Spenden für Hochwasseropfer

Liebe Mitglieder und Freunde des Sozialverbands VdK,

nach der Hochwasser-Katastrophe werden vielerorts erst jetzt die verheerenden Ausmaße sichtbar. In einigen Städten sinkt der Wasserstand nun wieder und die Aufräumarbeiten dauern an. Die Menschen bangen um die Stabilität von Häusern, immer noch haben viele Haushalte kein Trinkwasser, keinen Strom oder die Menschen haben gar ihr ganzes Hab und Gut verloren.

Wir bitten Sie daher um solidarische Unterstützung! Helfen Sie den Menschen, die sie brauchen. Spenden Sie für den Wiederaufbau in den vom Hochwasser geschädigten Regionen. Jeder Beitrag hilft.

Der Sozialverband VdK Nord empfiehlt das Bündnis "Aktion Deutschland hilft" für Spenden. Hier sind neben dem Paritätischen u. a. auch Johanniter, Malteser, ASB und AWO vertreten.

Direkt für betroffene VdK-Geschäftsstellen spenden?

Das Hochwasser in Deutschland hat ganze Landkreise und Ortschaften in Rheinland-Pfaldz sowie Nordrhein Westfalen zerstört. Die Wassermassen trafen auch einige VdK-Geschäftsstellen der befreundeten Landesverbändes des Sozialverbands. Zur Finanzierung des Wiederaufbaus startet der Sozialverband VdK Baden-Württemberg e. V eine eigene Spendenaktion unter dem Motto "VdK hilft VdK". Der VdK-Landesverband stellte sogleich eine großzügige Sofortspende in Höhe von 80.000 Euro zur Verfügung. Dies zeigt den starken Zusammenhalt des Sozialverbands VdK - auch über die Landesgrenzen hinweg.

Die Spendenaktion läuft über das Konto der VdK-Stiftung Baden-Württemberg. Hier bündelt der Landesverband alle Spenden, die unter dem Betreff „VdK-Fluthilfe“ eingehen. Diese werden direkt an den VdK Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen überwiesen.

Vor allem das Ehrenamt zeigte sich tief bestürzt über die Bilder der Flutkatastrophe. Zahlreiche Anfragen aus den Kreis- und Ortsverbänden zur Unterstützung der Betroffenen sammelten sich seither in der VdK-Landesverbandsgeschäftsstelle in Stuttgart. „Die große Welle der Solidarität, die durch unser Ehrenamt ging, hat uns alle tief berührt“, erklärt der Landesverbandsvorsitzende von Baden-Württember, Hans-Josef Hotz.

Mit der Spendenaktion möchte der VdK-Landesverband den Wiederaufbau der zerstörten VdK-Geschäftsstellen in Westdeutschland ermöglichen: „Gerade in dieser Zeit benötigen die VdK-Mitglieder sozialrechtliche Unterstützung und Beratung“, führte Hotz weiter aus und zeigte sich sogleich erfreut über die positive Resonanz: „Schon kurz nach Veröffentlichung des Spendenaufrufs am vergangenen Freitag kamen die ersten Spenden bei unserer VdK-Stiftung an.“

Spendenkonto!
IBAN: DE62 3702 0500 0000 1020 30

Spendenstichwort: Hochwasser Deutschland

Der Link zur Spendenaktion:

www.aktion-deutschland-hilft.de

Hochwasser | © .

VdK-Fluthilfe

Spendenaktion:
Wiederaufbau der zerstörten VdK-Beratungsstellen

Unsere befreundeten Landesverbände Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen wurden von den Wassermassen der Flutkatastrophe hart getroffen: Einige VdK-Beratungsstellen, beispielsweise in Ahrweiler und Stolberg, wurden von den Fluten völlig zerstört.

Der Wiederaufbau wird sicherlich Monate in Anspruch nehmen. Doch auch oder gerade in dieser Zeit benötigen unsere Mitglieder sozialrechtliche Unterstützung und Beratung. Deswegen startet der Sozialverband VdK Baden-Württemberg e.V. eine eigene Spendenaktion.
Unterstützen Sie den Wiederaufbau mit einer Spende an:

VdK-Stiftung Baden-Württemberg
Bank: Aareal Bank
IBAN: DE31 5501 0400 0458 6870 20
BIC: AARBDE5WDOM
Betreff: VdK-Fluthilfe

Jede Spende wird vollumfänglich für den oben genannten Zweck verwendet!

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.