Url dieser Seite: http://vdk.de/ov-duisburg-laar/ID66432
Sie befinden sich hier:

Ein starker VdK

VdK überholt SPD und CDU

Der VdK in Bayern hat jetzt mehr Mitglieder als SPD und CDU im Bund
Der Sozialverband VdK Bayern kann weiterhin hohe Mitgliederzuwächse vermelden. Von Januar bis Ende Mai 2008 traten in den Verband 20.796 Mitglieder ein. Der Mitgliederstand ist mittlerweile auf 533.602 angewachsen. Diese Zahlen gab VdK-Landesgeschäftsführer Albrecht Engel am Dienstag in München bekannt. Damit hat der VdK Bayern erstmals in seiner Geschichte mehr Mitglieder als die Bundes-SPD und die CDU.

Die SPD hatte laut Medienberichten im Mai 532.840 Mitglieder, die CDU 532.345 Mitglieder, berichtete Engel. In Bayern verfügt der VdK über dreimal so viele Mitglieder wie die CSU mit ihren rund 170.000 Mitgliedern, und über doppelt so viele Mitglieder wie alle politischen Parteien im Freistaat zusammen. Obwohl die Bindekraft von Parteien und Großorganisationen, von Kirchen bis Gewerkschaften in den individualisierten Gesellschaften Westeuropas generell schwindet, ist der Mitgliederboom bei Deutschlands größtem Sozialverband ungebrochen. Seit der Jahrtausendwende kann der VdK Bayern einen Netto-Mitgliederzuwachs von 143.000 verzeichnen. Der Sozialverband konnte seinen Mitgliederstand in diesen achteinhalb Jahren von 390.000 auf 533.602 erhöhen. 4,3 Prozent der bayerischen Bevölkerung sind Mitglieder im VdK, im Regierungsbezirk Oberfranken sind es sogar 7,3 Prozent, berichtete Engel.

Als eine der Hauptursachen für diese Mitgliederzuwächse bezeichnete Engel die dramatisch zunehmende sozialpolitische Verunsicherung im Land. Engel: "Jeden zweiten Deutschen plagen Zukunftsängste. Insbesondere die Angst vor Armut und sozialem Abstieg nimmt zu. Das soziale Klima ist rauer und kälter geworden, das soziale Netz löchriger."

2007 seien in den 80 bayerischen VdK-Geschäftsstellen zirka 160 000 sozialrechtliche Beratungsgespräche geführt, 64 000 Anträge auf Sozialleistungen gestellt und in 24 000 Fällen Widerspruch gegen Behördenbescheide eingelegt worden. In 9000 Fällen sei Klage vor den Sozialgerichten erhoben worden. Nachzahlungen in Höhe von 8,8 Millionen Euro für VdK-Mitglieder konnten erstritten werden, erläuterte der Landesgeschäftsführer. Schwerpunkte der Beratung waren Fragen rund um die Rente, zum Schwerbehindertenrecht, zur Gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung sowie zu Hartz IV.

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "https://www.vdk.de/ov-duisburg-laar/ID66432":

    Liste der Bildrechte schließen