Url dieser Seite: http://vdk.de/ov-flensburg-weiche-handewitt/ID59224
Sie befinden sich hier:
  • Startseite

Herzlich Willkommen bei Ihrem Ortsverband Flensburg-Weiche/Handewitt

Unter bestimmten Voraussetzungen wieder möglich - Treffen im Ehreneamt

Im Mai hat der Landesvorstand entschieden, sämtliche Aktivitäten im Ehrenamt bis Ende August 2020 ruhen zu lassen. Zur Zeit, da wir uns diesem Datum immer mehr nähern, gilt es den Verbandsstufen weitere Handlungsmaßgaben an die Hand zu geben. Angesichts der wieder deutlich steigenden Infektionszahlen muss die Situation täglich neu eingeschätzt werden und was gestern noch ging, kann morgen schon wieder unmöglich sein. In dieser Gemengelage tut sich der Landesverbands-vorstand schwer, erneut für einen längeren Zeitraum, verbindlich zu befolgende Regeln aufzustellen. Er appelliert aber an alle seine in Verantwortung stehenden Amtsträger, sich ihrer Verantwortung bewusst zu sein und mit Vorsicht und Augenmaß zu agieren. Diese kennen ihre Mitglieder und die Gegebenheit vor Ort besser und haben auch in der Vergangenheit bereits bewiesen, mit schwierigen Situationen zurecht zu kommen.

Daher bleibt es den Vorständen der jeweiligen Verbandsstufen überlassen, selbst einzuschätzen, inwieweit eine Präsenzveranstaltung tatsächlich notwendig und durchführbar ist. Hierbei ist jedoch größte Vorsicht walten zu lassen und muss immer berücksichtigt werden, dass alle unsere Mitglieder zur Hochrisiko-Gruppe gehören und ein besonders hohes Maß an Vorsicht walten muss. Sommerfeste können daher nicht stattfinden, wohl aber Vorstandstreffen und kleinere Themenabende. Dies aber auch nur dann, wenn absolut sichergestellt ist, dass die Abstands- und Hygieneregeln zu jeder Zeit vollständig eingehalten werden können und alle Teilnehmer bereits im Vorwege eindringlich darauf aufmerksam gemacht wurden, dass sie auf eigenes Risiko an der jeweiligen Veranstaltung teilnehmen!

Außerdem ist es von besonderer Bedeutung, die Lokalität sorgsam auszuwählen und bereits im Vorwege eine Besichtigung vorzunehmen, den Gastronomen auf die besondere Bedeutung der Einhaltung der „Corona-Regeln“ für einen Verband wie den unsrigen hinzuweisen und eine Veranstaltung auch kurzfristig abzusagen bzw. abzubrechen, wenn die Regeln nicht eingehalten werden können! Der Landesver-bandsvorstand steht seinen Verbandsstufen mit Rat und Tat bei aufkommenden Fragen jederzeit gerne zur Seite.

Lassen Sie weiter Vorsicht walten und bleiben Sie gesund!

Aus aktuellem Anlass Infos über die
Corona-Virussituation

Hier geht es zu den Infos


Ortsverbandsvorsitzender:

Sozialverband VdK
Ortsverband Flensburg-Weiche-Handewitt

ov-flensburg-weiche-handewitt@vdk.de


VdK-TV: Widerspruch lohnt sich: Was tun, wenn Krankenkassen Anträge ablehnen?

axzpjZs9KEA

Wenn die gesetzlichen Krankenkassen einen Antrag auf Hilsmittel oder eine Reha ablehnen, kann es sinnvoll sein, dagegen Widerspruch einzulegen. Doch worauf müssen Versicherte bei ihrem Widerspruch achten und welche Fristen muss man dabei einhalten? Wir klären Sie auf.


VdK-TV: Arbeitsunfall anerkannt : VdK setzt Unfallrente durch

bv6wvcWpjs8

Zuerst sah alles aus wie ein harmloser Arbeitsunfall. Doch dann entwickelte sich eine schwerwiegende Krankheit daraus. VdK-Mitglied Steffen Abel litt unter unerträglichen Schmerzen und konnte nicht mehr arbeiten gehen. Doch die Berufsgenossenschaft erkannte den Arbeitsunfall nicht an. Erst mit Hilfe des VdK gelang es ihm eine Unfallrente durchzusetzen.


VdK-TV: Ratgeber Rente (Teil 1): Informationen und um die Altersrente

yU_pkk1SXrE

In diesem Video geben wir Ihnen Informationen über die reguläre Altersrente und klären Fragen wie: Wann haben Sie Anspruch auf eine Regelaltersrente? Wie berechnet die Deutsche Rentenversicherung die Höhe Ihrer Rente? In welchem Alter kann man überhaupt in Rente gehen?


VdK-TV: Behinderte Arbeitnehmer: Was ist das Budget für Arbeit? (UT)

6NPikXIBdKU

Das "Budget für Arbeit" gibt es als Leistung des Bundesteilhabegesetzes seit Januar in ganz Deutschland. Es soll Menschen mit Behinderung ermöglichen, außerhalb von Werkstätten zu arbeiten. Einen Teil des Budgets für Arbeit bekommt der Arbeitgeber als Minderleistungsausgleich. Mit dem anderen Teil des Budgets wird der behinderte Arbeitnehmer an seinem neuen Arbeitsplatz unterstützt. So auch Maximilian Schwietzer, der seit vier Jahren bei einem IT-Dienstleister im Hamburger Stadtteil Rothenburgsort arbeitet.


"VdK-TV: Schwerbehinderung - wo gibt's den Ausweis?"

wUigrS5wWow

VdK-TV: Betroffene erzählen über ihr Leben mit "unsichtbaren" Behinderungen

TxOAlduz5rM

Wie lebt es sich mit einer Behinderung? Wir haben drei Menschen gefragt, denen man ihre Behinderung nicht auf den ersten Blick ansieht. Jan zum Beispiel leidet an Diabetes. Ständig muss der Student seinen Blutzuckerspiegel kontrollieren und sein Insulin steuern.Kim ist an Multipler Sklerose erkrankt. Die junge Frau erzählt, wie sie mit der Krankheit lebt und mit welchen Problemen sie im Alltag und in der Arbeitswelt zu tun hat. Mehr über das Leben mit "unsichtbaren" Behinderungen erfahren Sie in unserem Video.


VdK-TV: Sucht im Alter - Gründe, Therapien, Behandlungen (UT)

Pm2nLIysO6Y

Dass auch Rentner und Senioren suchtkrank und abhängig von Alkohol oder Medikamenten sein können, ist bekannt. Im Suchthilfezentrum der Stadtmission Nürnberg können Mitarbeiter von Senioren- und Pflegeeinrichtungen sowie Angehörige Suchtkranker Rat suchen und sich über die Gründe für Süchte im Alter informieren, aber auch über die Therapien und Behandlungen, die es gegen diese Krankheit gibt. Außerdem trifft sich in Nürnberg regelmäßig eine Selbsthilfegruppe für Angehörige suchtkranker Senioren und Rentner. Aber auch wenn Sie nicht in Nürnberg wohnen: Die Suchthilfeberatung ist für das Thema Sucht im Alter, ihre Gründe, Behandlung und Therapien immer die erste Anlaufstelle.


"VdK-TV: Zuzahlungsbefreiung - wie geht das?

OkOomPKlw1w

Für bestimmte Behandlungen beim Arzt, bei stationären Aufenthalten oder auch für Medikamente sind Zuzahlungen zu leisen. Für Geringverdiener oder chronisch Kranke können diese schnell zu einer großen finanziellen Belasung werden. Daher gibt es die Möglichkeit, sich von diesen Zuzahlungen befreien zu lassen. Wer dazu berechtigt ist und wie man das am besten macht, erklären wir in diesem Beitrag im Gespräch mit Anne Katrin Olischläger vom VdK.

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "https://www.vdk.de/ov-flensburg-weiche-handewitt/ID59224":

  1. Unter bestimmten Voraussetzungen wieder möglich - Treffen im Ehreneamt
  2. | © Regina Bunge

Liste der Bildrechte schließen

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.