Url dieser Seite: http://vdk.de/ov-immenstadt/ID62712
Sie befinden sich hier:
  • Startseite

Willkommen im Sozialverband VdK - Ortsverband Immenstadt

Aktion des VdK OV-Sonthofen

VdK Spendenaktion des Ortsverband Sonthofen "Mir helfed zemed"

Wir vom VdK Ortsverband Immenstadt unterstützen diese Hilfs - Aktion mit und möchten über unsere Internetseite dafür Werbung machen. Helfen auch Sie mit einer Lebensmittelspende in dieser schwierigen Zeit, die Tafel und Hilfsbedürftige zu unterstützen.
Zur Aktion des VdK OV-Sonthofen

Nachbarschaftshilfe Immenstadt und Oberallgäu

Gemeinsam gegen Corona - Initativkreis Nachbarschaftshilfe Immenstadt und Oberallgäu

Wir vom VdK Ortsverband Immenstadt unterstützen das Hilfs - Angebot von Annabel Göhler, das Sie im folgenden vorstellt.

Wir haben nun gestartet, haben Email und Kontakttelefon eingerichtet:
e -mail: nachbarn-helfen@neuland-immenstadt.de
Telefon: 08323 / 9119979

Der Kontakt findet währen der Corona-Krise ausschließlich per Telefon und E-Mail statt. Übergaben erfolgen kontaktlos nach Absprache vor der Haustür. Damit schützen wir NachbarInnen und uns selbst.
Deshalb gestalten wir mit Kooperationspartnern an einem lokalen "Lieferservice" für Menschen der Risikogruppen in der Corona-Zeit.Um Infektionsketten zu unterbrechen gestalten wir den Ablauf von der Bestellung bis zur Lieferung komplett kontaktlos. Wir sind mit Einzelhändlern vor Ort vernetzt, die bereit sind uns zu unterstützen, in dem sie von uns gebündelte Bestellungen annehmen und vorbereiten. Ehrenamtliche bringen die Bestellungen dann zum Ladenpreis nachhause. Die Bezahlung erfolgt per Lastschrift.
Oftmals fehlt es den Menschen nicht unbedingt an materiellen Dingen. Mit den Einkaufsgängen fallen viele soziale Kontakte weg. Deswegen möchten wir auch Telefonpatenschaften vermitteln, um sich austauschen zu können und füreinander da zu sein.
Die ehrenamtlich Helfenden sind über eine einfache Erklärung über den Verein Familiengesundheit 21 e.V. während Ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit unfall- und haftpflichtversichert. Für die Corona-Zeit ist dies ohne Vereinsmitgliedschaft möglich.

Weitere Informationen zur Initiative finden Sie auch auf unserer Website Neuland Immenstadt
Wir wünschen uns, dass wir gut füreinander sorgen können und uns die Menschen erreichen, die Unterstützung jetzt gut gebrauchen können. Wir freuen uns, wenn Sie die Informationen entsprechend weitergeben.

Freundliche Grüße und bleiben Sie gesund!
Annabel Göhler

ACHTUNG! Das Ostertreffen am Gründonnerstag, den 09.04.2020 um 14:00 Uhr im Gasthof Dreikönig in Immenstadt ist ersatzlos abgesagt
Illustration: Osterhasen und Ostereier

Aufgrund der aktuellen Situation zum Corona-Virus fällt die Veranstaltung Ostertreff des VdK OV-Immenstadt ersatzlos aus. Wir von der Vorstandschaft sind überzeugt, sie haben Verständnis für diese Maßnahme, um einen größtmöglichen gesundheitlichen Schutz für unsere Mitglieder/innen und Mitbürger/innen, vor einer Ansteckung zu gewährleisten.


VdK-Kampagne #Rentefüralle

VdK-Rentenkampagne: Wieso wird bei der Rente Alt gegen Jung ausgespielt?

Es ist Zeit für mehr Rentengerechtigkeit! Gemeinsam gegen Altersarmut und für gute Renten für Jung und Alt. Dafür setzen wir uns mit unserer Kampagne #Rentefüralle ein. Seien Sie dabei und unterstützen Sie uns, damit wir mehr Rentengerechtigkeit für alle Generationen erreichen. Hier finden Sie alle Informationen zur großen Renten-Kampagne des VdK: www.rentefueralle.de

#Rentefüralle: So startete die VdK-Rentenkampagne in Berlin

IvMvfV_b8V0

Es ist Zeit für eine gerechte gesetzliche Altersvorsorge, für eine gerechte #Rentefüralle. Dafür setzt der Sozialverband VdK sich mit seiner bundesweiten Rentenkampagne ein. Impressionen vom Auftakt am 6. Mai 2019 gibt es hier!

Zur Kampagnenwebsite mit unseren Forderungen: https://www.rentefüralle.de
Zur Website des Sozialverbands VdK: https://www.vdk.de© VdK-TV

#Rentefüralle: Das war erst der Anfang!

950UBHilGKY

Unsere große sozialpolitische Kampagne #Rentefüralle ist gestartet. Mit ihr setzen wir uns ein gegen Altersarmut und für sichere Renten, die allen Menschen, ob Jung oder Alt, ein gutes Leben im Alter ermöglichen. Seid dabei und unterstützt unser Anliegen - gemeinsam sorgen wir für mehr Rentengerechtigkeit im Land.© VdK

Mitgliedschaft
Verena Bentele wirbt für Mitgliedschaft im VdK

"Tritt ein für soziale Gerechtigkeit!"

Die Präsidentin des VdK Deutschland, Verena Bentele, wirbt kraftvoll dafür, dass Menschen dem VdK Bayern beitreten und diesen so in seinem Einsatz für soziale Gerechtigkeit unterstützen. Das Plakat mit der Botschaft "Tritt ein für soziale Gerechtigkeit!" ist derzeit in ganz Bayern auf Großflächen und in den Münchner S­-Bahnen zu sehen. „Wir freuen uns über diese großartige Unterstützung“, sagt VdK­-Landesvorsitzende Ulrike Mascher. Werden auch Sie Mitglied in unserer starken Gemeinschaft!

Tritt ein für soziale Gerechtigkeit!
Jetzt Mitglied werden!

NEU: VdK Beratungstelefone, Kostenlos und unabhängig beraten lassen beim VdK Bayern
Menschenkette

Zukunft braucht Menschlichkeit.© VdK

Die Beratungstelefone des VdK Bayern stehen nicht still. Hier noch einmal die Zeiten, zu denen die Mitarbeiter unserer Ressorts "Leben mit Behinderung" und "Leben im Alter" persönlich für Sie erreichbar sind:

Beratungstelefon "Pflege und Wohnen":
Telefon: (089) 2117 - 112,
Montag bis Freitag von 8:00 bis 12:00 Uhr, Donnerstag von 15:00 bis 18:00 Uhr.

Beratungstelefon "Leben mit Behinderung":
Telefon: (089) 2117 - 113,
Montag bis Freitag von 9:00 bis 12:00 Uhr, Donnerstag von 15:00 bis 18:00 Uhr.

Weitere Informationen zu den Themen "Leben im Alter" und "Leben mit Behinderung" Hier erfahren Sie mehr

Best of VdK

Qmu1iG2zeEI

Vom 15. bis 17. Mai 2019 fand in München der 21. Ordentliche Landesverbandstag des VdK Bayern statt. Sehen Sie hier anlässlich des Landesverbandstags einen Rückblick auf die Highlights der VdK-Verbandsarbeit in Bayern von 2015 - 2018.© VdK Bayern

Live vom Landesverbandstag

ISVeG1NqG9c

Der 21. Ordentliche Landesverbandstag des VdK Bayern fand vom 15. bis 17. Mai in München statt. Wir haben die Abschlussveranstaltung unseres Landesverbandstags am 17. Mai aufgezeichnet. Hier können Sie das Video in voller Länge ansehen. Los geht es ab Minute 17:12 mit der Rede von Landesvorsitzender Ulrike Mascher.© VdK Bayern

VdK-INTERNET-TV
Logo VdK-Internet-TV

Das neue VdK-Videoportal

Anerkennung pflegender RentnerInnen

cvSIIfKGvOU

Mehr als die Hälfte der Pflegebedürftigen in Deutschland wird durch Angehörige gepflegt. Rund 70 Prozent der pflegenden Personen sind Frauen, jede Dritte davon ist bereits im Rentenalter. Derzeit erhalten pflegende Personen für ihre Pflegearbeit bis zu einem Entgeltpunkt für ihre Rente. Sie können dadurch ihre Rente aufbessern. Dies gilt jedoch nicht für Pflegende, die bereits verrentet sind. Für den Sozialverband VdK steht fest: Pflegende Rentnerinnen und Rentner müssen genauso viele Entgeltpunkte für ihre Rente gutgeschrieben bekommen, wie es bei nicht verrenteten Pflegepersonen der Fall ist. Eine Reduzierung der Altersrente darf dafür keine Voraussetzung sein.© VdK-TV

Topaktuelle Beiträge aus dem VdK-TV-Magazin sowie ein großes Filmarchiv rund um den Sozialverband VdK und seine Themen finden Sie unter dieser
Internetadresse: www.vdktv.de

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "https://www.vdk.de/ov-immenstadt/ID62712":

  1. Illustration: Osterhasen und Ostereier | © VdK Bayern
  2. VdK-Rentenkampagne: Wieso wird bei der Rente Alt gegen Jung ausgespielt? | © VdK
  3. Verena Bentele wirbt für Mitgliedschaft im VdK | © VdK Bayern
  4. Menschenkette | © VdK
  5. Logo VdK-Internet-TV | © Sozialverband VdK

Liste der Bildrechte schließen