Url dieser Seite: http://vdk.de/ov-edelsberg/ID80212
Sie befinden sich hier:

Rückblick Jahresabschlussfeier 2009.

Herrliche vorweihnachtliche Tischdekoration.

Herrliche vorweihnachtliche Tischdekoration.

Der Weihnachtsbaum darf natürlich nicht fehlen.

Der Weihnachtsbaum darf natürlich nicht fehlen.

In dem vorweihnachtlich dekorierten Bürgerhaus konnte der Vorsitzende Klaus Weber wieder 124 Mitglieder mit ihren Partner und als Gäste die Bezirksgeschäftsführerin des VdK Bezirksverbandes Gießen Frau Beatrice Klöckner mit Ehegatten zur diesjährigen Weihnachtsfeier begrüßen.

Die Auswahl ist groß.

Die Auswahl ist groß.

Bei Kaffee und selbstgebackenen Kuchen stimmten sich die Mitglieder und deren Partner auf die Vorweihnachtszeit ein.

Ilse Haase, bei einem ihrer Vorträge.

Ilse Haase, bei einem ihrer Vorträge.

Es wurden Gedichte und Geschichten rund um Weihnachten vorgetragen und gemeinsam Weihnachtslieder gesungen.

Vorsitzender Klaus Weber.

Vorsitzender Klaus Weber.

In seiner Ansprache ging der Vorsitzende Klaus Weber auf den tieferen Sinn der Advents und des Weihnachtsfestes ein. Es gebe nicht viele Feste, die so vermarktet werden wie das Weihnachtsfest.
Wie ein roter Faden ziehe sich die Vermarktung des Festes bereits von Anfang November hin bis zum Heiligenabend und darüber hinaus.
Viele Menschen liesen sich mitreißen von dieser Geschäftigkeit, viele würden aber auch spüren, dass gerade die Adventszeit auch noch andere Werte in sich berge: "Das warten auf Jesus, dessen Ankommen bei uns wir an Weihnachten feiern." Diese Zeit biete auch Gelegenheit, einmal inne zu halten, in sich zu horchen und sich Gedanken zu machen auf das eigentlich Wesentliche im Leben; zu überlegen, ob neben den vielen künstlichen Lichtern dieser Zeit auch ein Licht der Menschenfreundlichkeit Gottes ausstrahle.Weihnachten ermahne auch, sich den Menschen, die Not leiden nicht abzuwenden, sondern zuzuwenden. Verantwortung und Solidarität dürfen nicht zu leeren Phasen verkommen; auch dies sei Verantwortung.

Der Sozialverband VdK, der ja eingebunden sei in die soziale Vorsorge, besonders für Menschen, die nicht gerade begütert seien, mache immer öfter die und in letzter Zeit verstärkt die Erfahrung, dass oft auf Kosten der Menschen, die sich nicht wehren können oder breits den Mut zum "sich wehren" verloren haben, Sparmaßnahmen im sozialen Bereich durchgeführt würden. Das gehe oft in vielen Fällen so weit, dass von den Sozialversicherungsträgern selbst Leistungen, deren Erbringung im Leistungskatalog vorgesehen ist, zunächst einmal abgelehnt würden. So hätten die Rechtsstellen des VdK in Hessen im letzten Jahr allein ca. 8 Millionen Euro erstritten, die den berechtigten ansonsten verloren gewesen wären.
Dies gehöre auch in die Weihnachtsansprache mit hinein, einfach deshalb weil die Begriffe "Soziale Gerechtigkeit und Soziale Ausgewogenheit" und das Solidaritätsprinzip "Der Reiche für den Armen, der Stärkere für den Schwächeren" auch Licht in die Dunkelheit der Welt und Wärme in eine immer mehr um sich greifende "Soziale Kälte" bringe.

Zum Schluss bedankte sich Weber bei allen Helferinnen und Helfer,
ohne deren tatkräftige Mitarbeit diese Veranstaltung nicht möglich gewesen wäre. Mit den besten Wünschen auf eine weitere besinnliche Adventszeit, eine frohe und gesegnete Weihnacht und viel Glück und Gottes Segen im Jahre 2010 beschloss Klaus Weber seine Ausführungen.

Weitere Bilder von der Weihnachtsfeier:

Gedränge am Küchenbüfett.

Gedränge am Küchenbüfett.

Unser Kassenführer bittet um eine kleine Spende.

Unser Kassenführer bittet um eine kleine Spende.

Warten auf das Abendesssen.

Warten auf das Abendessen.

Ja das schmeckt. Frischer Partyschinken mit Sauerkraut, Meerrettich und frischem Bauernbrot.

Ja das schmeckt. Partyschinken mit Sauerkraut, Mmeerettich und frischem Bauernbrot.

Ein Verdauungsschnäpschen darf natürlich nicht fehlen.

Ein Verdauungsschnäpschen darf natürlich nicht fehlen.

Bericht: Klaus Weber

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "https://www.vdk.de/ov-edelsberg/ID80212":

  1. Herrliche vorweihnachtliche Tischdekoration.
  2. Der Weihnachtsbaum darf natürlich nicht fehlen.
  3. Die Auswahl ist groß.
  4. Ilse Haase, bei einem ihrer Vorträge.
  5. Vorsitzender Klaus Weber.
  6. Gedränge am Küchenbüfett.
  7. Unser Kassenführer bittet um eine kleine Spende.
  8. Warten auf das Abendesssen.
  9. Ja das schmeckt. Frischer Partyschinken mit Sauerkraut, Meerrettich und frischem Bauernbrot.
  10. Ein Verdauungsschnäpschen darf natürlich nicht fehlen.

Liste der Bildrechte schließen

Datenschutzeinstellungen

Wir setzten auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.