Url dieser Seite: http://vdk.de/ov-gaustadt/ID111199
Sie befinden sich hier:
  • Startseite

Willkommen im Sozialverband VdK - Ortsverband Bamberg-Gaustadt

Wir begrüßen Sie auf unserer Internetseite!}

Bei der Jahreshauptversammlung am 18.03.2017 wurde der Vorstand des OV Gaustadt gewählt:

1. Vorsitzende: Ingeborg Eichhorn
2. Vorsitzende: Wilhelmine Häusler
Frauenbetreuerin: Ingrid Scheibenzuber-Bergmann
Stv. Frauenbetreuerin: Elisabeth Haßfurther
Kassiererin: Gabriele Bauer
Beisitzerinnen: Irmgard Herrmann, Heidrun Hubert
Schriftführerin: Margot Vonbrunn

Vorstandschaft OV GAUSTADT

Vorstandschaft OV Gaustadt© r.pflaum

von links nach rechts
stehend: Häusler Wilhelmine, Vonbrunn Margot, Hubert Heidrun, Eichhorn Ingeborg
sitzend: Haßfurther Elisabeth, Herrmann Irmgard, Bauer Gabriele
es fehlt : Scheibenzuber-Bergmann Ingrid


Termin JANUAR 2020
Freitag, 17. Januar 2020

Sonderführung zur Ausstellung "Selbstbestimmtes Wohnen"

Der VdK-OV-Süd bietet eine Sonderführung durch die Wanderausstellung des Forschungsprojektes
9 mal Selbstbestimmt Wohnen
durch den Projektleiter Anton Zahneisen an.
Beginn: 14.00 Uhr Landratsamt, Ludwigstr. 23


Termin FEBRUAR 2020
Mittwoch, 12.Februar 2020

Kaffeetreff

Zwangloses Plauderstündchen in der Eisdiele Trieste, Gaust. Hauptstr.
Beginn: 14.30 Uhr

Samstag, 15. Februar 2020

Jahreshauptversammlung

Mitgliederversammlung mit Ehrungen
Beginn:14.30 Uhr im "Hüttla" (DJK Teutonia)


Termin MÄRZ 2020
Dienstag, 17. März 2020

Kinonachmittag

Dienstag, 17. März 2020 ZWEIWAS-Optik und Hörakustik M. Pscherer, lädt zum kostenlosen Kinobesuch ins ODEON (Luitpoldstr.) ein.
Karten sind ab 1.3.2020 bei ZWEIWAS erhältlich. Der Titel des Kinofilms wird noch bekanntgegeben.
Beginn: 14.30 Uhr im ODEON

Großdemo in München

Samstag, 28. März 2020 Kundgebung am Odeonsplatz mit Verena Bentele. Anmeldung bis 30.01.2020

VdK-Demo

"Soziales Klima retten"

so lautet das Motto der Grossdemonstration, die am Samstag, 28.03.2020 um 12.00 Uhr auf der Münchner Theresienwiese startet und von dort durch die Innenstadt zieht. Die Schlusskundgebung beginnt um 14.00 Uhr auf dem Odeonsplatz. Hauptrednerin ist VdK-Präsidentin Verena Bentele, die für einen solidarischen Sozialstaat kämpft. Gehen Sie mit uns in München auf die Straße! Retten wir das soziale Klima in unserem Land!

Aus allen VdK-Kreisverbänden werden kostenlose Fahrten nach München organisiert. Fragen Sie einfach direkt bei Ihrer VdK-Geschäftsstelle nach. Wir freuen uns auf Sie!
Ihr Sozialverband VdK Bayern e.V.

Ortsbegehung der VdK-Vorstandschaft Gaustadt im Rahmen der Kampagne "Weg mit den Barrieren"

Stadträtin Ingeborg Eichhorn, stv. Fraktionsvorsitzende der SPD und erste Vorsitzende des VdK Gaustadt, lud zu einer öffentlichen Ortsbegehung ein, um die "Lebensbedingungen für Senioren zu verbessern und die Barrierefreiheit entlang der Gaustadter Hauptstraße sicherzustellen", sagte Eichhorn zu Beginn der Veranstaltung. Als Gäste begrüßte sie den Oberbürgermeister Andreas Starke, den Baureferenten Thomas Beese, die Kreisvorsitzende Erika Jäger (VdK) und die Behindertenbeauftragte der Stadt Bamberg Nicole Orf. Der Oberbürgermeister war beeindruckt von den vielen guten Ideen, um die Lebensqualität für ältere Menschen - gerade mit Gehbehinderungen - aufzuwerten", so Starke an Ort und Stelle.

Ausgangspunkt war der neu eröffnete Gasthof "Erlkoenig". Beim anschließenden Rundgang waren die Verkehrsverhältnisse auf der Gaustadter Hauptstraße ein wichtiges Thema. Es wurde gefordert, die kommunale Geschwindigkeitsüberwachung einzuschalten, um die "Raserei auf der Gaustadter Hauptstraße, insbesondere im Bereich des Jugendtreffs, zu unterbinden". Der Oberbürgermeister sagte diese Maßnahme ebenso zu, wie eine Zählung von Fußgängern, um im Bereich des Geschäftszentrums Lidl/Edeka die Verkehrssicherheit für Fußgänger zu erhöhen.

Die Teilnehmer, wobei einige im Rollstuhl oder im Rollator mitmachten, wünschten sich hilfreiche Veränderungen der überhöhten Bordsteinkanten an verschiedenen Kreuzungen. Der technische Werkleiter des EBB, Thomas Beese, versprach unbürokratische Abhilfe, um möglichst rasch barrierefreie Zustände zu schaffen.

Einen weiteren Schwerpunkt bildeten die Bushaltestellen der Stadtwerke: Die VdK Vorsitzende Eichhorn vertrat dabei die Auffassung, dass "jede Bushaltestelle überdacht sein muss, um auch Rücksicht auf die besonderen Bedürfnisse der älteren Menschen zu nehmen".. Konkret ging es um die Haltestelle "Am Gaustadter Friedhof" stadteinwärts. Dort will Eichhorn erreichen, dass "ein benutzerfreundlicher Komfort für die Friedhofsbesucher und die Fahrgäste der städtischen Busse hergestellt wird".

Schließlich bestand Einigkeit darin, den Erfolg der verabredeten Maßnahmen überprüfen zu wollen. Schon in wenigen Monaten soll erneut eingeladen werden, um "die Barrierefreiheit in Gaustadt auf allen Ebenen zu fördern", unterstrich Ingeborg Eichhorn.

Ortsbegehung

Ortsbegehung in Gáustadt© FT

Wappen der ehem. Gemeinde Gaustadt

© A.St.

Gaustadt wurde erstmals 1071/1072 urkundlich erwähnt und war eine durch die Baumwollindustrie geprägte aufstrebende Gemeinde.

1972 wurde Gaustadt im Rahmen der Gebietsreform ein Stadtteil der Stadt Bamberg

Schlößla um 1900

Schlößla in Gaustadt um 1900© A.St.

VdK-INTERNET-TV
Logo VdK-Internet-TV

Das VdK-Videoportal

Topaktuelle Beiträge aus dem VdK-TV-Magazin sowie ein großes Filmarchiv rund um den Sozialverband VdK und seine Themen finden Sie unter dieser Internetadresse:

www.vdktv.de

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "https://www.vdk.de/ov-gaustadt/ID111199":

  1. Vorstandschaft OV GAUSTADT | © r.pflaum
  2. Ortsbegehung | © FT
  3. Wappen der ehem. Gemeinde Gaustadt | © A.St.
  4. Schlößla um 1900 | © A.St.
  5. Logo VdK-Internet-TV | © Sozialverband VdK

Liste der Bildrechte schließen