Sozialpolitik

Gesundheit

Das deutsche Gesundheitssystem unterliegt seit Jahrzehnten kontroversen Diskussionen und unterschiedlichsten Reformmaßnahmen. Unstrittig ist, dass es vor dem Hintergrund des demografischen Wandels, der Ausweitung des Niedriglohnsektors sowie des technisch-medizinischen Fortschritts weiterentwickelt und dabei die Finanzierung gesichert werden muss. Diese Reformen dürfen jedoch nicht einseitig ökonomischen Zwängen oder partikularen Interessen unterliegen und auch nicht auf Kosten der Patientinnen und Patienten in Deutschland umgesetzt werden.


Sozialpolitik
Symbolfoto: Patienten warten im Wartezimmer einer Arztpraxis
Der Sozialverband VdK NRW setzt sich für eine langfristige, flächendeckende und wohnortnahe medizinische Versorgung in Nordrhein-Westfalen ein. | weiter

Sozialpolitik
Symbolfoto: Eine alte Dame schüttet Tabletten aus einer Medikamentenpackung in ihre Hand
Die deutschlandweite Telefonnummer 116 117 für den ärztlichen Bereitschaftsdienst muss aus Sicht des Sozialverbands VdK NRW stärker beworben werden. | weiter

Sozialpolitik
Symbolfoto: Gesundheitskarten verschiedener Krankenkassen auf einem Haufen
Ab 2019 soll der Zusatzbeitrag der gesetzlichen Krankenversicherung wieder zu gleichen Teilen von ArbeitnehmerInnen bzw. RentnerInnen und ArbeitgeberInnen bezahlt werden. | weiter

Sozialpolitik
Symbolfoto: Jemand reicht einer Patientin einen Überweisungsschein.
Notfallnummern, Netzwerke, Infos zu Krankheiten und vieles mehr - suchen Sie im Bereich Verlinkungen den richtigen Ansprechpartner für sich heraus. | weiter

VdK-TV: Widerspruch lohnt sich: Was tun, wenn Krankenkassen Anträge ablehnen?

Wenn die gesetzlichen Krankenkassen einen Antrag auf Hilfsmittel oder eine Reha ablehnen, kann es sinnvoll sein, dagegen Widerspruch einzulegen. Doch worauf müssen Versicherte bei ihrem Widerspruch achten und welche Fristen muss man dabei einhalten? Wir klären Sie auf.