Url dieser Seite: http://vdk.de/ov-hausen-kersbach/ID156510
Sie befinden sich hier:

Aktuelles/ Veranstaltungen 2015

Was war los bei uns!

Veranstaltungen des Ortsverbandes 2015 .

Sonntag, den 15. März 2015, Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen und Ehrungen

Beginn: 14.30 Uhr
in der Sportgaststätte Hausen

Sonntag, den 19. April 2015 Kaffeekränzla

Beginn: 14.00 Uhr
im Bürgerhaus der Gemeinde Hausen

Samstag, den 27. Juni 2015, Jahresausflug

Unser diesjähriger Jahresausflug führt uns voraussichtlich nach Aschaffenburg und Lohr am Main mit Besichtigungen.

10.7.- Werksbesichtigung bei der Firma Waasner

Auf Anfrage hat uns die Firma Waasner in Forchheim zu einer Werksbesichtigung eingeladen.
Der genaue Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.
Beginn: 15.00 Uhr.

17.10.2015- Halbtages-Weinfahrt mit Musik

nach Schwanenberg bei Iphofen und Markt Taschendorf

Weihnachtsfeier 6.12.2015

  • Bild 1 von 6

    Foto: Helga Tischer

  • Bild 2 von 6

    Foto: Helga Tischer

  • Bild 3 von 6

    Foto: Helga Tischer

  • Bild 4 von 6

    Foto: Helga Tischer

  • Bild 5 von 6

    Foto: Helga Tischer

  • Bild 6 von 6

    Foto: Helga Tischer


Auch in diesem Jahr hatte der VdK-Ortsverband Hausen-Kersbach wieder zu einer vorweihnachtlichen Feier eingeladen. Mehr als 100 Besucher konnte der 1. Vorsitzende, Herr Hammer, in der festlich geschmückten Turnhalle im Gemeindezentrum begrüßen. Sein besonderer Gruß galt dem Ehrenvorsitzenden, Herrn Wuttke, dem stellvertretenden Bürgermeister der Gemeinde mit Familie, Herrn Bernd Ruppert, H. H. Pfarrer Weigand, sowie allen Mitwirkenden der Veranstaltung. Der verstorbenen Mitglieder wurde im Stillen gedacht. Herr Hammer bedankte sich bei allen Sammlern und den Bürgern der Gemeinden Hausen und Kersbach für ihr Mitwirken und ihre großzügige Spende im Rahmen der diesjährigen HWH-Sammlung.
Der stellvertretende Bürgermeister überbrachte die Grüße der Gemeinde und dankte dem VdK-Ortsverband für die engagierte Arbeit für die Gemeinschaft.
Für die festliche musikalische Begleitung sorgten die ?Gößweinsteiner Madla? und drei Bläser des Musikvereins Buckenhofen. Nachdenkliches zum bevorstehenden Weihnachtsfest wurde von unserem Mitglied, Frau Wagner, auch in diesem Jahr wieder in einem sehr besinnlichen Vortrag dargeboten. Die ?weltlichen Sorgen und Probleme? eines ?Weihnachts-Kirchgängers?, der alle zum Schmunzeln brachte, schilderte Frau Astrid Häfner. Der Heilige St. Nikolaus (H. H. Pfarrer Klaus Weigand) betonte, dass er nicht als strafender Nikolaus komme. Er sprach aus, wie wichtig es sei, sich gegenseitig anzunehmen, so wie jeder ist. Ein Weihnachtsengel, dargestellt von Linda Enslinger, erinnerte in ihrem Gedicht an den wahren Sinn der Weihnacht. Als besonderen Gast konnten wir einen Forchheimer Weihnachtsengel (Nadine Garcon) ganz herzlich begrüßen. Zusammen mit seinem Helfer, Knecht Rupprecht (Marion Gute), und dem Weihnachtsengel wurde an alle Anwesenden ein kleines Weihnachtspäckchen verteilt.
Abschließend bedankte sich Herr Hammer noch einmal bei allen aktiven Teilnehmern und den fleißigen Helfern, die zum Gelingen der schönen Veranstaltung beigetragen haben. Er gab einen zusammenfassenden Ausblick über die Unternehmungen, die für das nächste Jahr vom Ortsverband geplant sind, und wünschte eine besinnliche Adventszeit, ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes Wiedersehen im neuen Jahr.
Bericht: H. Tischer

Weihnachtsmarkt Erfurt 10.12.2015

  • Bild 1 von 8

    Frühstückspause am Rastplatz vor ErfurtFoto: Helga Tangelst

  • Bild 2 von 8

    FestungFoto: Helga Tangelst

  • Bild 3 von 8

    Blick von der Festung auf die StadtFoto: Helga Tangelst

  • Bild 4 von 8

    AngerFoto: Helga Tangelst

  • Bild 5 von 8

    RathausFoto: Helga Tangelst

  • Bild 6 von 8

    Weihnachtsmarkt mit Dom im HintergrundFoto: Helga Tangelst

  • Bild 7 von 8

    WeihnachtsmarktFoto: Helga Tangelst

  • Bild 8 von 8

    Foto: Helga Tangelst

Bei nicht so optimalen Wetter starteten wir mit einem vollbesetzten Bus / 61 Teilnehmer/innen - in Richtung Erfurt, in die Landshauptstadt Thüringens. Kurz vor Erfurt riss der Himmel auf, und wir konnten bei sonnigem Wetter die Landeshauptstadt erobern. Wir wurden am Bushalteplatz vor dem Dom von zwei Reiseleiterinnen empfangen und die Fahrt führte uns sofort zur Zitadelle Petersberg.
Sie gilt als eine der größten und besterhaltenen ihrer Art in ganz Europa und wurde 1665 im neuitalienischen Stil errichtet. Sie sollte als nördlichste Festung das Kurfürstentum vor Angriffen der protestantischen Mächte schützen. Die strategische Bedeutung der Zitadelle erkannten später auch die Franzosen und die Preußen, die sie Anfang des 19. Jahrhunderts für kurze Zeit besetzten. Mit dem Wiener Kongress im Jahre 1815 kam sie mit Erfurt zum preußischen Königreich und wurde bis zur deutschen Reichsgründung 1871 als Befestigungsanlage genutzt. Sie blieb auch während der beiden Weltkriege und in der Nachkriegszeit ein zentraler militärischer Ort der Region.
Ab 1963 war das Gelände der Öffentlichkeit teilweise zugänglich. Heute befinden sich in den Gebäuden der Festung staatliche Ämter, Wohnungen sowie touristische und kulturelle Einrichtungen.
Beim Blick über den Burggraben erläuterte uns die Reiseleiterin, dass die Erfurter Altstadt zu den kirchenreichsten Altstädten Deutschlands zählt.
Es bestehen heute in Erfurt noch insgesamt 77 historische Kirchengebäude.
Anschließend fuhren in die Innenstadt und hier wurden die Sehenswürtigkeiten mit einer Reiseleiterin zu Fuß erkundet.
Die Krämerbrücke ist eines der Wahrzeichen von Erfurt,und sie ist die längste durchgehend mit Häusern bebaute und bewohnte Brücke Europas.
Die Architektur vom Anger war sehr beeindruckend. Die Hauptpost ist beispielsweise im neogotischen Stil errichtet, andere Häuser stammen aus dem 17. Jahrhundert. Der Anger ist im Grunde genommen eine Einkaufsstraße.
Mit atemberaubender Schönheit beeindruckte der Fischmarkt. Neben dem Rathaus befinden sich hier andere Häuser aus dem 16. und 18. Jahrhundert.
Anschließend hatten wir noch gute 3 Stunden zur freien Verfügung.
Mit vielen und imposanten Eindrücken traten wir gg. 16.00 Uhr die Heimreise an.
Vorsitzender Anton Hammer verwöhnte uns noch mit Dominosteine im Bus und wünschte allen Teilnehmern noch eine schöne Adventszeit, ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes neues Jahr.
Bericht: Helga Tangelst

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "https://www.vdk.de/ov-hausen-kersbach/ID156510":

  1. Die Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft und mehrjährige Tätigkeit in der Vorstandschaft! | © Helga Tischer
  2. VdK "Kaffeekränzla" am 19.4.2015 war ein voller Erfolg | © Helga Tangelst
  3. Aschaffenburg | © H. Tischer
  4. Werksbesichtigung bei der Fa. Waasner - Motorenbauteile - in Forchheim | © Helga Tangelst
  5. Reisegruppe in der Martinskirche | © Helga Tangelst
  6. | © Helga Tischer
  7. | © Helga Tischer
  8. | © Helga Tischer
  9. | © Helga Tischer
  10. | © Helga Tischer
  11. | © Helga Tischer
  12. | © Helga Tangelst
  13. | © Helga Tangelst
  14. | © Helga Tangelst
  15. | © Helga Tangelst
  16. | © Helga Tangelst
  17. | © Helga Tangelst
  18. | © Helga Tangelst
  19. | © Helga Tangelst

Liste der Bildrechte schließen

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.