Url dieser Seite: http://vdk.de/ov-nabburg/ID258616
Sie befinden sich hier:

Aufgaben und Ziele

Der VdK ist, mit mehr als zwei Millionen Mitgliedern, der größte Sozialverband in Deutschland. Bayernweit gehören dem Sozialverband VdK mehr als 750.000 Mitglieder an. Der Sozialverband VdK ist politisch und konfessionell unabhängig. Wir sind eine starke Lobby für Rentner, Menschen mit Behinderung, chronisch Kranke, Pflegebedürftige und deren Angehörige, Familien, ältere Arbeitnehmer und Arbeitslose.

Menschenkette

Zukunft braucht Menschlichkeit.© VdK

Sozialpolitik
Der Sozialverband VdK ist ein Interessenvertreter für sozial benachteiligter Menschen, der aktiv an der Gestaltung der Sozialpolitik auf allen politischen Ebenen mitwirkt. Er greift die sozialen Probleme unseres Landes auf und zeigt Wege zu einer ausgewogenen Lösung im Sinne sozialer Gerechtigkeit. Gerade in Zeiten wirtschaftlicher und politischer Probleme hat die soziale Gerechtigkeit eine herausragende Bedeutung.

Im Sinne seiner Mitglieder stellt der VdK sozialpolitische Forderungen auf:

Eine Frau mit Rollator und ein Mann im Rollstuhl vor einer Treppe
  • für ein gerechtes und zukunftssicheres Rentensystem
  • für Verbesserungen für Pflegebedürftige und ihre Angehörigen
  • für Inklusion und Barrierefreiheit
  • gegen Armut und soziale Ausgrenzung

Mithilfe großer Kampagnen und hoher Präsenz in den Medien gelingt es dem VdK, seinen Forderungen Gehör zu verschaffen und sie politisch durchzusetzen.

Sozialrechtsberatung
Die Kerndienstleistung des VdK ist die sozialrechtliche Beratung und Vertretung seiner Mitglieder. Bei Sozialverband VdK sind Sie an der richtigen Adresse, wenn Sie kompetente Sozialrechtsberatung bei Fragen zu Rente, Behinderung, Gesundheit und Pflege benötigen. Der VdK berät nicht nur bei der Antragstellung, sondern vertritt seine Mitglieder auch in Widerspruchs- oder Klageverfahren .


In der VdK-Zeitung berichten wir regelmäßig über echte Fälle aus der Sozialrechtsberatung: Erfolge für VdK-Mitglieder

Mitgliedschaft
Als Mitglied werden alle Menschen mit oder ohne Behinderung, also auch Jugendliche und jüngere Erwachsene, Unfallverletzte, Opfer von Gewalt, chronisch Kranke, Sozialversicherte, Versorgungsberechtigte und Rentner in den Verband aufgenommen.


Was macht eigentlich der VdK?

Beratung und Unterstützung im Sozialrecht, sozialpolitische Lobbyarbeit, ehrenamtliches Engagement – das ist der Sozialverband VdK, dem mit über zwei Millionen Mitgliedern größten Sozialverband in Deutschland.© VdK-TV

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "https://www.vdk.de/ov-nabburg/ID258616":

  1. Menschenkette | © VdK
  2. Eine Frau mit Rollator und ein Mann im Rollstuhl vor einer Treppe | © Sozialverband VdK Deutschland

Liste der Bildrechte schließen

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.