Url dieser Seite: http://vdk.de/ov-bad-herrenalb/ID171502
Sie befinden sich hier:

WochenblattKW42/15

Termine! Termine!

Nächste Kaffeenachmittage finden am : 11 November und am 9 Dezember im Cafe Schubert statt.

Der Termin für unsere Weihnachtsfeier steht nun auch fest. Termin ist Samstag der 28. November. Wir feiern in diesem Jahr "Zur alten Post" Kurpromenade 35 76332 Bad Herrenalb. Die Feier beginnt um 15 Uhr. Liebe Mitglieder bringen Sie gute Laune mit. Vielleicht haben Sie ja einen Beitrag parat! Wäre super. Wir freuen uns auf ihr Kommen. Eingeladen sind auch ihre Ehe - bzw. Lebenspartner sowie Betreuer, auch ohne Mitgliedsschaft. Eine verbindliche Anmeldung ist möglich ab sofort über Telefonnummern 07083-3608, 07083-4657 oder Mail: Rudolf.Szilinski@web.de. Letzter Termin, für die Anmeldung, ist Mittwoch 25 November. Über ein zahlreiches Erscheinen würden wir uns sehr freuen.

Urteil: Krankenkasse zahlt Gehbehinderten nur Taxi zum nächstgelegenen Arzt!

BSG lässt Ausnahmen nur aus "zwingenden Gründen" zu.

Schwer gehbehinderte Menschen haben keinen Anspruch auf Fahrtkostenerstattung zu einem beliebigen Arzt. Die gesetzlichen Krankenkassen müssen nur das Taxi zum nächstgelegenen Arzt bezahlen, urteilte am Dienstag, 8. September 2015, das Bundessozialgericht (BSG) in Kassel (Aktenzeichen: B 1 KR 27/14 R) . Ausnahmen gebe es nur bei zwingenden, insbesondere medizinischen Gründen.
Damit wies das BSG die Klage eines schwerbehinderten Mannes aus Nürnberg ab. Seiner Krankenkasse, der DAK, hatte er mitgeteilt, dass er aus verschiedenen Gründen nicht die jeweils nächstgelegene Praxis besuchen wolle. So habe eine Praxis keine Hausbesuche angeboten, ein Lungenmediziner spreche einen nur schwer verständlichen Dialekt. Ein Augenarzt, könne mangels Lasergerät keine entsprechenden Behandlungen durchführen. Die DAK überzeugten diese Gründe nicht. Versicherte hätten meist sowieso keinen Anspruch auf Übernahme der Fahrkosten. Nur bei einer "außergewöhnlichen Gehbehinderung " wie bei dem Kläger könnten die Kosten zur nächstgelegenen Praxis übernommen werden. Zusätzliche Kosten für weitere Wege würden aber nicht erstattet. Die Krankenkasse teilte dem Gehbehinderten daher mit, welche nächstgelegene Praxis für die verschiedenen Fachrichtungen infrage kommt. Dagegen klagte der Behinderte unter Hinweis auf die freie Arztwahl. Wie schon die Vorinstanzen wies nun jedoch auch das BSG die Klage ab. Im Interesse der Wirtschaftlichkeit sei der Verweis auf die nächstgelegene Arztpraxis rechtmäßig. Ausnahmen gebe es nur bei "zwingenden Gründen " Das seien vorrangig medizinische Gründe, etwa einzelne Untersuchungen, die die nächstgelegene Praxis nicht durchführen kann. Andere Gründe müssten "in ihrer Wertigkeit zwingenden medizinischen Gründen entsprechen ". Denkbar seien etwa frühere Behandlungsfehler, wenn dadurch das Vertrauensverhältnis zerstört wurde. Solche Gründe seien hier aber nicht geltend gemacht worden. Ein aus persönlichen Gründen größeres Vertrauen zu einem entfernter gelegenen Arzt reiche nicht aus, urteilte das BSG. Das Recht auf freie Arztwahl wird dadurch nach Überzeugung der Kasseler Richter nicht verletzt. Der Schwerbehinderte könne jede Arztpraxis aufsuchen. Die zusätzlichen Kosten müsse er dann allerdings selber tragen.

"Zynismus ist die Kunst, die Dinge so zu sehen, wie sie sind, und nicht , wie sie sein sollten." Oscar Wilde

Sozialverband VdK: Im Mittelpunkt der Mensch.

Hinweis: Sozialberatungen sind nicht an eine Mitgliedschaft gebunden aber
Rechtsberatungen nur für Mitglieder.
Brauchen Sie Hilfe in sozialrechtlichen Themen, so kommen Sie nach telefonischer
Terminvereinbarung zu unseren erfahrenen Sozialberater. Nachfolgend Anschriften und Telefonnummern für die Sprechstunden in:
76133 Karlsruhe Karlstraße 53-55 Telefon 0721-932790, 75365 Calw Torgasse 7-9 Telefon 07051-168 74 11, in Bad Herrenalb Terminvereinbarung unter Tel: 07084-935073. Diese Beratung ist kostenlos und nicht an eine Mitgliedschaft im VdK gebunden. Sie steht allen Menschen offen, die Rat und Hilfe bei sozialen Problemen suchen. Sie erreichen den Vorstand unter Tel. 07083-3608.
Weitere Informationen vom und über den Ortsverband unter: https://www.vdk.de/ov-bad-herrenalb auf dieser Seite können Sie Kontakt mit uns aufnehmen.
Für den Vorstand Rudolf Szilinski

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "https://www.vdk.de/ov-bad-herrenalb/ID171502":

    Liste der Bildrechte schließen

    Datenschutzeinstellungen

    Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

    • Notwendig
    • Externe Medien
    Erweitert

    Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.