23. Februar 2018

Elektronische Akte im VdK-Rechtsschutz ab 2019 geplant

© VdK

Zu ihrer jährlichen Fortbildung im Sozialrecht kamen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Sozialverbands VdK Niedersachsen-Bremen am 21. und 22. Februar 2018 in Barsinghausen zusammen.

Während des zweitägigen Seminars stellte Landesgeschäftsführer Holger Grond die aktuelle Situation des Verbands dar, dem derzeit rund 84000 Mitglieder angehören. Hauptthema der Tagung war die geplante Einführung der elektronischen Akte für die VdK-Rechtsberatung ab 2019. Da die Zahl der Beratungen im Sozialrecht in den letzten Jahren weiter zugenommen hat, sollen die Sozialrechtsreferenten mit dem neuen System in ihrer Arbeit gezielter unterstützt werden, um sich noch besser auf die inhaltliche Beratung der VdK-Mitglieder konzentrieren zu können.

„Digitalisierung ist die Zukunft – mit der elektronischen Akte werden auch wir diesen Schritt gehen und ich bin zuversichtlich, dass sie Arbeitserleichterungen für die Kolleginnen und Kollegen bringen wird“, erklärte Holger Grond.

Weitere Themen waren der Datenschutz und die Zusammenarbeit zwischen den Haupt- und Ehrenamtlichen des VdK.

Christina Diekmann

Ansprechpartner

Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Christina Diekmann, Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Christina Diekmann

Telefon: 0441-21029-49
diekmann@vdk.de


Assistentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Petra Dirks

Petra Dirks

Telefon: 0441-21029-50
dirks@vdk.de


IT-Administrator

Michael Tholen

Telefon: 0441-21029-46
tholen@vdk.de