Url dieser Seite: http://vdk.de/ov-edelsberg/ID79663
Sie befinden sich hier:
  • startseite
  • >
  • Archiv
  • >
  • 7-Tagesfahrt an die Ostsee und Holsteinische Schweiz vom 14.09-21.09.2009

7-Tagesfahrt an die Ostsee und Holsteinische Schweiz vom 14.09.- bis 21. 09. 2009

Die Ostsee und die Holsteinische Schweiz war Ziel der 7-tägigen Fahrt unseres Ortsverbandes.
Am Montag, den 14. September starteten wir pünktlich um 6.00 in Edelsberg. Als nach 4 Stunden Fahrt Hunger und Durst zu groß wurden, versorgten uns auf dem Rastplatz bei Münster unser Reiseleiter Walter und Busfahrer Reiner mit einem deftigen Vesper mit frischen Brötchen, warmer Fleischwurst, Schinken, Käse, Marmelade, Kaffee und Sekt, gesponsert von unserem Reiseverstalter Anskohl.

Wer hat noch Hunger

Wer hat noch Hunger

Begleitet von interessanten Informationen über Land und Leute durch unseren fach- und sachkundigen Reiseführer Walter ging die Reise weiter nach Bremen. Nach einer 2-stündigen Pause mit einem Bummel in der Altstadt von Bremen erreichten wir gegen 17.Uhr unser Hotel in Gremersdorf bei Heiligenhafen. Nach der Zimmerbelegung und anschließendem Begrüßungstrunk und Abendessen wurden nochmals die Reiserouten für die nächsten Tage abgesprochen und festgelegt.

Teilnehmer vor dem Roland auf dem Marktplatz in Bremen

Teilnehmer vor dem Roland auf dem Marktplatz in Bremen

Zweiter Tag: Nach einem reichhaltigen Frühstücksbüffet fuhren wir nach Oldenburg in die Holsteinische Schweiz. Hier besuchten wir das Wallmuseum. Oldenburg hieß in wendischer Zeit Starigard (alte Burg) und war spätestens seit Mitte des 10. Jahrhunderts Metropole und Fürstensitz eines Teilstammes der slawischen Abotriten, nämlich der Wagrier. Starigard war die erste befestigte städtische Siedlung Schleswig-Holsteins.
Auf der Rückfahrt machten wir noch einen Abstecher zum Kloster Cismar und dem Hof Hagen mit seinem Bauernmarkt.

Im Wallmuseum

Im Wallmuseum

Dritter Tag: Heute besuchten wir Eutin die große Kreisstadt der Region. Besichtigung der Innenstadt und des Schlosses mit fachkundiger Reiseführung. Eine gemeinsame Schiffsfahrt auf dem Eutiner See war dann der gelungene Abschluss. Auf der Rückfahrt über Harmsdorf besichtigten wir noch eine Schinkenräucherei.

Warten auf die Reiseführin zur Besichtigung des Schlosses in Eutin

Warten auf die Reiseführerin zur Besichtigung des Schlosses in Eutin

Schinken, die Auswahl ist groß.

Schinken, die Auswahl ist groß.

Vierter Tag: Die Ostseeheilbäder Dahme, Kellenhusen und Grömitz in der Neustädter Bucht standen heute auf unserem Programm.Weiter ging es bis zum Timmdorfer Strand in der Lübecker Bucht.

Die Seebrücke in Kellenhusen

Die Seebrücke in Kellenhusen

Fünfter Tag: Heute starteten wir zur einer Fahrt nach Heiligenhafen und auf die Insel Fehmarn. Bei der Inselrundfahrt konnten wir reizvolle Eindrücke von der Vielschichtigkeit der Kultur und Landschaft der Insel gewinnen. Der Besuch des Meereszentrum Fehmarn mit seinem größten tropischen Aquarium Deutschlands mit vier Millionen Liter Wasser durften natürlich nicht fehlen. Hier konnten die VdK`ler den faszinierenden Lebensraum vieler Tiere der tropischen Meere, wie verschiedene Haiarten, Muränen, Rochen, lebende Korallen und vieles mehr, ungestört aus nächster Nähe beobachten. Bevor wir die Insel wieder verliesen besuchten wir noch eine Aalräucherei.

Unsere Bernsteinsucher an der Ostseeküste in Heiligenhafen

Unsere Bernsteinsucher an der Ostseeküste in Heiligenhafen

Besuch im Meereszentrum Fehmarn.

Besuch im Meereszentrum Fehmarn.

Frisch geräucherter Aal, ja der schmeckt.

Frisch geräucherter Aal, ja der schmeckt.

Sechster Tag: Fahrt nach Plön in die Holsteinische Schweiz. Am Vormittag Besichtigung der Altstadt und des Schlosses. Eine fünf Seen-Schiffahrt von Plön nach Malente stand nach dem Mittagessen auf dem Programm. Danach besuchten wir noch eine Schnapsbrennerei, hier konnten sich die Teilnehmer mit köstlichen Likören und Obstbränden eindecken.
Weiter ging es zur Bräutigamseiche im Dodauer Forst bei Eutin. Diese besitzt als erster Baum der Welt (seid 1926) eine eigene Postanschrift. Die Anschrift lautet: Bräutigamseiche, Dodauer Forst, 23701 Eutin.

Sonnenbad auf dem Marktplatz in Plön

Sonnenbad auf dem Marktplatz in Plön

Warten auf das Schiff zur Rundfahrt zur 5 Seen-Schifffahrt von Plön nach Malente

Warten auf das Schiff zur 5 Seen-Schifffahrt von Plön nach Malente.

Die Auswahl ist groß.

Die Auswahl ist groß.

Welchem Liebchen hat unser Schlitzohr Heinz ein Liebsbriefchen geschrieben?

Welchem Liebchen hat unser Schlitzohr Heinz ein Liebesbriefchen geschrieben ?

Siebter Tag: Nach dem Frühstück traten wir um 8.00 die Heimreise mit einem Zwischstop und einer Stadtrundfahrt in Hamburg an. Um 18.00 erreichten wir wieder wohlbehalten Edelsberg. Damit gingen viel zu früh die wunderschönen Urlaubstage, an denen auch die Geselligkeit an den Abenden nicht zu kurz kamen, zu Ende.

Hamburg "Tor zur Welt"

Hamburg "Tor zur Welt"

Leider kann ich nicht alles über diese Woche berichten, sonst würde der Platz nicht ausreichen. Es waren schöne 7 Tage mit unserem Reiseführer Walter und dem Busfahrer Reiner von der Firma Anskohl.

Unsere Truppe

Unsere Truppe

Bericht: Klaus Weber

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "https://www.vdk.de/ov-edelsberg/ID79663":

  1. Wer hat noch Hunger
  2. Teilnehmer vor dem Roland auf dem Marktplatz in Bremen
  3. Im Wallmuseum
  4. Warten auf die Reiseführin zur Besichtigung des Schlosses in Eutin
  5. Schinken, die Auswahl ist groß.
  6. Die Seebrücke in Kellenhusen
  7. Unsere Bernsteinsucher an der Ostseeküste in Heiligenhafen
  8. Besuch im Meereszentrum Fehmarn.
  9. Frisch geräucherter Aal, ja der schmeckt.
  10. Sonnenbad auf dem Marktplatz in Plön
  11. Warten auf das Schiff zur Rundfahrt zur 5 Seen-Schifffahrt von Plön nach Malente
  12. Die Auswahl ist groß.
  13. Welchem Liebchen hat unser Schlitzohr Heinz ein Liebsbriefchen geschrieben?
  14. Hamburg "Tor zur Welt"
  15. Unsere Truppe

Liste der Bildrechte schließen

Datenschutzeinstellungen

Wir setzten auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.