© VdK / Susie Knoll

In Deutschland läuft nicht alles rund: Gemeinsam mit Expertinnen und Experten aus Politik und Gesellschaft geht die VdK-Präsidentin Verena Bentele in ihrem Podcast jeden Monat der Frage nach, woran das liegt – und ob es nicht besser ginge.


Beim Sozialverband VdK sitzt die Chefin persönlich am Mikrofon: Präsidentin Verena Bentele startete Anfang Juni ihren Podcast. Er trägt den Titel: „In guter Gesellschaft – Verena Bentele fragt, wo‘s hakt“. Im Monatsrhythmus erscheinen die weiteren Folgen. Im Podcast geht es um die einfache Lösung unserer sozialpolitischen Probleme – und ob sie nicht schneller gelöst werden könnten. In ihrem Podcast geht Bentele dem auf den Grund: Solo als Präsidentin des größten Sozialverbands in Deutschland oder mit Gast.

Der Podcast beleuchtet gesellschaftskritische Themen: Was können Politik und Menschen tun, um aus unserer Gesellschaft eine gute Gesellschaft für alle zu machen? In Folge eins geht es direkt um Solidarität. Bentele: „Ich bin überzeugt, dass man über sozialpolitische Themen gar nicht lang genug sprechen und diskutieren kann. Denn eins ist klar: In Deutschland läuft hier nicht alles rund, oder? Woran liegt das? Was hindert uns daran, fairer, nachhaltiger, sozialer, besser zu werden?“
In 45 Minuten arbeitet Verena Bentele gemeinsam mit Gast an großen und kleinen Antworten. Und deckt dabei ganz nebenbei auf, wer falschliegt: Die Gesellschaft? Oder die Politik? Dabei bleibt Bentele keinesfalls unparteiisch oder neutral – soziale Ungerechtigkeiten werden kritisch hinterfragt: „Die Welt ist doch voll mit schlauen Köpfen. Könnten unsere sozialpolitischen Probleme da nicht schneller gelöst werden? Gibt es nicht Wege, gewisse Hindernisse zu überwinden? Und wenn ja, wieso passiert das nicht?“

In guter Gesellschaft - Verena Bentele fragt, wo's hakt

Jetzt reinhören

In guter Gesellschaft - Verena Bentele fragt, wo's hakt - Folge 7 - Sahra Wagenknecht, wie kann man die soziale Spaltung aufhalten?

Corona wirkt wie ein Brennglas und zeigt viele Probleme deutlicher denn je.
Was für Probleme sind durch die Corona-Pandemie ersichtlich geworden? Wo sind Risse in unserer Gesellschaft und was können Politik und Gesellschaft tun, um diese Risse zu kitten?

Das alles besprechen wir mit unserem heutigen Gast Sahra Wagenknecht. Die Bundestagsabgeordnete ist promovierte Wirtschaftswissenschaftlerin, seit 2009 sitzt sie für die Fraktion DIE LINKE im Bundestag, davor war sie jahrelang Fraktionsvorsitzende und u. a. Abgeordnete im Europaparlament.

Im Podcast mit Verena Bentele spricht die Politikerin darüber, was jetzt passieren müsste, über Verteilung von Mitteln, unanständige Politik und darüber, ob „die schwarze Null“ das ist, was Deutschland in der Krise gerade braucht.

In guter Gesellschaft - Verena Bentele fragt, wo's hakt - Folge 5 - Teresa Bücker, wie familienfreundlich ist Deutschland?

In guter Gesellschaft - Verena Bentele fragt, wo's hakt - Folge 5 - Wie familienfreundlich ist Deutschland?

Kaum etwas hat sich seit der Corona-Pandemie so verändert wie das Familienleben. Aber wie viel besser war es eigentlich vorher – insbesondere für Frauen? Mit Teresa Bücker spreche ich über Feminismus in der (Corona)-Krise. Sie ist ehemalige Chefredakteurin des feministischen Online-Magazin Edition F und wurde 2017 und 2019 zur Journalistin des Jahres gekürt. Im Podcast teilt sie ihre Expertise über Gleichberechtigung, traditionelle Rollenmuster, Care-Arbeit und Lohndiskriminierung - immer mit Blick auf Gestaltungsmöglichkeiten und Lust auf Veränderung.

In guter Gesellschaft - Verena Bentele fragt, wo's hakt - Folge 4 - Gespräch mit Dr. Ines Verspohl zur Vermögensabgabe

Beim Kampf gegen Corona ist ein funktionierender Sozialstaat entscheidend. Die krisenbedingten Kosten müssen gerecht verteilt werden. Der VdK schlägt eine einmalige Vermögensabgabe vor, um die steigenden Staatsausgaben aufzufangen. Mit Dr. Ines Verspohl spreche ich „In guter Gesellschaft“ über die Vermögensabgabe. Wir klären, warum es eine Vermögensabgabe braucht, wie genau sie aussehen könnte und wer davon profitieren würde.

„In Deutschland läuft gesellschaftspolitisch nicht alles rund. Deshalb suche ich gemeinsam mit Expertinnen und Experten aus Politik und Gesellschaft Antworten auf die Frage, woran das liegt. Was können Politik und Menschen tun, um aus unserer Gesellschaft eine gute Gesellschaft für alle zu machen?"

Verena Bentele stellt den Podcast vor

In guter Gesellschaft - Verena Bentele fragt, wo's hakt - Folge 0 - Vorstellung des Podcasts: „In Deutschland läuft gesellschaftspolitisch nicht alles rund. Deshalb suche ich gemeinsam mit Expertinnen und Experten aus Politik und Gesellschaft Antworten auf die Frage, woran das liegt. Was können Politik und Menschen tun, um aus unserer Gesellschaft eine gute Gesellschaft für alle zu machen?"

In guter Gesellschaft - Verena Bentele fragt, wo's hakt - Folge 3 - Gewinner und Verlierer der Corona-Krise

In guter Gesellschaft - Verena Bentele fragt, wo's hakt - Folge 3 - Gewinner und Verlierer der Corona-Krise
#3 | Marcel Fratzscher, wer sind die Gewinner und Verlierer der Corona-Krise

Marcel Fratzscher, wer sind die Gewinner und Verlierer der Corona-Krise können wir die Lasten der Corona-Krise sozial gerecht verteilen?

In guter Gesellschaft mit Prof. Ph.D. Marcel Fratzscher spreche ich über die Auswirkungen der Corona-Krise. Können wir die Lasten gerecht verteilen oder bürden wir den Schwächeren mal wieder den Mammutanteil auf?
Als Leiter des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) hat Marcel Fratzscher das Konjunkturpaket der Bundesregierung unter die Lupe genommen. Im Podcast erklärt er uns, wo Nachbesserungsbedarf besteht, warum der Staat jetzt auf keinen Fall sparen sollte und welche Maßnahmen nötig sind, um Armut in Deutschland langfristig einzudämmen.

In guter Gesellschaft - Verena Bentele fragt, wo's hakt - Folge 2 - Aktivismus

In guter Gesellschaft - Verena Bentele fragt, wo's hakt - Folge 2 - Aktivismus
#2 | Raul Krauthausen, haben Aktivisten gerade Krisenzeit oder Hochkonjunktur?
 
Wo steht Aktivismus im Jahr 2020?

Verena Bentele diskutiert in guter Gesellschaft mit Raul Krauthausen über den Aktivismus von heute. Was definiert ihn und wie setzt man ihn effektiv ein?

Raul hat seine Antwort gefunden. Als Aktivist für Inklusion und Barrierefreiheit organisiert er laute Proteste und schleust sich auch mal undercover in ein Pflegeheim ein. Für viele vielleicht ein Kontrast zur Arbeit in Verbänden und Gremien, doch die offene Debatte im Podcast hat uns auch gezeigt: am Ende wollen wir beide erfolgreich für die Menschen kämpfen, die wir vertreten. 

In guter Gesellschaft - Verena Bentele fragt, wo's hakt - Folge 1 - Solidaritaet

In guter Gesellschaft - Verena Bentele fragt, wo's hakt - Folge 1 - "Viele Unternehmen fordern in der aktuellen Krise die 'Solidarität' von der Politik und den Steuerzahler*innen. Sie selber verhalten sich aber nicht solidarisch. Sie schütten Dividenden und Boni aus. Solidarität zwischen Menschen ist das leitende Prinzip in der Arbeit des Sozialverbands VdK, sowohl in der Rechtsberatung als auch im sozialpolitischen Engagement. Solidarisches Handeln ist auch die Basis unseres Sozialstaates. Deshalb muss auch in der kommenden Debatte immer gelten: Finger weg vom Sozialstaat!"

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.