Pflege

Wir machen uns stark für Pflegebedürftige und ihre pflegenden Angehörigen. Eine menschenwürdige Pflege gelingt nur mit einer umfassenden Unterstützung der Pflegepersonen und der Anerkennung ihrer Leistungen.

Foto eines Mannes und einer Frau beim Schauen eines Fotoalbums
Die AOK bietet ein neues Online-Programm zur Selbsthilfe für psychisch belastete pflegende Angehörige an: Der Familiencoach Pflege ist ein kostenloses Angebot, das die Psyche von pflegenden Angehörigen stärken und sie vor Überlastung schützen soll. Interessierte können es anonym nutzen. | weiter
03.07.2020 | AOK, Helen Alberding
Gruppenfoto der Referenten
Die Probleme in der Pflege sind hinreichend bekannt: der enorme Fachkräftemangel, der stetige Anstieg der Heimkosten und viel zu wenige Kurzzeitpflegeplätze – um nur einige zu nennen. In Oldenburg wurde deshalb nun ein Fachtag Pflege ausgerichtet. | weiter
15.03.2020 | Christina Diekmann
VdK-Tipp
Foto eines Manns am Laptop
Der Bundestag hat nun das Angehörigen-Entlastungsgesetz beschlossen. Ab Januar 2019 können Kinder erst ab einem Jahresbruttoeinkommen von 100.000 Euro an Pflege- und Heimkosten der Eltern beteiligt werden. Lohnt sich eine Pflegezusatzversicherung daher überhaupt noch? | weiter
13.11.2019 | Verbraucherzentrale Niedersachsen
REIHE PFLEGEGRADE
Foto einer älteren Frau auf dem Bett
Ganz gleich, ob zuhause oder im Pflegeheim: Angemessene Pflege kostet. Darum gibt es die Pflegekasse, die je nach Höhe des Pflegegrads bestimmte Leistungen bezahlt. Welche das sind, zeigen wir Ihnen in unserer Serie „Pflegegrade“. Dieses Mal: Pflegegrad 4 und 5. | weiter
09.10.2019 | Helen Alberding
REIHE PFLEGEGRADE
Foto einer Frau und eines Mannes im Rollstuhl
Welche Unterstützung gibt es, wenn ein Angehöriger pflegebedürftig wird? Welche Leistungen können im Einzelnen bei der Pflegekasse beantragt werden? In unserer Reihe zu den Pflegegraden zeigen wir es Ihnen. Dieses Mal: die Pflegegrade 2 und 3. | weiter
10.09.2019 | Helen Alberding
REIHE PFLEGEGRADE
Foto einer Hand auf den Händen einer älteren Frau
In unserer Reihe zu den Pflegegraden zeigen wir Ihnen, welche Leistungen die Pflegekasse bietet und welche Unterstützung Sie auch ohne Pflegegrad beantragen können. Dieses Mal: Hilfe bei Pflegegrad 1 und wenn kein Pflegegrad vorliegt. | weiter
19.07.2019 | Helen Alberding
REIHE PFLEGEGRADE
Foto einer Hand auf den Händen einer älteren Frau
In unserer Reihe zu den Pflegegraden zeigen wir Ihnen, welche Leistungen die Pflegekasse bietet und welche Unterstützung Sie auch ohne Pflegegrad beantragen können. Dieses Mal: Hilfe bei Pflegegrad 1 und wenn kein Pflegegrad vorliegt. | weiter
19.07.2019 | Helen Alberding
Bild zweier Männer beim Schachspiel
Eine neue Tauschbörse namens AniTa vernetzt deutschlandweit Menschen miteinander, deren Angehörige Unterstützung benötigen, aber zu weit weg wohnen. Ziel ist es, sich gegenseitig zu entlasten, die Lebensqualität der Angehörigen zu steigern und einen verlässlichen Ansprechpartner vor Ort zu haben. | weiter
12.04.2019 | HAW Hamburg, VdK, Helen Alberding
Foto einer Station im Parcour.
Menschen mit Demenz stoßen im Alltag nicht nur auf unzählige Probleme und Herausforderungen, sondern immer wieder auch auf Unverständnis und Ungeduld ihrer Mitmenschen. Ein neues Projekt des Senioren- und Pflegestützpunktes Niedersachsen soll nun für die Krankheit sensibilisieren, wie die Stadt Oldenburg informiert. | weiter
20.02.2019 | Stadt Oldenburg, VdK
Foto von einer Frau, die eine ältere Frau stützt
Was fällt Ihnen zum Thema Barrierefreiheit ein? So etwas wie Rampen, Aufzüge und breite Türen? Alles richtig, aber wie sieht es mit den Bedürfnissen von Menschen mit Demenz aus? Wann ist ihre Umgebung barrierefrei? Einige Tipps und Anregungen haben wir hier für Sie gesammelt. | weiter
| VdK, Helen Alberding
Symbolfoto: Eine alte Dame prüft Dokumente und schreibt eine Liste
Weil er beim Wechsel seines Pflegeheimes die vereinbarte Kündigungsfrist nicht eingehalten hat, sollte ein Mann aus Baden-Württemberg weiterzahlen. Der Bundesgerichtshof entschied jetzt anders und stärkt damit die Rechte von Pflegebedürftigen und deren Angehörigen. | weiter
08.10.2018 | Christina Diekmann
Symbolfoto: Eine junge Hand hält die Hand einer Seniorin
Mehr als 2 Millionen Pflegebedürftige werden in Deutschland zuhause versorgt, knapp 1,4 Millionen von ihnen sind auf die Unterstützung von Angehörigen angewiesen – entweder gewollt oder weil das Geld für die vollständige Versorgung durch einen Pflegedienst nicht ausreicht. | weiter
07.05.2018 | Christina Diekmann
Symbolfoto: Seniorin mit Rollator auf dem Gang eines Pflegeheims
Die Menschen in Deutschland werden immer älter, im Schnitt liegt die Lebenserwartung bei 81 Jahren. Mit zunehmendem Alter sind sie auf Unterstützung und Pflege angewiesen. Doch aufgrund der mangelhaften Pflegesituation haben viele Angst davor, sich in einem Heim betreuen zu lassen. Das muss sich ändern, fordert der VdK. | weiter
11.05.2018 | Christina Diekmann
Symbolfoto: Angehörige oder Pflegekraft beugt sich über einen Senior im Rollstuhl
Drei Viertel aller Pflegebedürftigen in Deutschland werden zu Hause betreut, 65 Prozent von ihnen (1,38 Millionen) durch Angehörige. Diese sind oft rund um die Uhr im Einsatz und deshalb häufig überlastet. Hier ist vor allem der Staat gefragt, etwa mit kostenlosen Beratungs- und Schulungsangeboten. | weiter
10.01.2018 | Christina Diekmann
Symbolfoto: Ein Seniorenpaar gemeinsam lachend
Wer lacht, blickt widrigen Umständen gelassener entgegen und spürt vielleicht auch weniger Schmerzen. Deshalb sollte es mehr Heiterkeit im Umgang mit chronisch Kranken geben. | weiter
05.10.2017 | Christina Diekmann
Symbolfoto: Ein Rettungswagen
Das hat sich geändert bei Krankenfahrten: Bislang konnten Kassenärzte Fahrten zur ambulanten Behandlung verordnen und Krankenkassen diese Fahrten genehmigen, wenn Patienten einen Bescheid mit Pflegestufe zwei oder drei vorlegten. Seit 2017 muss der Pflegebescheid den Pflegegrad drei, vier oder fünf ausweisen. | weiter
13.07.2017

Symbolfoto: Buchstaben bilden das Wort "Sehen", eine Brille liegt im Hintergrund
Das Heil- und Hilfsmittelversorgungsgesetz (HHVG) tritt am 11. April 2017 in Kraft. Das bedeutet: Ab sofort werden die Kosten für eine Sehhilfe mit mehr als 6 Dioptrin von der Krankenkasse übernommen. Laut Deutschem Blinden- und Sehbehindertenverband sind viele Augenärzte und Optiker darüber aber noch gar nicht informiert. | weiter
11.04.2017 | Deutscher Blinden- und Sehbehindertenverband e.V., Markus Brinker

Symbolfoto: Eine Patientenverfügung und ein Stift
Wenn wir selbst nicht mehr fähig sind zu entscheiden, wie wir künftig behandelt oder gepflegt werden wollen, greift sie: die Patientenverfügung – vorausgesetzt, wir haben zuvor eine abgeschlossen! | weiter
| Christina Diekmann

Wichtige Leistungen mit den Leistungshöhen ab 1. Januar 2017. Informationen zu Hilfsmitteln und Rechtslage, sozialer Absicherung für pflegende Angehörige und dem Umbau bei häuslicher Pflege. | weiter
20.09.2016 | Christina Diekmann

Schlagworte Sozialverband VdK | VdK | Niedersachen | Bremen | Gesundheit | Pflege | Pflegereform | pflegebedürftig | krank

Infos zur Corona-Pandemie

In dringenden Fällen sind persönliche Beratungen in den VdK-Geschäftsstellen in Niedersachsen und Bremen möglich. Bitte melden Sie sich dafür unbedingt telefonisch an. Außerdem besteht Maskenpflicht. Alle weiteren Beratungen finden nach wie vor telefonisch und per E-Mail statt, um die Kontakte auf ein Minimum zu beschränken.

Weitere Informationen finden Sie unter Corona-Virus.

Und noch mehr Neues:


aus ganz Deutschland:

Youtube Instagram

Anmeldung zu unserem Newsletter:


E-Mail-Adresse *
Anrede *
Vorname *
Nachname *
 
 
Angaben mit * sind Pflichtangaben.


Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.