18. Mai 2022

Landesregierung muss Tempo machen bei Schulgeldfreiheit!

In seiner morgigen Sitzung wird der Niedersächsische Landtag über die Schulgeldfreiheit an freien Schulen in der Heilerziehungspflege (HEP) beraten. Der Sozialverband VdK Niedersachsen-Bremen befürwortet dies ausdrücklich, mahnt aber zu mehr Tempo bei der tatsächlichen Umsetzung.

In dem Antrag heißt es, finanzielle Mittel für eine Schulgeldfreiheit sollen perspektivisch vorgesehen und bei der Planung berücksichtigt werden.
„Es ist gut, dass das Thema Schulgeldfreiheit in diesem wichtigen Berufszweig endlich wieder auf den Tisch kommt – eine ‚perspektivische Beratung‘ ist uns aber viel zu schwammig! Was die betroffenen Schülerinnen und Schüler brauchen, ist eine verbindliche Zusage und die entsprechende Umsetzung – und zwar jetzt sofort!“, erklärt VdK-Landesvorsitzender Friedrich Stubbe.
Schon heute seien Fachkräfte in der Behindertenhilfe rar. Deshalb müsse die Ausbildung endlich attraktiver werden. Aktuell erhalten Auszubildende in der Heilerziehungspflege keine Vergütung, sondern stattdessen eine Rechnung für ihr Schulgeld. „Das darf so nicht weitergehen! Ihnen muss die Schulgeld-Last unverzüglich von den Schultern genommen werden. Auch für künftige Schüler wäre es ein wichtiges Signal der Anerkennung“, verlangt der VdK-Chef. Wenn die Landesregierung bei diesem Thema weiter auf die Bremse stehe, drohe bald ein akuter Versorgungsengpass in der Heilerziehungspflege.
Deshalb fordert der VdK die Landespolitiker auf: „Unterstützen Sie junge Menschen mit einer Berufung für die Behindertenpflege – machen Sie endlich Tempo bei der Inklusion und schaffen Sie unverzüglich das Schulgeld ab!“

VdK, Christina Diekmann

Schlagworte Niedersachsen | Bremen | Inklusion | Heilerziehungspflege | Ausbildung | Schulgeld | Friedrich Stubbe | Behinderung | Sozialverband VdK

Ansprechpartner

Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Christina Diekmann
Telefon: 0441/21029-49
diekmann@vdk.de


Online-Redakteurin

Helen Alberding
Telefon: 0441-21029-47
alberding@vdk.de


Assistentin

Petra Dirks
Telefon: 0441-21029-50
dirks@vdk.de


Leiterin Marketing

Sylvia Katenkamp
Telefon: 0441/21029-40
katenkamp@vdk.de

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.