Pflege

Weisse Liste: Neue Serviceseite zur Versorgung am Lebensende

Kein "schönes" Thema, aber ein sehr wichtiges: ‪‎Palliativversorgung‬.

Palliativversorgung begleitet schwerstkranke und sterbende Menschen sowie ihre Angehörigen in der letzten Lebensphase. Indem Schmerzen gelindert oder Symptome behandelt werden, wird die Lebensqualität bis zum nahen Tod aufrechterhalten. Dabei werden belastende Behandlungen vermieden und die Patienten seelsorgerisch betreut.

Die meisten Deutschen wünschen sich, ihre letzte Lebensphase zu Hause zu verbringen. Findet die palliative Versorgung frühzeitig zu Hause statt, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, in der gewohnten Umgebung zu sterben.

Die Weisse Liste, an der unter anderem auch der VdK beteiligt ist, bietet ab sofort auf einer neuen Service-Seite Informationen zur Versorgung in der letzten Lebensphase. Patienten, Angehörige und Interessierte können dort unter anderem erfahren, was Palliativversorgung ist, welche Versorgungsformen es gibt und wie sich Betroffene auf die letzte Lebensphase vorbereiten können.

Symbolfoto: Ein Mann liegt auf der Intensivstation
© AOK-Mediendienst

Neues Beschwerdeforum

IGeL = Das sind ärztliche Leistungen, die Patienten selbst bezahlen müssen, weil die Kosten von den gesetzlichen Krankenkassen nicht erstattet werden. Auf IGeL-Ärger.de - ein neues Portal der Verbraucherzentralen in Deutschland - können Verbraucher ihren Ärger, ihre Erfahrungen und Fragen rund um IGeL loswerden.

www.vz-nrw.de/igel-aerger


VdK-TV: Pflegestärkungsgesetz 2017 – was ist neu?

Seit dem 1. Januar 2017 gilt das neue Pflegestärkungsgesetz II. Was ist neu, worauf müssen Sie 2017 achten?