Url dieser Seite: http://vdk.de/ov-edelsberg/ID91569
Sie befinden sich hier:

Jahresabschlussfeier 2010

Zur diesjährigen Jahreabschlussfeier des Ortsverbandes konnte der Vorsitzende Klaus Weber wieder über 120 Mitlieder, Freunde und als Gäste die Bezirksgeschäftsführerin Frau Beatrice Klöckner mit Ehegatten von der Bezirksgeschäftsstelle Gießen im festlich geschmückten Dorfgemeinschaftshaus in Edelsberg begrüßen, in dessen Rahmen auch eine Reihe von Ehrungen anstand.

Klaus Weber sprach von der frohen Botschaft die uns zum Weihnachtsfest beglücken will. Wir sehen die Lichter am Weihnachtsbaum strahlen und die Kerzen auf den Tischen brennen und freuen uns über ihren Glanz. Aber denken wir an einem solchen Tag auch darüber nach, wie es auf unserer Erde aussieht? Die Welt ist keineswegs so, wie wir sie gerne hätten. An verschiedenen Orten brennen die Feuer von Krieg, sterben Menschen oder leiden bittere Not. Bemühen wir uns denn im eigenen Bereich Frieden zu halten? Frieden, so wir ihn denn wollen, beginnt in uns. Nicht in Worten, sondern mit Taten. Sonst betrügen wir uns selbst! Schließlich tragen wir alle Mitverantwortung am Geschehen in unserer Zeit.
Nehmen wir uns vor, in dieser festlichen Zeit wieder mehr Menschlichkeit und Verständniswillen walten zu lassen, dann könnte Weihnachten und das Neue Jahr zu einer wahren Zeit der Freude werden.

In seiner Rede ließ Klaus Weber das gemeinsam erlebte Jahr auch noch einmal kurz Revue passieren. Er sprach an, wie vielen Menschen der Sozialverband VdK in diesem Land helfen und eine Stütze sein konnte. Der Verband sei eine unübersehbare und unüberhörbare Einrichtung geworden und stelle ohne Frage eine beachtenswerte Hilfe für die Mitbürger in unserem Lande dar. Es sei für die Betroffenen ungeheuer wichtig, in akuten Notlagen eine helfende Hand zu haben. Ein viel zu grosse Zahl von Menschen hat existenzielle Probleme. Von Menschen mit geringem Einkommen über Hartz IV-Empfänger bis zu den älteren Menschen mit einer Rente auf Sozialhilfeniveau. Auch für diese Menschen ist der VdK unverzichtbar. Ob im Bund, Ländern oder Kommunen steht der VdK für die sozialen Interessen der Menschen. Durch Gesetzesinitativen, Protstaktionen, Rechtsberatung und Engagement vor Ort verschafft er ihnen Gehör.

Weber mahnte auch an, dass der Verband seine Blicke viel mehr auf die allernächste Zukunft zu richten habe, nämlich auf die Aufgaben, die der Sozialverband VdK künftig verstärkt wahrnehmen müsse. Solidarität, einst die Grundlage unserer Gesellschaft, sei zu einer leeren Worthülse verkommen und es sei höchste Zeit, wenn der VdK gegen die Regierungsbeschlüsse protestiere. Die Politik müsse für den Menschen da sein und Daseinvorsorge betreiben, also dem Wohle der Menschen und der Gesellschaft dienen.

Zum Schluss dankte Weber den vielen Helferinnen und Helfer die zum Gelingen dieser Jahresabschlussfeier beigetragen haben und leitete zum gemütlichen und beschaulichen Beisammensein über. Bei Kaffee und Kuchen konnte man sich angeregt unterhalten. Es wurden Gedichte und Geschichten rund um die Weihnachtszeit vorgetragen und gemeinsam Weihnachtslieder gesungen.

JPG 539
JPG 541

Die Ehrungen standen im Mittelpunkt der Jahresabschlußfeier. Wie sehr die Zahl der VdK-Mitglieder in Edelsberg inzwischen zugenommen hat, die sich derweil auf rund 226 beläuft, bestätigten auch die Ehrungen, die Frau Betatric Klöckner, Geschäftsführerin der VdK Bezirksgeschäftsstelle Gießen, vornahm.

Ehrende und Geehrte von links: Therese Lüders (10-Jahre), Werner Stroh (10-Jahre), Heinz Ketter (10-Jahre), Rita Peuser (10-Jahre), Klaus Weber (50-Jahre), Erika Sinick (25-Jahre) Manfred Schindler (10-jahre), Ramona Wagner (10-Jahre), Günther Steidl (10-Jahre), Beatrice Klöckner (Bezirksgeschäftsführerin des Bezirksverbandes Giessen, Lothar Horz (Kassenführer).
Aus gesundheitlichen Gründen waren entschuldigt: Erwin Rink (10-Jahre), Siegfried Schmidt (10-Jahre), Helmut Löhr (10-Jahre), Ottmar Hardt (10-Jahre), Wolfgang Höhnel (10-Jahre) und Heidrun Höhnel (10-Jahre).

JPG 445

Mit dem gemeinsamen Abendessen, Partyschinken mit Sauuerkraut, frischem Bauernbrot und Meerrechttich, das an allen Anwesenden wieder vorzüglich schmeckte, fand die gelungene Veranstaltung ein schönes Ende.

Natürlich durfte nach dem vorzüglichen Abendessen ein Verdauungsschnäpschen nicht fehlen.

Hier sei nocheinmal den vielen fleißigen Helfern gedankt, die zum Gelingen der Jahresabschlussfeier beigetragen haben.
Herzlichen Dank

Bilder:
Hans Abel

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "https://www.vdk.de/ov-edelsberg/ID91569":

  1. JPG 539
  2. JPG 541
  3. JPG 445

Liste der Bildrechte schließen

Datenschutzeinstellungen

Wir setzten auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.