29. Mai 2020

Berufe-Apps für Jugendliche:
Infos über Ausbildung und Studium

Während der Corona-Pandemie können sich Jugendliche nur telefonisch bei den Arbeitsagenturen und Jobcentern informieren. Vier praktische Apps geben Infos und Tipps über die Vielzahl an Ausbildungsberufen und Studiengängen.

© pixabay.com

Aufgrund der Coronapandemie findet in den Schulen derzeit keine persönliche Berufsorientierung statt. Trotzdem sollen die Jugendlichen die für sie richtige Ausbildung oder das richtige Studium finden. Bei ca. 400 Ausbildungsberufen und mehr als 18.600 Studiengängen ist das jedoch in der Tat nicht einfach. Die Arbeitsagenturen und Jobcenter in Niedersachsen und Bremen helfen in telefonischen Gesprächen, die Schülerinnen und Schüler können sich aber auch mit Apps über Berufe informieren. Die Bundesagentur für Arbeit Niedersachsen-Bremen stellt vier tolle Apps vor. Alle Apps gibt es sowohl im Google Play Store als auch im Apple App Store.

1. App „AzubiWelt“

„Ich möchte mich über Berufe informieren oder schon Ausbildungsstellen suchen.“

In der App „AzubiWelt“ finden Jugendliche alle Angebote der Bundesagentur für Arbeit für Ausbildungssuchende in einer App vereint. Berufe suchen, neue Berufsfelder kennenlernen und ganz viele Infos zu den Ausbildungsgängen finden – das geht alles mit dieser App. In vielen Videos sehen die Jugendlichen, wie der Job in der Praxis wirklich aussieht. Was verdiene ich in dem Beruf? Was muss ich für die Ausbildung mitbringen? All dies sind Fragen, die in der AzubiWelt beantwortet werden. Und ganz nebenbei: Eine Ausbildungssuche ist auch integriert. Hier findet man also die freien Stellen in der Nähe. Wer dann noch offene Fragen hat, kann über die App mit der Berufsberatung Kontakt aufnehmen.

App herunterladen: Hier können Sie die App im Google Play Store oder im Apple App Store herunterladen.

2. App "BERUFE Entdecker"

„Ich weiß noch nicht, was ich machen soll“

Hier hilft der BERUFE Entdecker: Mit dem BERUFE Entdecker geht’s im Selbstcheck zum Traumberuf. Diese App bietet eine Vielzahl an Informationen zu spannenden Ausbildungsberufen. Mit einfachem Wischen über das Smartphone-Display finden die Jugendlichen heraus, welcher Arbeitsbereich ihnen gefallen könnte. Und dann klicken sie sich einfach durch den Job-Checker und erfahren alles über Ausbildungsdauer, Gehalt, Bewerbungstipps und vieles mehr. Natürlich gibt’s auch in dieser App wieder ganz viele Infos über die Ausbildungsberufe – als Text, Bild und Video.

App herunterladen: Hier können Sie die App im Google Play Store oder im Apple App Store herunterladen.

3. App „Bewerbung: Fit fürs Vorstellungsgespräch“

„Ich wurde zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen. Was muss ich beachten?“

Die App „Bewerbung: Fit fürs Vorstellungsgespräch“ hilft bei der Vorbereitung auf Bewerbungsgespräche. Die Jugendlichen erhalten Checklisten zur Vorbereitung, typische Fragen aus der Praxis und können sich Terminerinnerungen einrichten. In den Videos zeigen Personalexperten beispielsweise, was die eigene Körpersprache verrät und worauf man dabei achten sollte.

App herunterladen: Hier können Sie die App im Google Play Store oder im Apple App Store herunterladen.

4. App "BERUFE.TV"

„Ich möchte mehr über manche Berufe erfahren. Am liebsten schaue ich Videos.“

In über 350 Filmen erzählen Azubis, Studenten und Personalleiter in der App BERUFE.TV, was einen Beruf interessant macht und die Jugendlichen erwartet. Die App ermöglicht die Suche nach freien Ausbildungsplätzen und Hochschulen und erklärt mehr als 25 Berufs- und Studienfelder. Schülerinnen und Schüler können sich die Filme sogar herunterladen und offline anschauen – zum Teil auch auf Englisch.

App herunterladen: Hier können Sie die App im Google Play Store oder im Apple App Store herunterladen.

Persönliche Beratung

Für weitere Informationen und Fragen, die die Apps nicht beantworten, kann ein telefonischer Termin mit der Berufsberatung vereinbart werden. Einfach kostenlos unter 0800 4 5555 00 anrufen oder online auf https://www.arbeitsagentur.de/bildung/berufsberatung.

Bundesagentur für Arbeit Niedersachsen-Bremen, Helen Alberding

Schlagworte Berufsorientierung | Arbeitsagentur | Jobcenter | Ausbildung | Studium | Apps | Bundesagentur für Arbeit | VdK-Tipp

Infos zur Corona-Pandemie

In dringenden Fällen sind persönliche Beratungen in den VdK-Geschäftsstellen in Niedersachsen und Bremen möglich. Bitte melden Sie sich dafür unbedingt telefonisch an. Außerdem besteht Maskenpflicht. Alle weiteren Beratungen finden nach wie vor telefonisch und per E-Mail statt, um die Kontakte auf ein Minimum zu beschränken.

Zum Schutz der Mitglieder sind weiterhin in den Verbandsstufen alle Veranstaltungen abgesagt.

Weitere Informationen finden Sie unter Corona-Virus.

Und noch mehr Neues:


aus ganz Deutschland:

Youtube Instagram

Anmeldung zu unserem Newsletter:


E-Mail-Adresse *
Anrede *
Vorname *
Nachname *
 
 
Angaben mit * sind Pflichtangaben.


Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.