Sozialpolitik

Der VdK NRW
als starker Akteur vor Ort

© Rainer Sturm_pixelio.de


Großes Wissen und langjährige Erfahrung in den Bereichen Alter, Pflege, Gesundheit und Armut bringen gerade die Ehrenamtlichen des VdK NRW mit. Die Freiwilligen bauen über Beratungsgespräche, Betreuungsangebote und Freizeitveranstaltungen den direkten Kontakt zu unseren Mitgliedern und ihren Angehörigen auf und erfahren so, wo Schwierigkeiten und Barrieren vor Ort bestehen und welche konkreten Sorgen und Wünsche die Betroffenen haben.

Dieses Wissen bringen die VdK-Ehrenamtlichen zum Beispiel über die Mitarbeit in Senioren- und Behindertenbeiräten, über die Teilnahme an örtlichen Pflege- und Gesundheitskonferenzen oder über stadtteilspezifische "Runde Tische" in den politischen Diskurs ein.

Der VdK NRW bildet zudem ehrenamtliche Prüfer für die Barrierefreiheit in öffentlichen Gebäuden aus. Zwischen diesen und den Verantwortlichen in den Kommunen hat sich in einigen Städten und Kreisen bereits eine enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit entwickelt, um Barrierefreiheit systematisch vor Ort umzusetzen.

Hier geht's zurück zum Hauptmenü Kommunale Sozialpolitik


Ihre Ansprechpartnerin beim VdK NRW für Kommunale Sozialpolitik

Alissa Schreiber

Telefon:
0211-3 84 12 45

Fax:
0211-3 84 12 66


E-Mail: alissa.schreiber@vdk.de