Url dieser Seite: http://vdk.de/ov-bad-herrenalb/ID126907
Sie befinden sich hier:

Wochenbericht KW 11-13

Achtung:

Keine Amnestie für Rentner mit Steuerschulden!

Wer glaubt endlich Ruhe vor der Steuer zu haben, weil er seine wohlverdiente Rente genießt, der irrt sich gewaltig. Denn von den rund 21 Millionen Rentnern muss nach Einschätzung von Experten gut ein Viertel eine Steuererklärung abgeben. Schätzungsweise bis zu 2,2 Millionen Rentner müssen mit Nachzahlungsforderungen rechnen.
Auch wenn viele Rentner nur deshalb ihre Steuerschulden bisher nicht bezahlt haben, weil sie sich nicht ausreichend informiert fühlten, Rentner mit Steuerschulden können nicht auf eine Amnestie hoffen.
Die Rentenbezüge werden zwar direkt den Finanzbehörden mitgeteilt, dieses Verfahren ersetzt jedoch nicht die Verpflichtung zur Abgabe der Steuererklärung. Die Rentenhöhe ist aber nicht alleine ausschlaggebend für die Pflicht zur Abgabe einer Steuererklärung, weitere Einkünfte sind ebenfalls zu berücksichtigen. Deshalb muss in jedem Einzelfall geprüft werden, ob eine Steuererklärung abgegeben werden muss, denn sonst kann es auch dazu kommen, dass die Finanzbehörden Nachzahlungen von bereits Verstorbenen einfordern.
Ob Sie überhaupt verpflichtet sind, eine Einkommensteuererklärung abzugeben, kann Ihnen Ihr Finanzamt oder Ihr Steuerberater sagen.
Auch die Broschüre "Versicherte und Rentner": Informationen zum Steuerrecht, die 2012 in Neuauflage erschienen ist, kann Ihnen helfen, die wesentlichen Fragen zur Rentenbesteuerung zu beantworten. Diese Infobroschüre erhalten Sie kostenlos über das Servicetelefon der DRV (08 00) 10 00 48 00.

"Die Menschen, die etwas von heute auf morgen verschieben, sind dieselben, die es bereits von gestern auf heute verschoben haben".
Spruch von Peter Ustinov

Steuerberater sind unsere erfahrenen Sozialberater nicht, aber sie helfen bei Papierkram und bei sozialrechtlichen Fragen in den sozialrechtlichen Sprechstunden.

Nachfolgend Anschriften und Telefonnummern für die sozialrechtlichen Sprechstunden in:

76133 Karlsruhe Karlstraße 53-55 Telefon 0721-932790
Montag, 8.00 bis 12.00 Uhr und 14.00 bis 15.45 Uhr
Donnerstag, 8.00 bis 12.00 Uhr

75365 Calw Torgasse 7-9 Telefon 07051-168740 und 07441-84418
jeden 2. und 4. Dienstag, 14.00 bis 16.00 Uhr
jeden 1. und 3. Donnerstag, 14.00 bis 16.00 Uhr

Wichtiger Hinweis: Beratungen nur nach telefonischer Terminvereinbarung.

Für die Beratung in Bad Herrenalb : 07084-934399.

Wichtiger Hinweis: Beratungen nur nach telefonischer Terminvereinbarung.

Sie erreichen den Vorstand unter Tel. 07083-1898 oder 07083-3608.
Weitere Informationen vom und über den Ortsverband unter:
https://www.vdk.de/ov-bad-herrenalb

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "https://www.vdk.de/ov-bad-herrenalb/ID126907":

    Liste der Bildrechte schließen

    Datenschutzeinstellungen

    Wir setzten auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

    • Notwendig
    • Externe Medien
    Erweitert

    Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.