Url dieser Seite: http://vdk.de/ov-huettlingen-abtsgmuend/ID84007
Sie befinden sich hier:

Aktuelle Vereinsberichte

VdK Ortsverband Hüttlingen/Abtsgmünd/Adelmannsfelden trauert um Klaus Seidel
Der VdK Ortsverband Hüttlingen/Abtsgmünd/Adelmannsfelden trauert um sein ehemaliges Vorstandsmitglied Klaus Seidel.

Klaus Seidel

© Klaus Seidel

Klaus Seidel starb am 10. Oktober nach langer schwerer Krankheit im Alter von 74 Jahren. Dennoch kam die Nachricht seines Todes überraschend.

Im Sozialverband VdK - Ortsverband Abtsgmünd war er seit 1995 sehr engagiert und hatte während seiner 22-jährigen Vereinszugehörigkeit mehrere Ehrenämter im Vorstand des VdK Abtsgmünd und im VdK Ortsverband Hüttlingen-Abtsgmünd inne.

Auf seine Initiative hin wurden die beiden VdK Ortsverbände von den beiden Gemeinden Abtsgmünd und Hüttlingen zu einem VdK Ortsverband Hüttlingen-Abtsgmünd im Jahr 2000 fusioniert!

Klaus war vom 16.03.2000 bis zum 08.03.2016 als Vertrauensperson der Rentner im Vorstand aktiv dabei und als stellvertretender Vorsitzender war er von 23.03.2010 bis zum 18.03.2014 tätig.

Das Silberne Treueabzeichen für 10 Jahre Treue Mitgliedschaft wurde ihm am 31.12.2005 überreicht.

Beim 60-jährigem Jubiläum des VdK Ortsverband Hüttlingen-Abtsgmünd am
17.10.2009 wurde ihm vom Landesverbandsgeschäftsführer die Goldene Verdienstnadel des VdK
Landesverbandes Baden-Württemberg verliehen.

Anfang 2016 zog er sich auf persönlichen Wunsch aus gesundheitlichen Gründen aus der Vorstandsarbeit zurück.

Der VdK - Ortsverband Hüttlingen/Abtsgmünd/Adelmannsfelden bekundet seine große Dankbarkeit gegenüber Klaus Seidel für dessen nachhaltigen und engagierten Einsatz sowohl zugunsten sozial betroffener Menschen als auch zugunsten des Sozialverbandes VdK.

Unser Mitgefühl gilt seiner Frau sowie allen Angehörigen.

VdK setzt weiterhin auf Barrierefreiheit
Jahreshauptversammlung 2018 des VdK - Vorstand wiedergewählt - Kritik an fehlenden Aufzügen und Überdachung der Behindertenparkplätze
„Der Sozialverband VdK setzt sich seit mehr als 70 Jahren erfolgreich für die Interessen seiner Mitglieder ein“, sagt Silvia Klaus, Vorsitzende des VdK-Ortsverbands Hüttlingen, Abtsgmünd und Adelmannsfelden. In der Hauptversammlung wurde sie als Vorsitzende wiedergewählt. Mit dem Interesse der Bevölkerung am VdK ist sie zufrieden. „Die Mitgliederentwicklung in Hüttlingen, Abtsgmünd und Adelmannsfelden ist weiterhin stabil.“ Insgesamt hat der VdK-Ortsverband 472 Mitglieder, davon 33 Neuzugänge.
Die Vorstandsmitglieder seien auch 2017 wieder im gesellschaftlichen, kulturellen und sozialen Bereich in Hüttlingen, Abtsgmünd, Adelmannsfelden, sowie im Kreisverband Aalen tätig gewesen. Außerdem lobte Silvia Klaus, in ihrem Bericht, die Arbeit des DRK-Seniorenzentrums Hüttlingen. Das leiste „einen großen und wertvollen Dienst für die Gesellschaft.“ Auch bedankte sie sich für die gute Zusammenarbeit in der Vorstandschaft.

Kritisch beurteilt Klaus die fehlenden Aufzüge in zwei öffentlichen Gebäuden in Hüttlingen. Auf Antrag des VdK wurde ein zweiter Behindertenparkplatz am Forum markiert. Der Antrag für eine Überdachung dieser Parkplätze wurde jedoch abgelehnt. Der Friedhof Hüttlingen wird gerade barrierefrei gestaltet. Hier setzt sich der VdK für eine behindertengerechte Toilette ein. Die Vorsitzende bedankte sich bei der Beauftragten für Barrierefreiheit Kerstin Abele für ihren unermüdlichen Einsatz.
VdK Kreisverbandsvorsitzender Ronald Weinschenk schilderte in seinem Grußwort, dass die Kluft zwischen Arm und Reich immer größer wird. Sehr viele Menschen sind mittlerweile davon betroffen.

Bürgermeister Günter Ensle dankte dem zweitgrößten Hüttlinger Verein für seine Arbeit.
Bei den Wahlen wurden Silvia Klaus als Vorsitzende und Hannelore Höhn als stellvertretende Vorsitzende gewählt. Die Verwaltung der Finanzen übernimmt Manuel Mayer. Susanne Mayer ist Schriftführerin und Kerstin Abele Beauftragte für Barrierefreiheit, Waldemar Nendza, Anton Feile und Walter Vogt gehören als Beisitzer dem erweiterten Vorstand an. Als Revisoren wurden Albert Eberhard und Werner Gerstenmaier wiedergewählt.

Das goldene Treueabzeichen für 25 Jahre Mitgliedschaft erhielten Monika Zinkstein und Joachim Lubahn.
Das silberne Treueabzeichen für 10 Jahre Mitgliedschaft gingen an Renate Feil, Xaver Hegele, Jörg Kießling, Moritz Kießling, Anton-Josef Köble, Ingrid Mack, Johann Müller, Melitta Noffke, Daniela Ott, Wolfgang Pander, Waltraud Rader, Gabriele Röhrle, Irmgard Schäffner, Anton Seibold, Roswitha Seibold, Willi Stadelmaier, Johanna Stephani-Junginger, Joachim Zimare.

2018 Hauptversammlung

  • Bild 1 von 50

  • Bild 2 von 50

  • Bild 3 von 50

  • Bild 4 von 50

  • Bild 5 von 50

  • Bild 6 von 50

  • Bild 7 von 50

  • Bild 8 von 50

  • Bild 9 von 50

  • Bild 10 von 50

  • Bild 11 von 50

  • Bild 12 von 50

  • Bild 13 von 50

  • Bild 14 von 50

  • Bild 15 von 50

  • Bild 16 von 50

  • Bild 17 von 50

  • Bild 18 von 50

  • Bild 19 von 50

  • Bild 20 von 50

  • Bild 21 von 50

  • Bild 22 von 50

  • Bild 23 von 50

  • Bild 24 von 50

  • Bild 25 von 50

  • Bild 26 von 50

  • Bild 27 von 50

  • Bild 28 von 50

  • Bild 29 von 50

  • Bild 30 von 50

  • Bild 31 von 50

  • Bild 32 von 50

  • Bild 33 von 50

  • Bild 34 von 50

  • Bild 35 von 50

  • Bild 36 von 50

  • Bild 37 von 50

  • Bild 38 von 50

  • Bild 39 von 50

  • Bild 40 von 50

  • Bild 41 von 50

  • Bild 42 von 50

  • Bild 43 von 50

  • Bild 44 von 50

  • Bild 45 von 50

  • Bild 46 von 50

  • Bild 47 von 50

  • Bild 48 von 50

  • Bild 49 von 50

  • Bild 50 von 50

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "http://www.vdk.de/ov-huettlingen-abtsgmuend/ID84007":

  1. Klaus Seidel | © Klaus Seidel

Liste der Bildrechte schließen