VdK-TV

www.vdktv.de - Das VdK-Videoportal

Seit Anfang 2010 hat der Sozialverband VdK ein eigenes Internet-TV-Portal. Sie finden dort mehr als 100 spannende und informative Filmbeiträge zu den Themen des Verbands, wie zum Beispiel Rente, Armut in Deutschland, Barrierefreiheit für Menschen mit Behinderung oder Sozialrecht unter www.vdktv.de abrufbar. Es werden wöchentlich Beiträge zu aktuellen sozialpolitischen und sozialrechtlichen Entwicklungen eingestellt.

VdK-TV mit neuem Design und neuen Funktionen

Seit dem 1. Januar 2018 ist die neue Website von VdK-TV online. Wir zeigen Ihnen im Video, was sich alles geändert hat.

Das könnte Sie auch interessieren:

VdK-TV: Wann hat man Anspruch auf Übergangsgeld? (UT)

Wovon leben Arbeitnehmer, wenn sie etwa durch eine Krankheit mit anschließender Rehabilitation länger als sechs Wochen arbeitsunfähig sind? Arbeitgeber müssen das Gehalt in solchen Fällen nicht weiter zahlen, der Anspruch auf die Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall entfällt also. Dann der Entgeltfortzahlung erhalten Arbeitnehmer ein Übergangsgeld von der Deutschen Rentenversicherung. Haben den Anspruch auf Übergangsgeld aber auch Selbständige, Menschen, die vor ihrer Erkrankheit arbeitslos waren, oder Menschen mit Behinderungen? Und wer zahlt bei einem Arbeitsunfall? Antworten auf diese Fragen finden Sie in unserem Beitrag.

VdK-TV: Nachteilsausgleiche für Menschen mit Behinderungen (Teil 5): Merkzeichen B, RF und TBI (UT)

Im letzten Teil unserer Reihe zum Thema Nachteilsausgleiche für Menschen mit Behinderungen und Merkzeichen nehmen wir uns die Merkzeichen B=Begleitperson, RF=Rundfunk/Fernsehen und TBl=Taubblindheit/Hörsehbehinderung vor. Wir erklären Ihnen, wofür die Merkzeichen stehen und welche Nachteilsausgleiche damit verbunden sind.

VdK-TV: Sucht im Alter - Gründe, Therapien, Behandlungen (UT)

Dass auch Rentner und Senioren suchtkrank und abhängig von Alkohol oder Medikamenten sein können, ist bekannt. Im Suchthilfezentrum der Stadtmission Nürnberg können Mitarbeiter von Senioren- und Pflegeeinrichtungen sowie Angehörige Suchtkranker Rat suchen und sich über die Gründe für Süchte im Alter informieren, aber auch über die Therapien und Behandlungen, die es gegen diese Krankheit gibt. Außerdem trifft sich in Nürnberg regelmäßig eine Selbsthilfegruppe für Angehörige suchtkranker Senioren und Rentner. Aber auch wenn Sie nicht in Nürnberg wohnen: Die Suchthilfeberatung ist für das Thema Sucht im Alter, ihre Gründe, Behandlung und Therapien immer die erste Anlaufstelle.

VdK-TV: Mobilität für alle! – Warum Verkehrstickets bezahlbar sein müssen

Um Mobilität auch für finanziell schwächer gestellte Menschen möglich zu machen, hat sich in Rheinland-Pfalz auf Initiative des VdK das Bündnis „Mobilität für Alle“ gegründet. VdK-TV stellt diese und weitere Initiativen der VdK-Landesverbände vor.

VdK-TV: Was ist eine Vorsorgevollmacht? Was muss man beachten? UT

In unserem Beitrag erklären wir die Vorsorgevollmacht im Unterschied zur Patientenverfügung und zeigen die wichtigsten Regeln für die Vorsorgevollmacht.

,

Exklusiv für Ehrenamtler

Schon gewusst?

Ehrenamtliche Mitarbeiter im VdK haben beim VdK Internet-TV exklusiven Zugriff auf eine Reihe von Schulungsfilmen, zum Beispiel mit Tipps für die verbandsinterne Pressearbeit oder für die Arbeit im Groupsystem.

Zudem dürfen ehrenamtliche Mitarbeiter im VdK alle Filme des VdK-TV herunterladen und zum Beispiel für Ihre Veranstaltungen nutzen und dort vorführen.

Sie möchten dieses Angebot nutzen? Wenden Sie sich bitte an Ihren VdK-Landesverband, von dem Sie die Zugangsdaten erhalten.

VdK INTERNET-TV

Jetzt reinschauen!

Diese und weitere Beiträge im VdK Internet-TV finden Sie hier: www.vdktv.de


VdK-TV: Pflegeberatung und Pflegestützpunkte (UT)

Seit dem 1. Januar 2009 gibt es in Deutschland einen Rechtsanspruch auf Pflegeberatung für alle gesetzlich Versicherten. Im Zuge dessen wurden auch die Pflegestützpunkte ins Leben gerufen.

VdK-TV: Nachteilsausgleiche für Menschen mit Behinderung

Menschen mit Behinderung stoßen jeden Tag auf Hindernisse im Alltag. Der sogenannte Nachteilsausgleich soll helfen, diese Hindernisse zu überwinden.
Symbolfoto: Eine Statue der Justitia
Sachkundig und unbüro-kratisch berät und hilft der VdK in allen sozialrechtlichen Angelegenheiten.
Der VdK bietet Publikationen zu verschiedenen Themen an, die Sie teilweise kostenlos herunterladen oder online bestellen können.
Hier finden Sie interessante Artikel und Broschüren, die Sie sich als PDF herunterladen können.
Die VdK-Zeitung erscheint zehnmal pro Jahr. Mit einer Auflage von 1,3 Millionen Exemplaren gehört sie zu den größten Mitgliederzeitungen bundesweit.
Unter www.vdktv.de finden Sie mehr als 100 spannende und informative Filmbeiträge rund um die Themen des Verbands, zum Beispiel zu Rente, Pflege und Gesundheit.