Url dieser Seite: http://vdk.de/ov-dortmund-ost/ID242192
Sie befinden sich hier:
  • Startseite
  • >
  • 70 jähriges Bestehen des VdK Ortsverband Dortmund - Ost

VdK Ortsverband Dortmund - Ost feiert 70 jähriges Bestehen

70 Jahre VdK Ortsverband Dortmund-Ost: 120 Mitglieder und Gäste haben am 9. November 2019 im Hotel Restaurant "Clemens August" in Ascheberg/Davensberg den runden Geburtstag des Ortsverbandes Ost gefeiert und bei einem bunten Programm mit Kaffee und Kuchen dankbar auf die vergangenen Jahre geblickt.
Nach der Anreise mit 2 Bussen begrüßte der 1. Vorsitzende des Ortsverbandes, Hans-Jürgen Prinz, die vielen Festteilnehmer. Er wusste die große Resonanz auf die Einladung und die damit verbundene Würdigung des Sozialverbandes sehr zu schätzen und brachte seine Freude darüber zum Ausdruck.
Gleich zu Beginn seiner Festansprache stellte der 1. Vorsitzende die Frauen und Männer der Stunde eins in den Mittelpunkt und dankte ihnen für die Solidarität und Treue, die sie dem Verband erwiesen haben:
Er erinnerte an die Gründerin des Ortsverbandes, Cornelia Bongardt, und die späteren Vorsitzenden

Werner Meike 1954 - 1961
Karl Sohn 1961 - 1970
Otto Vogt 1970 - 1980
Otto Goldstein 1980 - 1986
Hans-Jürgen Prinz seit 1986

70 jahrfeier

© Friedhelm Borchers

„Es war ein langer und mühevoller Weg, den wir seit der Verbandsgründung gemeinsam gegangen sind. Es waren 70 Jahre der Auseinandersetzung mit sozialpolitischen Fragen und des Ringens um Recht und Gerechtigkeit, zuerst der Hilfe und Betreuung für die Opfer des Krieges und der Gewalt und dann bis in die heutige Zeit die Hilfe und Betreuung der Menschen mit Behinderungen, chronisch Kranken, sozialversicherten und Rentnern.
Mit Stolz können wir heute auf die Arbeit zurückblicken, die wir in den vergangenen 70 Jahren im Interesse der Allgemeinheit und vor allem für die vom Schicksal getroffenen Mitbürger geleistet haben. Diese Leistung verdient Lob; sie rechtfertigt vor allem aber auch den Dank an alle, die in selbstloser, ebenso couragierter wie engagierter Weise daran mitgewirkt haben.
Die erzielten Erfolge berechtigen uns zu der Feststellung: Unser Einsatz hat sich gelohnt.
Soziale Gerechtigkeit dürfe nicht zum Auslaufmodell werden, so Hans-Jürgen Prinz an die Adresse der Politik. Nicht alle und nicht jede politische Entscheidung dürfe ausschließlich aus finanzpolitischer Sicht entschieden werden. Es müsse gewährleistet sein, dass auch in Zukunft die sozial schwachen Menschen nicht als „soziales Objekt“, sondern als hilfsbedürftige Menschen anzusehen seien, die Hilfe brauchen und denen auch wirklich geholfen werden müsse.

Vorstand Ortverband Dortmund-Ost

© Friedhelm Borchers

Im zweiten Teil des Festprogramms durfte dann auch gelacht werden:
Bauer Heinrich Schulte-Brömmelkamp aus dem Münsterland, auf den großen und kleinen Bühnen der Republik „zu Haus“ berichtete in Gummistiefeln, mit Cordhose, Kittel, Karohemd und "Hausmeister-Krause-Hut" von seiner lieben Frau Erna, dem Ford Granada (ja, den fahre ich immer noch... - bei uns im Dorf gibt`s die noch als Jahreswagen...), über dem schönsten Ort der Welt (wenn man noch nicht woanders war): Kattenvenne...
Die Festveranstaltung endete mit einem gemeinsamen Abendessen. In guter Stimmung ging es am Abend zurück nach Dortmund. Alle Festteilnehmer hatten einen schönen Tag und eine gelungene Festveranstaltung erlebt.

Dortmund - Ost

© Friedhelm Borchers

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "https://www.vdk.de/ov-dortmund-ost/ID242192":

  1. 70 jahrfeier | © Friedhelm Borchers
  2. Vorstand Ortverband Dortmund-Ost | © Friedhelm Borchers
  3. Dortmund - Ost | © Friedhelm Borchers

Liste der Bildrechte schließen