Leichte Sprache

Mitglied beim VdK NRW sein

Das Bild zeigt jüngere und ältere Menschen mit und ohne Behinderung. Sie ziehen alle an einem Seil. | © VdK NRW


Beim VdK kann jeder Mitglied werden.
Dafür müssen Sie einen Antrag ausfüllen.
Das können Sie direkt im Internet machen.
Oder bei Ihnen zu Hause.
Oder in einem VdK-Büro in Ihrer Nähe.

Hier können Sie Mitglied beim VdK Nordrhein-Westfalen werden

Der Mitglieds-Beitrag vom VdK Nordrhein-Westfalen
ist 5 Euro im Monat.

Für Mitglieder gibt es besondere Vorteile.

Zum Beispiel:

  • Wir beraten Sie in sozial-rechtlichen Angelegenheiten.
    Das bedeutet: Wir erklären Ihnen, welche Rechte Sie haben.
    Zum Beispiel, wenn Sie eine Behinderung haben.
    Oder wenn Sie arbeits-los sind.
    Oder wenn Sie Rentner sind.
  • Wir helfen Ihnen, Ihre Rechte durch zu setzen.
    Zum Beispiel bei den Behörden.
    Oder bei den Sozial-Versicherungen.
    Oder bei der Agentur für Arbeit.
    Oder beim Sozial-Gericht.
  • Wir machen regel-mäßig Kurse und Vorträge für unsere Mitglieder.
    Besonders, wenn es neue Regeln und Sozial-Gesetze gibt.
    Wir wollen, dass Sie immer genau über alles Bescheid wissen.
  • Für Mitglieder gibt es bestimmte Versicherungen billiger.
  • Wir haben viele schöne Reise-Angebote für unsere Mitglieder.
    Für einzelne Personen und für Gruppen.
  • Wir haben ein eigenes Hotel im Sauerland: www.hotel-zum-hallenberg.de
    Es gehört dem VdK Nordrhein-Westfalen.
    Dort können VdK-Mitglieder günstiger
    Urlaub machen als Nicht-Mitglieder.
  • Mitglieder bekommen 10 Mal im Jahr die VdK-Zeitung.
    Das ist die Vereins-Zeitung vom VdK.
    Darin finden Sie sehr viele hilfreiche
    Informationen.
    Die VdK-Zeitung kostet nichts extra.

Mitarbeit beim VdK

Als Mitglied können Sie auch direkt im Verein mitarbeiten.
Zum Beispiel in einem VdK-Verein in Ihrem Land-Kreis.
Oder in Ihrem Wohn-Ort.

Es gibt viele Möglichkeiten zum Mitarbeiten.
Zum Beispiel:

  • Mitarbeit in der Vereins-Leitung und in Arbeits-Gruppen,
  • Mitarbeit bei der Betreuung von anderen Mitgliedern,
  • Mitarbeit bei Kursen und Informations-Veranstaltungen,
  • Mitarbeit bei der Werbung für den Verein,
  • Mitarbeit als ehren-amtliche Sozial-Richter.
    Ehren-amtliche Richter unterstützen den Haupt-Richter
    bei einer Gerichts-Verhandlung.
    Sie machen das frei-willig und ohne Bezahlung.
    Ehren-amtliche Sozial-Richter werden vom Sozial-Verband
    bestimmt.


zurück zur Start-Seite in leichter Sprache


Mehr Informationen:

© VdK NRW

.