2. Februar 2021
Presse

Barrierefreies Wohnen muss zum Standard werden!

VdK NRW teilt Kritik der Behindertenbeauftragten an Änderungen der Landesbauordnung

Der Vorsitzende des Sozialverbands VdK Nordrhein-Westfalen Horst Vöge begrüßt die deutlichen Worte, mit denen sich Claudia Middendorf als Beauftrage der Landesregierung für Menschen mit Behinderung sowie für Patientinnen und Patienten in NRW gestern im Rahmen einer Pressemitteilung zur geplanten Novelle der Landesbauordnung geäußert hat: „Wir teilen ihre klare Positionierung und Kritik, dass die vorgesehenen Änderungen zu einer Schwächung der Regeln für das barrierefreie Bauen führen und damit gegen die UN-Behindertenrechtskonvention verstoßen. Gerade angesichts des demografischen Wandels müssen wir sicherstellen, dass jetzt Wohnraum geschaffen wird, in dem auch Menschen mit Behinderung sowie Ältere möglichst selbstbestimmt leben können. Wir erwarten daher, dass die Landesregierung den Gesetzentwurf überarbeitet – und ein verbindlicher Standard für den barrierefreien Wohnungsneubau gesetzt wird!“

verantwortlich: Andrea Temminghoff


Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.