Url dieser Seite: http://vdk.de/ov-blaibach/ID99299
Sie befinden sich hier:
  • Startseite

Willkommen im Sozialverband VdK - Ortsverband Blaibach

VdK-Kampagne #Rentefüralle

VdK-Rentenkampagne: Wieso wird bei der Rente Alt gegen Jung ausgespielt?

Es ist Zeit für mehr Rentengerechtigkeit! Gemeinsam gegen Altersarmut und für gute Renten für Jung und Alt. Dafür setzen wir uns mit unserer Kampagne #Rentefüralle ein. Seien Sie dabei und unterstützen Sie uns, damit wir mehr Rentengerechtigkeit für alle Generationen erreichen. Hier finden Sie alle Informationen zur großen Renten-Kampagne des VdK: www.rentefueralle.de

HWH-Sammlung

Spendenaktion des VdK Bayern

Junge Hände halten alte Hände

Vom 18. Oktober bis 17. November 2019 bittet der VdK Bayern im ganzen Freistaat für die Sammlung „Helft Wunden heilen“ um Spenden. Die ehrenamtlichen Sammlerinnen und Sammler des VdK sind auch in unserem Ort für einen guten Zweck unterwegs: die Linderung der Not von Mitbürgerinnen und Mitbürgern vor Ort. Mehr unter:

Mitgliedschaft
Verena Bentele wirbt für Mitgliedschaft im VdK

"Tritt ein für soziale Gerechtigkeit!"

Die Präsidentin des VdK Deutschland, Verena Bentele, wirbt kraftvoll dafür, dass Menschen dem VdK Bayern beitreten und diesen so in seinem Einsatz für soziale Gerechtigkeit unterstützen. „Wir freuen uns über diese großartige Unterstützung“, sagt VdK­-Landesvorsitzende Ulrike Mascher. Werden auch Sie Mitglied in unserer starken Gemeinschaft!

Jetzt Mitglied werden!

Neuwahl beim VdK-Ortsverband Blaibach gescheitert

Kommissarische Weiterführung durch den Kreisverband
Blaibach. Am vergangenen Sonntagnachmittag hatte der VdK-Ortsverband Blaibach zur Jahreshauptversammlung in das Gasthaus Kiefl geladen, auf der Tagesordnung standen auch Neuwahlen.
Vorsitzender Max Stahl konnte neben zahlreichen Mitgliedern auch Altbürgermeister Karl Trenner, den ehemaligen Bürgermeister Ludwig Baumgartner sowie den amtierenden Vizebürgermeister Josef Speckner begrüßen. Seitens des VdK konnte Stahl die Kreisgeschäftsführerin Angelika Peintinger, Kreiskassier Maximilian Otter und vom Ortsverband Bad Kötzting die Vorsitzende Annemarie Mühlbauer mit ihrem Schriftführer Hans Bognitschar begrüßen. Im Anschluss gedachte die Versammlung der beiden im vergangenen Jahr verstorbenen Mitgliedern Hans Musial und Wolfgang Roi in einer Schweigeminute.

Lob seitens der Gemeinde

Bürgermeister Josef Specker sprach bei seinem Grußwort die Wichtigkeit des VdK in einer Zeit von sozialer Kälte an. Nicht nur aufgrund der Hilfe für sozial benachteiligte, auch in Bezug auf das Anheben des Rentenalters. Da der VdK mit seinen über 1,8 Millionen Mitgliedern von der Politik nicht so einfach ignoriert werden kann, ist es auch künftig wichtig, so Speckner, dass der Verband auch weiterhin viele Mitglieder hat, damit sich der Verband auch künftig so stark für die sozialen Belange ihrer Mitglieder einsetzen kann. Dank sprach Speckner abschließend speziell auch dem Ortsverband Blaibach aus, der auch schon viel für seine eigenen Mitglieder erreichen konnte.

Kein neuer Vorsitzender

Die Kreisgeschäftsführerin Angelika Peintinger zeigte sich erfreut über die große Zahl an erschienenen Mitgliedern, was von aktivem Interesse am Orsverband zeuge. Da jedoch der Vorsitzende Max Stahl bereits im Frühjahr bereits dem Kreisverband schriftlich mitgeteilt habe, nicht mehr zur Wiederwahl anzutreten und auch Kassier und Schriftführer Ludwig Bielmeier seinen Rücktritt angekündigt hatte, informierte Peintinger kurz über die möglichen Folgen, sollte sich keine Vorstandschaft bilden lassen. Das sich die Mitgliederzahl unter der Führung vom Max Stahl von etwa 120 auf aktuell 150 erhöht hat, zeuge von einer sehr aktiven Arbeit um den Verband. Dank richtete die Kreisgeschäftsführerin an die gesamte Vorstandschaft für die stets gute Zusammenarbeit. Nach einer kurzen Vorstellung des Nachbarverbands aus Bad Kötzting blickte Schriftführer und Kassier Ludwig Bielmeier kurz auf das vergangene Jahr zurück.

Der Ortsverband ist stets aktiv

Neben mehreren Vorstandschaftssitzungen beteiligten sich die Mitglieder auch an der Dorfmeisterschaft der Schützen, ein Ausflug nach Krumau (CZ) wurde durchgeführt und mehrere Geburtstagsjubilare besucht. Trotz eines leichten Defizits zum Vorjahr konnte Bielmeier den Anwesenden von einem soliden Finanzpolster berichten. Die noch ausstehende HWH-Haussammlung könne jedoch das aktuelle Minus wieder etwas verringern. Kreisgeschäftsführerin Angelika Peintinger übernahm nach dem Jahresrückblick wieder das Wort. Nach der einstimmigen Entlastung der Vorstandschaft durch die Anwesenden Mitglieder stellte Angelika Peintinger fest, dass kein Vorschlag für einen neuen Vorsitzenden sowie für einen Kassier und Schriftführer aus den Reihen der Anwesenden kam. Aus diesem Grund werde der Kreisverband ab sofort kommissarisch die Geschäfte des Ortsverbands Blaibach weiterführen, längstens bis Ende Mai 2018. Bis dahin bat sie die ehemalige Vorstandschaft, aktiv nach neuen Vorstandsmitgliedern zu suchen.

Kreisverband übernimmt vorübergehend die Geschäfte

Sollte nach dieser Übergangsfrist von einem halben Jahr keine neue Vorstandschaft zustande kommen, müsse in Erwägung gezogen werden, dass die Mitglieder dem Nachbarverband Bad Kötzting angegliedert werden. Abschließend gab die Kreisgeschäftsführerin noch kurz einen Überblick über die in diesem Jahr seitens des Kreisverbandes erbrachten Leitungen. So wurden seit 1. Januar ingesamt 6545 Beratungen unter anderem im Bereich der Rentenversicherung, Krankenversicherung, Sozialhilfe oder auch Unfallversicherung durchgeführt. 1008 Anträge wurden bearbeitet, davon 18 aus Blaibach. Dass der VdK bei seiner Arbeit erfolgreich ist, zeigt die stolze Summe von bis dato 531.721,16 Euro an Nachzahlungen, welche die Mitglieder im Landkreis erhalten haben.

22.000 Euro flossen nach Blaibach

Davon erhielten insgesamt 22.438,71 Euro Mitglieder des Ortsverbandes Blaibach, der größte Teil aus dem Bereich Rentenversicherung, der übrige Teil aus dem Bereich der Unfallversicherung. Leider folgen jedoch bis heute vielen Zahlungen an die Mitglieder die Kündigung, doch der Mitgliederstand im Landkreis ist immer noch steigend, aktuell zählt der Kreisverband Cham 8136 Mitglieder, so Peintinger. Max Stahl dankte zum Ende der Sitzung noch für den harmonischen Verlauf und hoffte ebenfalls darauf, dass noch konstruktive Gespräche folgen werden und sich hoffentlich bald eine neue Verbandsführung in Blaibach finden lasse. (khu)

Ehemalige Vorstandschaft

© Alexander Ziereis

Bild: Die ehemalige Vorstandschaft des Vdk-Ortsverbands Blaibach mit der Ortsvorsitzenden Annemarie Mühlbauer aus Bad Kötzting (2. von links), Blaibachs Vizebürgermeister Josef Speckner (6. von links) sowie Kreisgeschäftsführerin Angelika Peintinger (3. von rechts) und Kreiskassier Maximilian Otter (rechts außen)

------------------------

Der Erholungsort Gemeinde Blaibach, begrüßt Sie herzlich aus dem Bayerwald!

Stöbern Sie in Ruhe durch unser Angebot. Bestimmt finden auch Sie etwas Interssantes!

Blaibach Wappen

Im oberen Regental, zwischen Cham und Bad Kötzting liegt unser schöner Erholungsort Blaibach. Direkt im Naturpark Oberer Bayerischer Wald bietet unsere Gemeinde die idealen Voraussetzungen für Ruhe- und Erholungsuchende und ein Naturerlebnis der Extraklasse. Seit dem Jahr 1182 wird Blaibach erstmalig urkundlich genannt und das Jahr 1822 kann als Geburtsjahr der heutigen Gemeinde Blaibach, heute mit 2.035 Einwohnern, gelten.

Logo VdK-Internet-TV

Aktuell auf VdK-TV

Topaktuelle Beiträge, jeden Montag neu, sowie ein großes Filmarchiv rund um den Sozialverband VdK und seine Themen
finden Sie unter dieser Internetadresse: www.vdktv.de

#TEASER_BLAU{SERVICE#

Ihr Partner im Sozialrecht

Hier bei uns sind Sie gut aufgehoben wenn Sie sozialrechtliche Probleme haben und sich im Dschungel der Sozialgesetzte nicht mehr zurecht finden.
Kommen Sie einfach mal zu uns und überzeugen Sie sich von dem starken Leistungsangebot das Ihnen ein großer Sozialverband bietet.

Sozialpolitik und Sozialrecht
Sozialrecht ist die Domäne des VdK. Wir beraten unsere Mitglieder in allen Fragen des Sozialrechts und vertreten sie vor den Behörden und Sozialgerichten. Rechtsberatung

Der VdK-Newsletter
Der Newsletter des VdK Bayern informiert Sie monatlich über alles Wissenswerte rund um den VdK. Newsletter abonnieren


Unsere Seiten werden unter großen Zeitaufwand und mit viel Freude und Elan von Ehrenamtlichen, unentgeltlich nach besten Wissen, und immer nach den Vorgaben des VdK gepflegt. Wir sind keine Profis und erheben auch nicht den Anspruch auf Perfektion, geben aber unser Bestes um den Sozialverband VdK im Web darzustellen. Wir sind stets bestrebt die Seiten aktuell zu halten! Haben Sie Probleme mit der Bildschirmansicht, dann probieren Sie doch einmal die Taste "F11" oder, Ihre Schrift ist zu klein?- dann drücken Sie die "Strg" Taste und drehen gleichzeitig am Mausrad! Berechtigte und nachvollziehbare Kritik oder auch Anregungen werden nur unter Angabe Ihrer Kontaktdaten bearbeitet! Funktioniert ein Link nicht? Informieren Sie uns!

Vielen Dank für Ihr Interesse, besuchen Sie uns bald wieder.
...und denken Sie daran: "Alles wird gut"

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "https://www.vdk.de/ov-blaibach/ID99299":

  1. VdK-Rentenkampagne: Wieso wird bei der Rente Alt gegen Jung ausgespielt? | © VdK
  2. Junge Hände halten alte Hände | © Sozialverband VdK Deutschland
  3. Verena Bentele wirbt für Mitgliedschaft im VdK | © VdK Bayern
  4. Ehemalige Vorstandschaft | © Alexander Ziereis
  5. Blaibach Wappen
  6. Logo VdK-Internet-TV | © Sozialverband VdK
  7. Ihr Partner im Sozialrecht

Liste der Bildrechte schließen