Url dieser Seite: http://vdk.de/ov-malschenberg/ID95431
Sie befinden sich hier:

Mitgliederversammlung am 19. März 2011

Für die VdK – Aktivitäten gab es lobende Worte

Dass sich der VdK-Ortsverband Malschenberg seinen Mitgliedern als einen Ort der Geborgenheit und als eine große Familie anbietet, bewies das bis auf den letzten Platz besetzte Untergeschoss der Brunnenberghalle. Trotz eines frühlingshaften Samstagnachmittags kamen die Mitglieder in Scharen, was Malschenbergs VdK-Chef Harald Schäffner natürlich sehr freute. Auf der Tagesordnung stand die gesetzlich vorgeschriebene Mitgliederversammlung, zu der die Vorstandschaft form- und fristgerecht eingeladen hatte. Besondere Grußworte galten dem VdK-Kreisvorsitzenden und Landesgeschäftsführer Hans-Josef Hotz, der im Verlauf der Versammlung einen aktuellen Bericht zur Sozialpolitik aus der Sicht des VdK präsentierte. Schäffner erstattete in seiner Doppelfunktion als Vorsitzender und Schriftführer den Jahresbericht und ließ alle Aktivitäten des VdK-Ortsverbandes nochmals lebendig und anschaulich Revue passieren.
Bei dieser Gelegenheit gab es für Emilie Schottnar, die wieder alle Jubilare und Kranken besuchte, ein dickes Lob.
Beifall gab es, als Harald Schäffner vermelden konnte, dass der VdK-Ortsverband Malschenberg derzeit 160 Mitglieder zählt.
Für den erkrankten Schatzmeister Gerhard Pittich verlas der zweite Vorsitzende Ludwig Schäffner den Kassenbericht.Die Mitglieder durften mit Genugtuung vernehmen, dass beim VdK-Ortsverband Malschenberg wirtschaftlich und umsichtig gearbeitet wird, was sich in einem erfreulich guten Plus in der Kasse widerspiegelte.
Wolfgang Mayer und Otto Bender prüften die umfangreichen Kassengeschäfte und bescheinigten Gerhard Pittich eine saubere Buchführung. Harald Schäffner wünschte dem erkrankten Kassier namens der Mitgliederversammlung eine baldige Genesung.
Hans-Josef Hotz war es vorbehalten, die Entlastung der gesamten Vorstandschaft zu beantragen. Zuvor jedoch lobte er die vielen Aktivitäten des kleinen Ortsverbandes - insbesondere aber den enormen Mitgliederzuwachs. Ganz klar, dass sein Antrag auf Entlastung der Vorstandschaft von der Versammlung einstimmig angenommen wurde. Dann zog Hans-Josef Hotz die Mitgliederversammlung rund 30 Minuten lang in seinen Bann. Ohne Konzept und sonstige Hilfsmittel legte der VdK-Funktionär in einem äußerst spannenden und lebendigen Vortrag seine Finger in viele offene Wunden.
Die Versammlung belohnte die mutigen und überparteilichen Ausführungen des VdK-Funktionärs mit einem herzlichen Beifall.
Für den verhinderten Ortsvorsteher Hugo Seltenreich und Bürgermeister Frank Broghammer dankte Stadtrat Ludwig Schäffner dem VdK-Ortsverband Malschenberg für dessen unermüdlichen Arbeit zum Wohle der Behinderten, Kranken und Schwachen.
Schäffner: "Sie nehmen der Stadtverwaltung viel Arbeit ab!"
Nach dem offiziellen Teil ließen sich die Mitglieder mit einem opulenten Essen verwöhnen.

Mitgliederversammlung

Der Versammlungsraum in der Brunnenberghalle.

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "https://www.vdk.de/ov-malschenberg/ID95431":

  1. Mitgliederversammlung

Liste der Bildrechte schließen