verändern.
Der demografische Wandel betrifft uns alle: das politische, gesetzgebende Organ; die Landkreise, wo es die Mitwirkung bei der pflegerischen und gesundheitlichen Versorgung geht; die Gemeinden und die Verbände - wie eben den Sozialverband VdK.

VdK

© VdK

Die Diskussion um den demographischen Wandel ist häufig mit einem negativen Bild des Alters verbunden. Davon wollen wir weg kommen und nicht ausschließlich die Hilfsbedürftigkeit der Menschen in den Vordergrund stellen, sondern auch deren Potentiale - also ihre Fähigkeiten. Das heißt: Wie können die "junggebliebenen Alten" das öffentliche Leben mitgestalten, ihre Wünsche und Anliegen einbringen.

Eine aktivierende Seniorenbeteiligung hat immer auch eine präventive Funktion. Aktiv zu bleiben - nützt jedem selbst, weil man nicht einrostet. Und es nützt auch der Gemeinde und den Mitbürgern. Jeder kann sich im Rahmen seiner Möglichkeiten einbringen und mit seinen Fähigkeiten andere ergänzen. So die Zielsetzung der neu gewählten Vorstandschaft des VdK-Ortsverbands Philippsburg:

Vorsitzender: Heinz Herberger, Stellv. Vorsitzende: Adelheid Wagner, Kassier: Wolfgang Bubenitschek, Schriftführerin: Gabi Brecht, Frauenvertreterinnen: Angelika Prause, Michaela Hillger, Beisitzer: Ute Becker, Heinz Dillmann, Alfred Keller, Monika Tibori, Eduard Tibori und Werner Wagner.

In diesem Sinne bemüht sich der VdK-Ortsverband Philippsburg um ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm. Wir freuen uns auf Ihre Anregungen, Vorschläge und vor allem über aktive Mitmacher.

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "https://www.vdk.de/ov-philippsburg/ID162771":

  1. VdK | © VdK

Liste der Bildrechte schließen

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.