Url dieser Seite: http://vdk.de/ov-bad-herrenalb/ID133955
Sie befinden sich hier:

Wochenbericht KW 35-13

Organspende - eine letzte humanitäre Geste!

Heute geht es Alexandra wieder sehr gut, aber sie hat in ihrem Leben schon ganz andere Zeiten durchstehen müssen. Sie litt an einer seltenen Erbkrankheit, die dazu führt, dass der Körper nur vermindert Kupfer ausscheidet und dieses vermehrt in der Leber speichert.
Nach einiger Zeit voller Leiden und Hoffnungen war klar, dass sie eine neue Leber benötigen würde. "Die Art der Therapie war mir zu diesem Zeitpunkt bereits relativ egal. Mein Gedanke war nur: Endlich werde ich wieder gesund und darf nach Hause."
Alexandra hatte großes Glück, denn sie wartete nur 24 Stunden auf ihr neues Organ. Und die Zeit drängte wirklich, denn sie wäre innerhalb kurzer Zeit gestorben. Der Eingriff war sehr erfolgreich: Sie lebt nun schon seit 16 Jahren mit der Spenderleber.
Heute führt sie im Großen und Ganzen ein normales Leben. Die tägliche Einnahme von Medikamenten, die eine Abstoßung der Leber verhindern, geht im Alltag völlig unter.
Sie selbst sieht ihr neues Leben nicht als Geschenk, eher das gespendete Organ. "Ich bin den Angehörigen des Spenders sehr dankbar für ihre Entscheidung." Denn jetzt macht sie das Normalste der Welt: leben.
Organspendeausweise liegen in vielen Kliniken, Apotheken, bei Ärzten und Krankenkassen aus und sind kostenfrei. Es ist sinnvoll, den Ausweis immer bei den Personaldokumenten zu haben, da bei einem Unfall hier als Erstes nachgeschaut wird. Außerdem sollte man seinem nächsten Angehörigen mitteilen, dass man Organspender ist.

Organspendeausweise kann man sich auch aus dem Internet herunterladen und ausdrucken, zum Beispiel beim VdK, oder kommen sie zum Kaffeenachmittag am 4 September 15 Uhr in das Hotel am Kurpark auch wir können mit einem Ausweis helfen, nur ausfüllen müssen sie ihn allein.

"Chancengleichheit besteht nicht darin, dass jeder einen Apfel pflücken darf, sondern dass der Zwerg eine Leiter bekommt."(Reinhard Turre)

Unsere erfahrenen Sozialberater und Rechtsanwälte, versuchen zu helfen bei Papierkram und bei sozialrechtlichen Fragen in den sozialrechtlichen Sprechstunden.

Nachfolgend Anschriften und Telefonnummern für die sozialrechtlichen Sprechstunden in:

76133 Karlsruhe Karlstraße 53-55 Telefon 0721-932790
Montag, 8.00 bis 12.00 Uhr und 14.00 bis 15.45 Uhr
Donnerstag, 8.00 bis 12.00 Uhr

75365 Calw Torgasse 7-9 Telefon 07051-168740 und 07441-84418
jeden 2. und 4. Dienstag, 14.00 bis 16.00 Uhr
jeden 1. und 3. Donnerstag, 14.00 bis 16.00 Uhr

Wichtiger Hinweis: Beratungen nur nach telefonischer Terminvereinbarung.

Für die Beratung in Bad Herrenalb : 07084-934399.

Wichtiger Hinweis: Beratungen nur nach telefonischer Terminvereinbarung.

Sie erreichen den Vorstand unter Tel. 07083-1898 oder 07083-3608.
Weitere Informationen vom und über den Ortsverband unter:
https://www.vdk.de/ov-bad-herrenalb

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "https://www.vdk.de/ov-bad-herrenalb/ID133955":

    Liste der Bildrechte schließen

    Datenschutzeinstellungen

    Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

    • Notwendig
    • Externe Medien
    Erweitert

    Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.