VdK Nord: Anmeldung zur Corona-Impfung dringend nachbessern

Der Sozialverband VdK Nord äußert sich erfreut darüber, dass Schleswig-Holstein aktuell die dritthöchste Corona-Impfquote hat. Um Menschen, die zu Hause leben und älter als 80 Jahre sind, gegen das Virus zu impfen, muss das Anmeldeverfahren aber dringend nachgebessert werden.

So ist der VdK Nord von seinen Mitgliedern auf die komplizierte Teilhabe an der Impfung angesprochen worden – weil sie keinen Internetzugang haben und in der bundeseinheitlichen Hotline nicht durchkommen. Landesverbandsgeschäftsführer Ronald Manzke fordert deshalb die Umstellung auf ein schriftliches Einladungsverfahren. In dem Schreiben müssen Impfberechtigte nicht nur alle Informationen zur Impfung erhalten. Wichtig ist auch, dass sie dann mit dem jeweiligen Impfzentrum einen Termin für die Impfung vereinbaren können. Dadurch brauchen Berechtigte sich nicht mehr die Finger wund wählen, sondern hätten einen verbindlichen Termin und eine Perspektive.

Unsere Fachkompetenz: Sozialrecht

Benötigen Sie im Bereich des Sozialrechts Rat,
Hilfe oder Rechtsschutz, wenden Sie sich an Ihre nächstgelegene VdK-Geschäftsstelle.


Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.