Url dieser Seite: http://vdk.de/ov-fronhausen-lahn/ID213022
Sie befinden sich hier:

Aktuelles


  • Renten
    Rente für Alle: Neue VdK-Kampagne gestartet
  • Ehrenamtsgewinnung
    Wir suchen Mitglieder die Interesse am Ehrenamt haben, Sie müssen nicht im Ortsverband Fronhausen sein. Wir nehmen auch Mitglieder aus anderen Ortsverbänden!
  • Newsletter
    Der VdK wünscht frohe Weihnachten!
  • Rekordwert
    Erstmals knackt der größte Sozialverband die 2-Millionen-Marke
  • Pflege
    Kann ich Pflegekosten, von Angehörigen absetzen?
  • Kinderbuch
    Käpt’n Kork“, der grüne Papagei, fliegt aus der geöffneten Käfigtür hinaus ins Freie und auf der Suche nach ihm gibt es für Ben und seine Tante Irma viele unerwartete Hindernisse, denn die Tante braucht einen Rollator. Es gibt auf ihrem Weg durch die Stadt aber auch viele ganz vorbildliche Lösungen, die für geh- oder auch sehbehinderte Menschen hilfreich sind. In dem von Kirsten Höcker illustrierten kleinen Kinder-Büchlein „Käpt’n Kork fliegt davon“ von Bettina Obrecht lernen die Kinder eine Menge über Barrierefreiheit. Oder eben auch, wo es in den Städten und Dörfern noch hapert.
  • Finanzamt
    VdK-Mitgliedsbeiträge sind nach § 10b Einkommensteuergesetz bei der Lohn- und Einkommensteuer abzugsfähig.
  • Statistik

Was sich 2019 ändert

Veränderungen bei Mindestlohn, Hartz-IV-Regelsatz, Pflege- und Krankenversicherung: 2019 treten einige gesetzliche Neuerungen in Kraft. Bei manchen gibt es jedoch noch deutlichen Verbesserungsbedarf.

VdKTV: Was ist neu in 2020? – Soziales, Pflege, Arbeit und Rente

Hznwfvo8Txc

Das neue Jahr ist da und es bringt – wie immer – zahlreiche Änderungen auch im Sozialbereich. Bei den Betriebsrenten tut sich was, in der Pflegeausbildung, der Mindestlohn ist angestiegen ...© VdKTV

Gute Nachricht für Rentner mit Kindern, Mütterrente: Zusätzliche Zahlung kommt automatisch

Am 1. Januar 2019 treten Verbesserungen bei der Mütterrente in Kraft, die auch auf Initiative des VdK zurückgehen. Über Details zum Bezug informiert die Deutsche Rentenversicherung.
Die Verbesserungen bei der Mütterrente sind Teil des im Herbst 2018 auf den Weg gebrachten Rentenpakts der Bundesregierung. Bisher werden für jedes Kind, das vor 1992 geboren wurde, bis zu zwei Jahre Kindererziehungszeit bei der Rente berücksichtigt. Nach der Neuregelung wird jetzt bis zu einem halben Jahr zusätzlich bei der Rente angerechnet. Das führt zu einer Erhöhung der monatlichen Rente pro Kind um bis zu 15,35 Euro im Osten und bis zu 16,02 Euro im Westen.
Neurentner erhalten Mütterrente sofort Wer ab 1. Januar 2019 neu in Rente geht, erhält die Mütterrente von der ersten Rentenzahlung an. Die Mütter und Väter, die bereits jetzt ihre Rente durch die Deutsche Rentenversicherung erhalten, bekommen die zusätzliche Zahlung automatisch bis Mitte 2019. Für die Zeit ab 1. Januar 2019 erhalten die Betroffenen eine Nachzahlung. Die Rentenversicherung stellt damit sicher, dass jeder die Leistung erhält, die ihm nach der Neuregelung zusteht. Die Auszahlung der neuen Leistung erfolgt damit wie bei der Einführung der Mütterrente im Jahr 2014.
Adoptiv- und Pflegeeltern müssen Antrag stellen
Ein gesonderter Antrag auf die Mütterrente ist grundsätzlich nicht notwendig. Lediglich Adoptiv- und Pflegeeltern, die eine Rente beziehen und bisher keine Mütterrente erhalten, müssen bei ihrem zuständigen Rentenversicherungsträger einen formlosen Antrag stellen.

„Barrierefreies Wohnen und Leben“

Die Ausstellung „Barrierefreies Wohnen und Leben“ zeigt, wie man Barrieren aus dem Weg räumt oder überwindet. Sie kann noch bis Ende Juni 2019 besucht werden. Danach findet eine längere Umbauphase statt.
Die Ausstellung entstand in Zusammenarbeit des Sozialverbands VdK Hessen-Thüringen und der Frankfurt University of Applied Sciences, in deren Räumlichkeiten sie sich auch befindet. Sie bietet Ratsuchenden, Interessierten und Fachpublikum auf rund 150 Quadratmetern nicht nur Anreize und Informationen für ein selbst bestimmtes Leben im Alter und bei Behinderung – die Ausstellungsgegenstände können auch auf ihre Funktionalität und Passfähigkeit für den Einzelnen getestet werden.
Ein Schwerpunkt liegt zum Beispiel im Bereich „Intelligente Sensorsysteme“. Dazu zählen unter anderem Hausnotrufsysteme. Außerdem zeigt die Ausstellung neben neuesten Bettsystemen und Hilfsmitteln zur Körperpflege oder Nahrungsaufnahme auch eine barrierefreie Küche und ein barrierefreies Bad.

Ausstellung "Barrierefreies Wohnen und Leben"

Bildergalerie und Info zur Ausstellung

Häusliche Pflege und Beruf – wie geht das zusammen?

Zu Hause den Partner pflegen, im Büro den Job erledigen – diesen Konflikt erleben viele pflegende Angehörige. Doch es gibt inzwischen verschiedene Möglichkeiten, Pflege und Beruf zu vereinbaren. Sie heißen „Pflegezeit“ oder „Familienpflegezeit“, auch für den Kündigungsschutz ist gesorgt. Doch nach zwei Jahren ist spätestens Schluss, dabei dauern Pflegefälle häufig vier Jahre und länger. Außerdem müssen sich die pflegenden Angehörigen die damit verbundenen finanziellen Einbußen erst mal leisten können. Wir stellen die verschiedenen Pflegezeitmodelle vor, aber auch die Forderungen des Sozialverbandes VdK zu dieser Thematik.

VdKTV: Häusliche Pflege und Beruf - wie geht das zusammen?

pstjjJZISUg

Zu Hause den Partner pflegen, im Büro den Job erledigen - diesen Konflikt erleben viele pflegende Angehörige. Doch es gibt inzwischen verschiedene Möglichkeiten, Pflege und Beruf zu vereinbaren.© VdKTV

Hier finden Sie immer alle aktuellen Pressemeldungen:Pressemeldungen


weitere Tipps finden Sie hier:hier!

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "https://www.vdk.de/ov-fronhausen-lahn/ID213022":

  1. Rente für Alle! | © VdK
  2. Ehrenamtsgewinnung | © R. Baum
  3. NEWSLETTER VdK Hessen Thüringen | © VdK Hessen Thüringen
  4. VdK Logo Menschen mit Herz | © VdK Hessen Thüringen
  5. Pflege geht jeden an | © R. Baum
  6. Mit einem eigenen Kinderbuch möchte der Sozialverband VdK Hessen-Thüringen allen Menschen von 3 bis 99 Jahren das Thema Barrierefreiheit näherbringen. | © VdK Hessen Thüringen
  7. Steuererklärung Finanzamt | © R. Baum
  8. Mitgliederzuwachs seit 2010: da waren es 177 dann ging es jedes Jahr etwas nach oben bis 2017 und 2018 mit 307 und 2019 sind es 309 Mitglieder. Das ist ein stetiger Anstieg vielen Dank! | © R. Baum

Liste der Bildrechte schließen