Seminarangebot des VdK ein voller Erfolg

Ehrenamt soll Freude bereiten, muss aber auch bestimmten Regeln folgen. Um alle Freiwilligen des VdK in ihren Ämtern mit den passenden Informationen zu versorgen, wurde ein entsprechendes Schulungskonzept entwickelt – mit durchweg positiver Resonanz.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Ehrenamtsseminars in der Region Lüneburg. | © VdK

Für den Sozialverband VdK Niedersachsen-Bremen engagieren sich rund 2000 Ehrenamtliche. Sie stehen den Mitgliedern vor Ort mit Rat und Tat zur Seite, stärken durch Veranstaltungen aktiv den gesellschaftlichen Zusammenhalt und setzen sich für eine gerechtere Sozialpolitik im Land ein.
„Uns ist bewusst, dass jedes Ehrenamt mit enormem persönlichen Einsatz und Verantwortung verbunden ist. Deshalb wollen wir unsere ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit unserem Seminarangebot in ihrer Arbeit tatkräftig unterstützen. Zugleich sollen diese Seminare ein kleines Dankeschön sein für ihre tägliche Arbeit beim VdK“, erklärt Landesvorsitzender Friedrich Stubbe die Idee hinter dem neuen Konzept.

Es war mein erstes Seminar des VdK. Die angebotenen Informationen waren sehr hilfreich und ermöglichen mir, mit noch mehr Begeisterung im Ortsverband weiter zu arbeiten. Es freut mich, in Oldenburg dabei unterstützt zu werden.
Hartwig B. (Ortsverband Arle)

Ablauf

In insgesamt fünf Seminaren werden pro Jahr in den verschiedenen Regionen von Niedersachsen und Bremen jeweils bis zu 50 Ehrenamtliche geschult. Aus jeder Verbandsstufe werden Vertreter unterrichtet, die die Informationen dann wiederum vor Ort verbreiten. „Wir können so gezielt über Bereiche wie Organisation, allgemeine Vorstandsarbeit, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit oder Kassenführung informieren“, erklärt Gordon Regener, Organisationsleiter im Landesverband, die Entscheidung. Die Inhalte der Tagesseminare sind somit exakt auf die jeweilige Vorstandstätigkeit zugeschnittenen.

Zeit für Fragen und Anerkennung

Während der Seminare gibt es immer wieder Gelegenheit, Fragen zu stellen und in den Pausen bleibt Zeit für den Austausch mit den ehrenamtlichen Kolleginnen und Kollegen aus anderen Ortsverbänden oder um ein individuelles Thema mit den Seminarleitern zu besprechen. Friedrich Stubbe, der bei allen Schulungen ebenfalls für Anfragen zur Verfügung steht, legt den Teilnehmern einen regen Dialog – auch außerhalb der Seminare – nahe: „Unser Ziel ist es, dass Sie auf alle Ihre Fragen eine Antwort erhalten und die zahlreichen neuen Informationen auch in Ihre Ortsverbände weitergeben.“

Die gestellten Fragen werden präzise und ausführlich beantwortet, so dass die Inhalte in der Praxis umsetzbar sind. Auch für die anderen Ortsvorstandsmitglieder sollten die Seminare angeboten werden, da sie die Arbeit an der ‚Front‘ machen.
Jürgen G. (Ortsverband Hannoversch-Münden)

Geschäftsführer Holger Grond nimmt ebenfalls an den Veranstaltungen teil: „Unsere ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter widmen dem VdK einen großen Teil ihrer Freizeit. Mit dem neuen Format der Seminare möchten wir dieses Engagement entsprechend anerkennen und sie noch weiter unterstützen.“


Die Seminare werden gefördert über den Paritätischen Wohlfahrtsverband Niedersachsen durch die GlücksSpirale.

Das sagen die Teilnehmer zum Seminarangebot des VdK

Eine gelungene Veranstaltung, ich konnte einige wertvolle Tipps und Anregungen mit nach Hause nehmen. Der gesamte Tag war ein echter Motivationsschub, den wir hier vor Ort zwischendurch mal nötig haben. Gerne habe ich auch die Gelegenheit wahrgenommen, mit den Vertretern der anderen Ortsverbände ins Gespräch zu kommen.
Rosemarie C. (Ortsverband Celle-Altstadt)

Eine sehr gute Schulung. Danke für das vermittelte Wissen und den regen Erfahrungsaustausch.
Lothar S. (Ortsverband Vechta)

Es war ein vollgepacktes Programm - anstrengend, aber sehr gut. Toll organisiert. Sehr viel altes und fast vergessenes Wissen wieder gefestigt und etliches Neues dazu gelernt. Herzlichen Dank dem Team aus Oldenburg.
Reinhold K. (Ortsverband Löningen)

Christina Diekmann

Schlagworte Sozialverband VdK | Niedersachsen-Bremen | Ehrenamt | freiwillig | Seminar | Schulung | Pressearbeit | Öffentlichkeit | Vorstand | Amt | sozial | Dank | Anerkennung | Information | Wissen

Ansprechpartner

Leiter Organisationsabteilung

Gordon Regener
Telefon: 0441-21029-54
regener@vdk.de

Andrea Nacke
Telefon: 0441-21029-56
nacke@vdk.de


Assistentin

Wiebke Kieler
Telefon: 0441-21029-27
kieler@vdk.de


Assistentin

Karen Bürger
Telefon: 0441-21029-57
buerger@vdk.de


IT-Administrator

Michael Tholen
Telefon: 0441-21029-46
tholen@vdk.de


Ehrenamt im VdK

Im Sozialverband VdK sind über 60.000 Menschen ehrenamtlich tätig. Ohne sie wäre Deutschlands größter Sozialverband mit seinen über 2 Millionen Mitgliedern nicht denkbar. Sie stehen für Solidarität, Menschlichkeit, Engagement – die zentralen Werte des VdK.

VdK-TV: Nachbarschaftshilfe - Hilfe von nebenan

Viele ehrenamtliche Mitarbeiter sind in Nachbarschaftshilfen tätig. Sie bekommen häufig eine Aufwandsentschädigung für ihre wertvollen Dienste – immer aber den Dank und das Gefühl, gebraucht zu werden.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzten auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.