VdK-TV

www.vdktv.de - Das VdK-Videoportal

Seit Anfang 2010 hat der Sozialverband VdK ein eigenes Internet-TV-Portal. Sie finden dort mehr als 100 spannende und informative Filmbeiträge zu den Themen des Verbands, wie zum Beispiel Rente, Armut in Deutschland, Barrierefreiheit für Menschen mit Behinderung oder Sozialrecht unter www.vdktv.de abrufbar. Es werden wöchentlich Beiträge zu aktuellen sozialpolitischen und sozialrechtlichen Entwicklungen eingestellt.

Das könnte Sie auch interessieren:

Plötzlich ins Krankenhaus – wer macht den Haushalt?

Wenn durch eine Erkrankung oder einen Unfall derjenige Elternteil ausfällt, der sich um den Haushalt kümmert, geht ohne Unterstützung von außen nichts mehr. In solchen Fällen kann eine Haushaltshilfe bei der Krankenkasse beantragt werden. Sie steht auch auch Alleinstehenden oder Älteren zu, die nach der Rückkehr aus dem Krankenhaus vorübergehend mit dem Haushalt überfordert sind.

Freiwillige Einzahlung in die Rente: Für wen lohnt sich das?

Eine Beratung beim VdK hilft: Einem Mitglied des VdK fehlten nur 28 Monate, um die Rente für langjährig Versicherte beziehen zu können. Das Mitglied ließ sich durch den VdK beraten und kann nun durch eine freiwillige Einzahlung frühzeitig eine Rente genießen.

Was ist eigentlich das Rentenniveau?

Das Rentenniveau soll bei 48 Prozent stabilisiert werden. Aber was ist das Rentenniveau - sagt es etwas über die Rentenhöhe aus? Und wie sieht ein angemessenes Rentenniveau aus? Dazu hat der Sozialverband VdK einige Forderungen.

VdK-TV: Widerspruch lohnt sich: Was tun, wenn Krankenkassen Anträge ablehnen?

Wenn die gesetzlichen Krankenkassen einen Antrag auf Hilfsmittel oder eine Reha ablehnen, kann es sinnvoll sein, dagegen Widerspruch einzulegen. Doch worauf müssen Versicherte bei ihrem Widerspruch achten und welche Fristen muss man dabei einhalten? Wir klären Sie auf.

Neujahrsgruß von VdK-Präsidentin Verena Bentele

VdK-Präsidentin Verena Bentele wünscht in ihrem Neujahrsgruß ein frohes und gesundes neues Jahr. 2019 wird für den Sozialverband VdK wieder ein bewegtes Jahr werden, denn es gibt sozialpolitisch viel zu tun!

Rechtliche Neuerungen ab Januar 2019

2019 bringt für Arbeitnehmer, Rentner und Patienten einige Neuerungen mit sich. Änderungen gibt es etwa beim Mindestlohn, in der Krankenversicherung, der Grundsicherung und der Pflege oder auch bei arbeitzeitrechtlichen Modellen wie Teilzeit und Vollzeit.

Wie kann man häusliche Pflege und Beruf miteinander vereinbaren?

Zu Hause den Partner pflegen, im Büro den Job erledigen – diesen Konflikt erleben viele pflegende Angehörige. Doch es gibt verschiedene Möglichkeiten, Pflege und Beruf zu vereinbaren, etwa mit der „Pflegezeit“ oder der „Familienpflegezeit“. Doch das genügt oft nicht. Der Sozialverband VdK fordert mehr Hilfe für Pflegende.

Was steckt im Rentenpakt I?

Dem Rentenpakt I hat nun auch der Bundesrat zugestimmt. Was ändert sich mit dem Pakt bei der Mütterrente oder bei der Erwerbsminderungsrente? Dem VdK geht der Pakt nicht weit genug. Warum das so ist, erklärt der VdK-Experte Daniel Overdiek.

Arbeiten neben der Rente: Was muss man beachten? (UT)

Inge Eckl ist Rentnerin, doch sie arbeitet auch und geht, wie viele Rentner, einer geringfügigen Beschäftigung nach. Für arbeitende Rentner stellen sich zahlreiche sozial- und arbeitsrechtliche Fragen. Die wichtigsten beantwortet ein Sozialexperte des Sozialverbands VdK.

,

Exklusiv für Ehrenamtler

Schon gewusst?

Ehrenamtliche Mitarbeiter im VdK haben beim VdK Internet-TV exklusiven Zugriff auf eine Reihe von Schulungsfilmen, zum Beispiel mit Tipps für die verbandsinterne Pressearbeit oder für die Arbeit im Groupsystem.

Zudem dürfen ehrenamtliche Mitarbeiter im VdK alle Filme des VdK-TV herunterladen und zum Beispiel für Ihre Veranstaltungen nutzen und dort vorführen.

Sie möchten dieses Angebot nutzen? Wenden Sie sich bitte an Ihren VdK-Landesverband, von dem Sie die Zugangsdaten erhalten.

VdK INTERNET-TV

Jetzt reinschauen!

Diese und weitere Beiträge im VdK Internet-TV finden Sie hier: www.vdktv.de


VdK-TV: Pflegeberatung und Pflegestützpunkte (UT)

Seit dem 1. Januar 2009 gibt es in Deutschland einen Rechtsanspruch auf Pflegeberatung für alle gesetzlich Versicherten. Im Zuge dessen wurden auch die Pflegestützpunkte ins Leben gerufen.

VdK-TV: Nachteilsausgleiche für Menschen mit Behinderung

Menschen mit Behinderung stoßen jeden Tag auf Hindernisse im Alltag. Der sogenannte Nachteilsausgleich soll helfen, diese Hindernisse zu überwinden.
Symbolfoto: Eine Statue der Justitia
Sachkundig und unbüro-kratisch berät und hilft der VdK in allen sozialrechtlichen Angelegenheiten.
Der VdK bietet Publikationen zu verschiedenen Themen an, die Sie teilweise kostenlos herunterladen oder online bestellen können.
Hier finden Sie interessante Artikel und Broschüren, die Sie sich als PDF herunterladen können.
Die VdK-Zeitung erscheint zehnmal pro Jahr. Mit einer Auflage von 1,3 Millionen Exemplaren gehört sie zu den größten Mitgliederzeitungen bundesweit.
Unter www.vdktv.de finden Sie mehr als 100 spannende und informative Filmbeiträge rund um die Themen des Verbands, zum Beispiel zu Rente, Pflege und Gesundheit.