Url dieser Seite: http://vdk.de/ov-epfenbach/ID53280
Sie befinden sich hier:

Ausflug 2009

3 Tage Thüringen, Gotha und Erfurt
vom Freitag, den 25.09. - Sonntag, den 27.09.2009

Der VdK Epfenbach erlebte drei herrliche Tage im Thüringer Wald.
Am Freitag, den 25.09.2009 ging die Reise auf dem Marktplatz mit guter
Stimmung los. Die Stimmung im Bus wurde nach dem schon tradionellen
Fleischkäse-Brötchen, selbstgebackenen Muffins und Sekt-Frühstück
immer besser.
Nach einem kurzen Zwischenstopp am Rennsteig in Oberhof ging es weiter
nach Gotha. Dort wurden wir von einer sachkundigen Stadtführerin erwartet.
Die Führung ging zunächst durch den herrlichen Schlosspark und den
Innenhof von Schloss Friedenstein bevor wir vorbei an den Kaskaden, bergab in
die Altstadt von Gotha mit dem alten Rathaus von 1567 gingen.
Von Gotha aus fuhren wir die 19 KM zu unserem Hotel in Friedrichroda.
Das Buffet am Abend war allererste Sahne. Die angegessenen Pfunde konnten bei
dem anschließenden Disco-Abend mit Evergreens abgetanzt werden.
Am Samstag ging es nach Erfurt. Dort wurden wir ebenfalls von einer Stadtführerin
erwartet. Nach der Erklärung des Domes und der Severikirche ging es zum
Fischmarkt und weiter zur Krämerbrücke. Florenz hat seinen Ponte Vecchio,
Erfurt seine Krämerbrücke. Die Brücke aus dem 14. Jh. ist durch ihre
Fachwerkbebauung für viele erst auf den zweiten Blick als solche erkennbar.
Auf der Brücke über die Gera findet man Geschäfte und Boutiquen die u.a. auch
viel Kunsthandwerk verkaufen. Erfurt hat sein heutiges Aussehen, zwei Faktoren
zu verdanken. Im 2. Weltkrieg wurden nur 5 Prozent der Stadt beschädigt und dann
wurde 40 Jahre lang nichts renoviert. Heute ist Erfurt eine Perle.
Da um 14.00 Uhr das Erfurter-Oktoberfest auf dem Domplatz eröffnet wurde,
blieben wir eine Stunde länger als geplant in Erfurt.
Am Sonntag fand dann noch die Besichtigung und Führung im Schloss Friedenstein,
der Residenz des Hauses Sachsen-Gotha statt.
Es ist die größte frühbarocke Schlossanlage in Deutschland. Neben dem fürstlichen
Mobiliar und der beeindruckenden Kunstsammlung sticht die kleine Kollektion der
ägyptischen Sarkophage hervor. Etwas besonders ist das noch heute bespielte
Ekhoftheater von 1681, es ist das älteste vollständig erhaltene Schlosstheater der
Welt, wo gerade eine Probe stattfand, der wir beiwohnen konnten.
Gut gelaunt traten wir die Heimreise an. Zur Stärkung wurde unterwegs das
Franziskaner Kloster auf dem 928 m hohen Kreuzberg in der Rhön angefahren.
Der Abschluss in Reichartshausen im Gasthaus "Zum Hirsch" rundete
die 3 wunderschönen Tage ab.
(Bericht von August Seel)

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "https://www.vdk.de/ov-epfenbach/ID53280":

    Liste der Bildrechte schließen

    Datenschutzeinstellungen

    Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

    • Notwendig
    • Externe Medien
    Erweitert

    Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.