Url dieser Seite: http://vdk.de/ov-malschenberg/ID231437
Sie befinden sich hier:

Mitgliederversammlung am 16. März 2019

Der VdK-Ortsverband lud zu seiner gesetzlich vorgeschriebenen Mitgliederversammlung in das Untergeschoss der Brunnenberghalle ein.

Landauf, landab beginnen derzeit in allen Teilen Deutschlands die gesetzlich vorgeschriebenen Jahreshauptversammlungen der Vereine. Manche der Mitglieder gehen halt notgedrungen hin, weil man jemanden von der Vorstandschaft gut kennt oder weil es am Ende der Versammlung Freibier gibt. Ganz anders aber, wenn der VdK-Ortsverband Malschenberg zu seiner Mitgliederversammlung einlädt. Dieses mehr familiäre Treffen will niemand versäumen, so dass der VdK-Ortsvorsitzende Harald Schäffner stets mit einem vollen Haus – sprich: einem vollen Wirtschaftsraum in der Brunnenberghalle – rechnen darf. Dieses Jahr allerdings blieben wegen Krankheit einiger Mitglieder ein paar Stühle unbesetzt. Die Anwesenheit des Stadtteilvorsitzenden Ludwig Schäffner sowie dessen Vorgängers Hugo Seltenreich und einiger Gemeinderäte legte Zeugnis darüber ab, dass der VdK-Ortsverband Malschenberg in der dortigen Vereinslandschaft großes Ansehen und Gewicht genießt. Besondere Willkommensgrüße galten Rainer Schlipper von der VdK-Kreisvorstandschaft Heidelberg. Dieser referierte später über einige aktuelle sozialpolitischen Themen aus der Sicht des VdK-Sozialverbandes Deutschland. In der anschließenden Totenehrung gedachte man in würdiger Weise der im Berichtsjahr verstorbenen fünf langjährigen Vereinsmitgliedern. Harald Schäffner berichtete aus seiner Tätigkeit als Vorsitzender und auch als Schriftführer in Personalunion. Dabei spannte er den zeitlichen Bogen zurück auf die letzte Jahreshauptversammlung bis hin zur Adventsfeier 2018. Sehr erfreulich war der Bericht des Kassierers Rüdiger Klär, der nicht nur schwarze Zahlen, sondern auch ein großes Spendenaufkommen vermelden konnte. Kein Wunder also, wenn die beiden Kassenprüfer Wolfgang Mayer und Hugo Seltenreich dem fleißigen und akkuraten Kassierer großes Lob zollten. Die Entlastung der Gesamtvorstandschaft durch Rainer Schlipper erfolgte einstimmig und war eigentlich nur noch Formsache. In seinem spannenden Referat kam Rainer Schlipper auf viele sozialpolitische Errungenschaften der Großen Koalition wie Grund- und Mütterrente zu sprechen, die allesamt auch die Handschrift des VdK-Sozialverband Deutschland mittragen. Betroffenheit machte sich unter den Zuhörern breit, als man auf die VdK-Aktion „Pflege macht arm“ zu sprechen kam. Anhand von Beispielen zeigte Schlipper auf, dass insbesondere auch die Investitionskosten, die den Heimbewohnern von der Politik aufgebürdet werden, ein großes Armutsrisiko darstellen. Durch Unterschriftenlisten will der VdK-Sozialverband nun erreichen, dass pflegebedürftige Heimbewohner bei den Investitionskosten entlastet werden. Mit einem gemeinsamen Abendessen klang die in jeder Hinsicht sehr harmonisch verlaufene Mitgliederversammlung 2019 aus.

Mitgliederversammlung 2019

Blick in den Versammlungsraum.© Mitgliederversammlung 2019

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "https://www.vdk.de/ov-malschenberg/ID231437":

  1. Mitgliederversammlung 2019 | © Mitgliederversammlung 2019

Liste der Bildrechte schließen