Url dieser Seite: http://vdk.de/ov-fronhausen-lahn/ID197246
Sie befinden sich hier:

Fahrt zum Hessentag nach Hofgeismar am 6. Juni 2015

Die Fahrt begann um 6:45 Uhr für die die in Fronhausen einstiegen, vorher waren schon in Ebsdorf Mitglieder zu gestiegen, die restlichen stiegen in Kirchhain ein. Nun ging die Fahrt nach Hofgeismar weiter, Frau Barth begrüßte alle im Bus und erklärte den Ablauf, gab jedem seine Eintrittskarte. Gegen 9:15 Uhr waren wir da wir mussten nicht weit laufen bis zum Zelt, es war schon sehr voll. Frau Barth kümmerte sich um die Mitglieder, der Marburger Bus war gerade vor uns angekommen so setzten wir uns dazu. Um kurz nach 10:00 Uhr begann die Kundgebung Dr. Günther Schnell
( Stellvertretender Landesvorsitzende VdK Hessen-Thüringen ) begrüßte alle Anwesenden. Danach kamen die Grußworte von Bürgermeister Markus Mannsbarth, der auch das 3000. Mitglied vom VdK Hofgeismar wurde. Dem Hessentagspaar Rebecca Ross und Andreas Richhardt, Vertreter der Fraktionen im Hessischen Landtag. Nach einer kurzen Musik einlage sprach Karl -Winfried Seif
( Landesvorsitzender des Sozialverbands VdK Hessen-Thüringen) Immer größere Teile der Gesellschaft, auch der Mittelschicht, werden von Wohlstand und wirtschaftlicher Entwicklung abgehängt. Das gilt auch für Hessen. Die Spaltung der Gesellschaft sieht er als eines der drängensten Probleme für die Entwicklung Deutschlands. Dem Paritätischen Wohlfahrtsverband zufolge leben circa 830.000 Menschen in Hessen an oder unter der Armutsgrenze. Die meisten davon seien Bezieher von Hartz IV, Arbeitnehmer im Niedriglohnsektor und Sozialhilfeempfänger, vor allem aber Rentnerinnen und Rentner. In Hessen sind nicht nur ältere Menschen, nein auch 140.000 Kinder, die von Hartz IV leben müssen. Es ist dringend erforderlich diese Benachteiligung der Kinder zu beenden. Wir brauchen endlich einen Pakt für soziale Gerechtigkeit und gegen die anhaltende Spaltung unseres Bundeslandes forderte Seif und richtete sich damit direkt an seinen zweiten Hauptredner Volker Bouffier
( Hessischer Ministerpräsident ). Bouffier betonte, dass die Herstellung sozialer Gerechtigkeit " eine Dauerarbeit, ein Verfassungsbefehl" sei. Er sagte dem VdK auch zu, die seit Jahren drängende Frage nach Bildungsurlaub für die ehrenamtliche Fortbildung in allerkürzester Zeit zu regeln.
Nun wurden noch Landesehrenbriefe verliehen und nach einer kurzen Musik einlage sprach Helma Schnell-Kretschmer ( Stellvertretende Landesvorsitzende Sozialverband VdK Hessen-Thüringen ) die Schlußworte. Gemeinsam sang man vom Deutschlandlied die 3. Strophe danach gab es einen Eintopf.
Nun hatten wir noch genügend Zeit um über die Hessentagsstrasse zu flanieren denn unser Treff war erst für 15:45 Uhr angesagt. Es waren alle pünktlich da so dass unser Bus dann auch gleich kommen konnte. Frau Barth verabschiedete die Mitglieder im Bus und hoffte auf rege Teilnahme 2016 beim Hessentag in Herborn.

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "https://www.vdk.de/ov-fronhausen-lahn/ID197246":

    Liste der Bildrechte schließen

    Datenschutzeinstellungen

    Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

    • Notwendig
    • Externe Medien
    Erweitert

    Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.