Url dieser Seite: http://vdk.de/ov-eberschuetz/ID197639
Sie befinden sich hier:

Soziale Spaltung stoppen!

VdK-Aktion zur Bundestagswahl 2017

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

"Soziale Spaltung stoppen!", so lautet das Motto der VdK-Aktion zur Bundestagswahl 2017. Denn trotz der großen Wirtschaftskraft wächst die soziale Kluft in Deutschland immer weiter.

Soziale Spaltung stoppen!

© vdk

Seit der letzten Bundestagswahl konnten auch dank des Sozialverbands VdK einige wichtige sozialpolitische Weichen gestellt werden: von der Anhebung der Mütterrente über Fortschritte bei der Erwerbsminderungsrente, in der Krankenversicherung und Pflege bis zum Mindestlohn.

Trotzdem gibt es noch etliche Baustellen. Daher ist das Motto "Soziale Spaltung stoppen!" ein Signal für einen Kurswechsel in der Sozialpolitik.

Ihre Ulrike Mascher
Präsidentin des Sozialverbands VdK Deutschland e. V.
WEIS
WEIS
WEIS

Videos zum Thema: SOZIALE SPALTUNG STOPPEN


Gesundheit WEIS
WEIS

Veröffentlicht am 03.04.2017 Version mit Untertiteln - Die Forderungen des Sozialverbands VdK zur Bundestagswahl 2017 zum Thema Gesundheit auf einen Blick: Rund 27 Millionen Menschen in Deutschland leiden an einer oder mehreren chronischen Erkrankungen. Gesundheit muss für alle bezahlbar sein! Der Erhalt der Gesundheit darf nicht von der Größe des Geldbeutels abhängig sein.

Pflege WEIS
WEIS

Veröffentlicht am 10.04.2017 Knapp 2,9 Millionen Menschen in Deutschland sind pflegebedürftig. Annähernd drei Viertel aller Pflegebedürftigen werden zu Hause versorgt, 1,38 Millionen allein durch Angehörige. Es gilt auch nach den eingeleiteten Reformen, für Pflegebedürftige, pflegende Angehörige und das Pflegepersonal Nachbesserungen durchzusetzen. Die Forderungen des Sozialverbands VdK zur Bundestagswahl 2017 finden Sie hier zusammengefasst. Mehr unter www.vdk.de/btw17
WEIS
Rente WEIS

Veröffentlicht am 18.04.2017 Version mit Untertiteln: 20,8 Millionen Rentnerinnen und Rentner leben in Deutschland. 5,7 Millionen Menschen über 55 Jahre sind von Armut und sozialer Ausgrenzung bedroht. Die gesetzliche Rente muss Altersarmut verhindern und zukunftssicher gemacht werden. Davon profitieren auch künftige Generationen von Rentnerinnen und Rentnern. Zur Version ohne Untertitel: https://youtu.be/ffTeip8pyfo
WEIS
Armut WEIS

Veröffentlicht am 24.04.2017 Version mit Untertiteln: Über 16 Millionen Menschen sind in Deutschland von Armut oder sozialer Ausgrenzung bedroht. Rund sechs Millionen Menschen beziehen Arbeitslosengeld II. 7,65 Millionen Menschen verdienen weniger als 10 Euro in der Stunde. Armut ist ein wachsendes Problem in Deutschland. Besonders betroffen sind Kinder, ältere, alleinerziehende und langzeitarbeitslose Menschen.
WEIS
Erwerbsminderungsrente WEIS

Veröffentlicht am 14.11.2016 Etwa 1,75 Millionen Menschen in Deutschland bekommen eine Erwerbsminderungsrente, Tendenz steigend. 2015 lag die durchschnittliche Erwerbsminderungsrente bei 628 Euro ? und damit deutlich unter dem Grundsicherungsniveau von 725 Euro.

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "http://www.vdk.de/ov-eberschuetz/ID197639":

  1. Soziale Spaltung stoppen! | © vdk

Liste der Bildrechte schlieen