Url dieser Seite: http://vdk.de/ov-malschenberg/ID145723
Sie befinden sich hier:

Hauptversammlung am 15. März 2014

Der VdK - Ortsverband Malschenberg hat stolze 161 Mitglieder.

- Jahreshauptversammlung des VdK Malschenberg -
Vorstandschaft bei Neuwahlen bestätigt
.

Zur Jahreshauptversammlung des VdK Ortsverband Malschenberg begrüßte der
Vorsitzende Harald Schäffner die zahlreich erschienen Mitglieder im Wirtschaftsraum in
der Brunnenberghalle. Begrüßungsworte galten dem stellvertretenden VdK-
Kreisvorsitzenden Theo Sauer, der später mit einem spannenden Referat glänzte, sowie
Ortsvorsteher Hugo Seltenreich. Im abgelaufenen Berichtsjahr musste der Ortsverband
Malschenberg von drei langjährigen Mitgliedern Abschied nehmen, denen man in einer
Schweigeminute nochmals gedachte. Harald Schäffner ist nicht nur Vorsitzender des
VdK Malschenberg, sondern auch dessen Schriftführer und Pressereferent.
In dieser Dreierfunktion ließ er in einem kurzweiligen Vortrag die Vereinsaktivitäten der
letzten zwölf Monate Revue passieren. Angefangen von der überaus gut besuchten
Mitgliederversammlung im März 2013, den ausgebuchten Jahresausflug am 14.
September 2013, dem VdK-Kreisverbandstag am 21. September 2013 mit der
VdK-Präsidentin Ulrike Mascher im Wieslocher Palatin bis hin zur Winterfeier mit
Ehrungen am 23. November im vollbesetzten Wirtschaftsraum der Brunnenberghalle.
Neben acht Vorstandssitzungen im abgelaufenen Geschäftsjahr waren auch 28 Mitglieder
mit "runden" Geburtstagen sowie die Kranken vor Weihnachten zu besuchen.
Am 31. Dezember 2013 zählte der VdK-Ortsverband Malschenberg 161 Mitglieder.
Gemessen an der Einwohnerzahl des kleinen Stadtteils ist dies, wie Theo Sauer später
meinte, eine stolze Zahl. Aus dem Bericht von Kassenleiter Rüdiger Klär war zu
entnehmen, dass sich Einnahmen und Ausgaben die Waage hielten und der
Ortsverband trotzdem auf ein kleines finanzielles Polster zurück greifen kann.
Die Kassenprüfer Wolfgang Mayer und Otto Bender lobten Klärs übersichtliche
Kassenführung. Ortsvorsteher Hugo Seltenreich beantragte die Entlastung der
Vorstandschaft, die einstimmig erteilt wurde. Bei den anstehenden Neuwahlen unter der
Wahlleitung von Theo Sauer und Hugo Seltenreich gab es dank einer vorzüglichen
Vorbereitung durch Harald Schäffner keinerlei Probleme.
Hier das Ergebnis der jeweils einstimmigen Wahl:
Das Amt des ersten Vorsitzenden, Schriftführers und Pressereferenten liegt weiterhin in
der Hand von Harald Schäffner.
Sein Stellvertreter heißt Ludwig Schäffner, während Rüdiger Klär auch künftig die
Kassengeschäfte führt. Emilie Schottnar wird als Frauenbeauftragte die Kranken und
zusammen mit dem ersten Vorsitzenden die Geburtstagsjubilare aufsuchen. Brunhilde
Brecht sowie Melanie Schäffner stehen der Vorstandschaft als Beisitzerinnen zur Seite.
Zu Kassenprüfern bestimmte die Versammlung Otto Bender und Wolfgang Mayer.
Verschmitzt lächelnd meinte Theo Sauer am Ende der schnellen Prozedur:
"Das waren heute - super schnelle Wahlen -!"
Damit meinte er die jeweils hundertprozentige Zustimmung der einzelnen Kandidaten.
Dann stand Theo Sauer selbst im Mittelpunkt des Geschehens. Mit Spannung wurde sein
Referat erwartet, welches sich mit sozialen Kernfragen aus dem Bereich der Politik
befasste. 2013 war in vieler Hinsicht ein turbulentes Wahlkampfjahr. So trage der
Koalitionsvertrag zwischen CDU/CSU und der SPD auch die Handschrift des
Sozialverbandes VdK. Insbesondere bei den Mütterrenten, höheren
Erwerbsminderungsrenten und der Einführung eines gesetzlichen Mindestlohnes sowie
Verbesserungen bei der Pflegeversicherung sei dies der Fall. Jetzt sei der Gesetzgeber gefordert, diese Vorhaben in die Tat umzusetzen. Theo Sauer kam auch auf die
wachsende Kluft zwischen Arm und Reich zu sprechen. Krankheit, Unfall, Behinderung
könnten jeden unvorhersehbar und unverschuldet treffen. Diese Menschen, so Sauer,
dürfe man daher nicht doppelt bestrafen und ins finanzielle Abseits schieben. Nach Ansicht
des VdK sollen in Prävention und Rehabilitation deutlich höhere Investitionen fließen.
Anhand von Beispielen erläuterte der Experte, dass gerade das Gegenteil der Fall wäre.
Fast jeder Antrag auf Kur würde abgelehnt. Aber: Die Rechtsabteilungen des VdK weisen
bei den dagegen erhobenen Widersprüchen und Klagen eine Erfolgsquote von fast 100
Prozent auf. So legte Theo Sauer seine Finger noch in viele weitere soziale Wunden.
Am Ende seiner interessanten Ausführungen wurde er mit Beifall überschüttet und von
Harald Schäffner mit einem Weinpräsent bedacht.
Zu guter Letzt warb der alte und neue VdK-Vorsitzende um rege Teilnahme bei dem
diesjährigen Tagesausflug, welcher am 20. September 2014 stattfinden soll und um
Werbung neuer Mitglieder. Obgleich ein genaues Ziel noch nicht feststehe, versprach
Harald Schäffner den Teilnehmern schon im Voraus einen unvergesslichen und
unbeschwerten Ausflugstag.
Mit einem gemeinsamen Abendessen erfuhr die diesjährige Jahreshauptversammlung des
VdK - Ortsverbandes Malschenberg einen familiären und harmonischen Abschluss.

Hauptversammlung 2014

Vorstandschaft 2014

Die Vorstandschaft von links nach rechts:

Vorsitzender Harald Schäffner
Stellvertreter Ludwig Schäffner
Frauenbeauftragte Emilie Schottnar
Beisitzerin Melanie Schäffner
Beisitzerin Brunhilde Brecht
Revisor Otto Bender
Revisor Wolfgang Mayer
Kassier Rüdiger Klär

Zu Gast der stellvertretende VdK Kreisvorsitzende
Theo Sauer© Hauptversammlung 2014

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "https://www.vdk.de/ov-malschenberg/ID145723":

  1. Hauptversammlung 2014 | © Hauptversammlung 2014

Liste der Bildrechte schließen